Werbung

Nachricht vom 13.11.2016    

Autobahnabfahrt Montabaur / ICE Bahnhof wird in Kürze fertiggestellt

Seit Anfang August ist die Abfahrt Montabaur wegen Bauarbeiten für den Verkehr aus Richtung Köln sowie die K82 zwischen dem Industriegebiet „Alter Galgen“ und der Bahnallee gesperrt. Eine Umleitung führt über die B255/B49 und dann einmal durch die Stadt. Bauende ist noch im November.

Autobahnabfahrt Montabaur im Bau. Fotos: Uwe Schumann

Montabaur. In der Zeit von August bis November 2016 werden die beiden Knotenpunkte A 3 / K 82 / ICE-Parkplatz-Zufahrt und K 82 / Bahnallee durch Anlegung von zusätzlichen Ein- und Ausfahrstreifen umgebaut. Baubeginn war der 1. August 2016. Das Bauende ist für November 2016 vorgesehen. Aufgrund der Zunehmenden Verkehrsdichte in dem Bereich werden die beiden Verkehrsknoten im ICE/FOC-Bereich umgebaut. Es werden zusätzliche Fahrspuren entstehen, um einen besseren Verkehrsfluss zu gewährleisten. Der Verkehr wird zukünftig durch eine Ampelanlage an der Autobahnausfahrt und ein Parkleitsystem gesteuert.

Eine Umleitung führte von der A3 über die B49 Richtung Koblenz. An der Anschlussstelle Montabaur und die L313 (Alleestraße) konnte man dann stadteinwärts gelangen. Hier kommt es gerade bei den Stoßzeiten zu erheblichen Verkehrsaufkommen und zu einer regelmäßigen Staubildung. Auch die Sperrung der Gelbachtalbrücke für den Schwerlastverkehr sorgte dafür, dass die LKWs auch die Umleitungsstrecke durch die Stadt nehmen müssen.

Im Zuge dieser Straßenbaumaßnahmen werden zahlreiche Leitungen verlegt und erweitert. Um Gefahren und Verzögerungen zu vermeiden, erfolgten die Arbeiten teilweise unter Vollsperrung einiger Bereiche. Zeitgleich werden Asphaltmängel beseitigt und notwendige Reparaturarbeiten durchgeführt.

Mit dem Bau der ICE-Strecke Köln - Rhein/Main vor mehr als zehn Jahren wurde die Autobahnanschlussstelle Montabaur und die querende K 82 umgebaut. Die Einmündungen der Autobahnanschlussstelle in die K 82 wurden nördlich der A 3 als Kreisverkehr und südlich der A 3 unter Einbeziehung der Zufahrt zum ICE-Bahnhof zur Kreuzung umgebaut. Südlich der ICE-Strecke ist im Zuge der Bahnallee ein Gewerbegebiet entstanden, das über einen Kreisverkehrsplatz an die K 82 angeschlossen wurde. ICE-Bahnhof und Gewerbegebiet haben sich seit dem sehr positiv entwickelt. Sogar das FOC Montabaur hat sich bereits etabliert. Ein weiterer Ausbau des Gewerbegebietes sei bereits geplant.



Diese überaus positive Entwicklung war bei der Planung der Verkehrsanbindung noch nicht absehbar, sodass die Leistungsfähigkeit des Knotenpunktes der südlichen Anschlussrampe an die K 82 und die Zufahrt zum ICE-Bahnhof umgebaut und in ihrer Leistungsfähigkeit erhöht werden muss. Auf Anfrage teilte der LBM mit, dass seit Mitte letzter Woche die Asphaltarbeiten laufen. Diese werden noch bis zum 18. November andauern. Ampelanlage, Beschilderung und Straßenlampen sind bereits teilweise montiert. Die Bordsteine wurden bereits gesetzt, sodass die Pflasterersteine für die Gehwegflächen verlegt werden können. Darauf folge dann eine Nebenflächenangleichungen und kleine Restarbeiten. Dann sei die Baumaßnahme im Wesentlichen beenden.

„Wir planen die Freigabe der Straße für den Verkehr gegen Ende November“, so der LBM. „Es kann sein, dass es noch zu kurzfristigen Einschränkungen kommt, falls die Restarbeiten wegen des Wetters nicht rechtzeitig fertiggestellt werden können. Im Großen und Ganzen sollen die Kreuzungen aus allen Richtungen dann aber wieder befahrbar sein. Dann werden alle Umleitungsschilder wieder demontiert sein.“ Uwe Schumann


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


LKA Rheinland-Pfalz gibt Tipps für sicheres Motorradfahren

Region. Die Tipps und Hinweise des Landeskriminalamts zur Technik, Ausstattung und zum richtigen Fahrverhalten:
- Regelmäßig ...

Westerwälder NaturErlebnisse 2024: Veranstaltungen zum Thema "Natur entdecken und erleben"

Westerwald. "Zu zahlreichen informativen und interessanten Veranstaltungen rund um die Themen "Umwelt und Natur" laden wir ...

Intensive Verkehrskontrollen in und um Westerburg decken zahlreiche Verstöße auf

Westerburg. Die Polizeiinspektion Westerburg hat in der letzten Woche intensivierte Verkehrskontrollen in den Verbandsgemeinden ...

Terminverschiebung: Wasserwanderung rund um Welschneudorf

Welschneudorf. Woher kommt das Trinkwasser? Wo wird es gewonnen? Wie wird es aufbereitet? Wie verteilt? Wie sieht die Zukunft ...

Eckart von Hirschhausen in Montabaur - Humor trifft auf Wissenschaft

Montabaur. Heike Schönborn und Afra Schmidt von F.A.K.T. konnten ihr Glück kaum fassen, als sie bei der Begrüßung, in die ...

Sturm verursachte weitreichenden Stromausfall in der Verbandsgemeinde Wallmerod

Wallmerod. In Kleinholbach, Girod, Steinefrenz, Wallmerod, Zehnhausen, Berod, Weroth, Hundsangen, Molsberg, Obererbach und ...

Weitere Artikel


Regionale Klimatour übertraf alle Erwartungen

Neuwied. „Unser Plan war schon ziemlich anspruchsvoll, neun Tage in Folge weitgehend CO2-frei Klimaprojekte am Mittelrhein ...

Alice im Wunderland

Westerburg. Die kleine und die große Alice, erfrischend gespielt von Isabella Thoma und Hanna Aßmann, nehmen den Zuschauer ...

SG Marienhausen schickt Elbert II ohne Punkte nach Hause

Marienhausen/Großmaischeid. In der 6. Minute ging zunächst der Gast mit 0:1 in Führung. Aber bereits zwei Minuten später ...

Viel Arbeit für die Verkehrspolizei

Hachenburg. Eine 28-jährige Fahrzeugführerin parkte in der Zeit von Donnerstag, dem 10. November, 17 Uhr bis Freitag, 11. ...

Betreuung im Krankheitsfall und Umgang mit Vermögen regeln

Bad Marienberg. Auf Einladung der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Marienberg und des Diakonischen Werks im Westerwaldkreises, ...

Begeisterte Besucher bei Musical in Westerburg

Westerburg. Sie spielte die ehemalige Nonne Katharina von Bora, die etwas später die Ehefrau Martin Luthers werden wird. ...

Werbung