Werbung

Nachricht vom 13.11.2016    

Betreuung im Krankheitsfall und Umgang mit Vermögen regeln

Ein aufschlussreicher Vortrag zu den Möglichkeiten, Bevollmächtigungen zu Vermögens- und persönlichen Angelegenheiten sowie Betreuung im Krankheitsfall auszusprechen, erwartete rund 35 interessierte Zuhörer im Kleiderladen „MittenDRIN“ in Bad Marienberg.

Uwe Sauer vom Betreuungsverein für Jugend- und Erwachsenenhilfe Westerwald erläutert die Vorsorgevollmacht. Fotos: Sabine Hammann-Gonschorek

Bad Marienberg. Auf Einladung der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Marienberg und des Diakonischen Werks im Westerwaldkreises, als Betreiber des Ladens, informierte der Sozialpädagoge Uwe Sauer vom Betreuungsverein für Jugend und Erwachsenenhilfe Westerwald umfassend über Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Er empfahl, sich über mögliche Optionen bei eigener Krankheit Gedanken zu machen und wies auf die Wichtigkeit hin, den eigenen Willen rechtzeitig schriftlich festzulegen. Besonders wichtig sei es, eine Person des Vertrauens auszuwählen, die bereit ist, die übernommene Aufgabe im Betreuungsfall verantwortlich anzugehen. Er stellte eine umfangreiche Vorsorgevollmacht vor, in der Vermögen, Wohnsitznahme, ärztliche Maßnahmen und Betreuung geregelt werden und veranschaulichte seine Schilderungen mit zahlreichen Beispielen aus der Praxis.

Sauer empfahl die Vorsorgevollmacht im Zentralen Vorsorgeregister registrieren und bei der Betreuungsbehörde der Kreisverwaltung beglaubigen zu lassen, um die Rechtmäßigkeit des dargelegten eigenen Willens nachweisen zu können. Im Anschluss erläuterte Uwe Sauer ein Formular zur Patientenverfügung, indem einzelne Verfügungen zu medizinischen Maßnahmen, die eigene Haltung zur Organspende und Angaben zum Aufenthaltsort und persönlichem Beistand abgebildet werden können.



Die interessierten Besucher nutzen die Gelegenheit zu zahlreichen Fragen. Der Betreuungsverein für Jugend- und Erwachsenenhilfe Westerwald arbeitet auf der Grundlage des Betreuungsrechtes von 1992. Die Vereinsmitarbeiter führen selbst rechtliche Betreuungen und begleiten ehrenamtliche Betreuer bei fachlichen Fragen. Die Beratung zu den Themen Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und rechtliche Betreuung ist ein weiteres Angebot des Vereines. (shg)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Betreuung im Krankheitsfall und Umgang mit Vermögen regeln

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Drei Neuinfektion und ein Todesfall

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 17. Juni 7.411 (+3) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 84 aktiv Infizierte.


Schwerer Unfall bei Dreikirchen - zwei Schwerverletzte

VIDEO | AKTUALISIERT Am Mittwochnachmittag, den 16. Juni ereignete sich bei Dreikirchen ein schwerer Verkehrsunfall. Nach einer Vorfahrtsmissachtung kam es zum Zusammenstoß zweier PKW.


Politik, Artikel vom 17.06.2021

Hendrik Hering: Nisterbrücke vor Vollendung

Hendrik Hering: Nisterbrücke vor Vollendung

Im Frühjahr dieses Jahres hat der dritte Bauabschnitt der Nisterbrücke planmäßig begonnen und steht kurz vor der Vollendung. Nachdem in den beiden vergangenen Jahren die Brückenköpfe, die Pfeiler und das gesamte Mauerwerk umfangreich saniert worden sind, stand in diesem Jahr der Pflasterbelag auf dem Programm.


Betriebszweig Löwenbad Hachenburg wird vorgestellt

Die Energie- und Wasserwerke (VGWE) möchten wieder einen ihrer Betriebszweige vorstellen. In der letzten Woche ging es um die Energieversorgung und unter anderem um das Nahwärmenetz, mit dem auch das Löwenbad versorgt wird.


Kultur, Artikel vom 17.06.2021

Architektur gestaltet Zukunft

Architektur gestaltet Zukunft

Das letzte Juni-Wochenende ist traditionell ein Highlight für Architekturbegeisterte. Der „Tag der Architektur“ lädt diesmal mit einem hybriden Format ein, gute Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Stadträume zu entdecken.




Aktuelle Artikel aus der Region


Wanderungen mit Werner Schönhofen

Wanderung ins Schieferabbaugebiet
Neuwied. Vom Nettetal bis in den Hochpochtener Forst bei Ulmen verläuft ein Schieferabbaugebiet. ...

A 3 - AS Neuwied in den Abend- und Nachtstunden gesperrt

Neuwied. Verkehrsteilnehmer folgen im Zeitraum der Bauarbeiten der ausgeschilderten Umleitungsstrecke U6 zur AS Dierdorf.
...

Corona im Westerwaldkreis: Drei Neuinfektion und ein Todesfall

Montabaur. Das Gesundheitsamt informiert, dass eine 66-jährige Frau aus der VG Wirges verstorben ist. Der relevante Inzidenzwert ...

Betriebszweig Löwenbad Hachenburg wird vorgestellt

Hachenburg. In „normalen“ Jahren werden dort etwa 1.700 Megawattstunden Wärme benötigt, um stets angenehme Wassertemperaturen ...

Der Skulpturenweg Reckenthal: Kunstwerke im Gelbachtal bei Montabaur

Montabaur. Wandern und Kunst, zwei Bereiche, die nur selten eine gemeinsame Schnittmenge haben. Perfekt gelungen ist diese ...

Schwerer Unfall bei Dreikirchen - zwei Schwerverletzte

Dreikirchen.Auf der Kreuzung L317 - K 154 Abfahrt Dreikirchen kam es am Mittwochnachmittag um 15.30 Uhr zu einem heftigen ...

Weitere Artikel


Viel Arbeit für die Verkehrspolizei

Hachenburg. Eine 28-jährige Fahrzeugführerin parkte in der Zeit von Donnerstag, dem 10. November, 17 Uhr bis Freitag, 11. ...

Autobahnabfahrt Montabaur / ICE Bahnhof wird in Kürze fertiggestellt

Montabaur. In der Zeit von August bis November 2016 werden die beiden Knotenpunkte A 3 / K 82 / ICE-Parkplatz-Zufahrt und ...

Regionale Klimatour übertraf alle Erwartungen

Neuwied. „Unser Plan war schon ziemlich anspruchsvoll, neun Tage in Folge weitgehend CO2-frei Klimaprojekte am Mittelrhein ...

Begeisterte Besucher bei Musical in Westerburg

Westerburg. Sie spielte die ehemalige Nonne Katharina von Bora, die etwas später die Ehefrau Martin Luthers werden wird. ...

Betrunkene verursachte zwei Unfälle und flüchtete

Montabaur. Zunächst verursachte die Fahrerin mit ihrem PKW Mazda MX 5 Schaden in der Rhönstraße und entfernte sich anschließend ...

Auf Flucht vor der Polizei betrunken Unfall verursacht

Selters. Am Samstag, 12. November, gegen 1.30 Uhr versuchte ein 28-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Selters sich mit ...

Werbung