Werbung

Nachricht vom 03.11.2016    

Holzsammlung für das St. Martinsfeuer in Wirscheid

Zum Martinszug am 13. November will die Gemeinde wieder ein schönes Martinsfeuer entzünden. Dies ist jedoch nur möglich, wenn sich viele fleißige Hände an der Sammlung des Holzes beteiligen. Alle (Groß-)Väter und tatkräftige Mitbürger/innen sind hiermit aufgerufen sich am Samstag, den 5. November um 15 Uhr am oberen Ende der Waldstraße zu treffen und von dort aus Holz zu sammeln. Die Sammlung findet bei jedem Wetter statt, daher bitte an entsprechende Kleidung, Schuhwerk und Handschuhe denken.

Symbolfoto WW-Kurier

Wirscheid. Der Martinszug findet dann am Sonntag, den 13. November um 18 Uhr statt. In diesem Jahr stellt sich der Zug in der Hauptstraße in Höhe des Feuerwehrhauses auf, um dann unter Beteiligung des Musikvereins Nauort durch die Hauptstraße, die Ringstraße, den Lärchenweg, die Hochstraße durch das neue Baugebiet und die Wiese zum Martinsfeuer zu gehen. Dort angekommen, finden dann die traditionelle Verlosung eines Gutscheins sowie die Ausgabe der Brezel statt. Für die Sicherheit während des Zuges sowie die Brandwache sorgt die Freiwillige Feuerwehr Wirscheid. Im Anschluss bietet dieses Jahr der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Wirscheid Glühwein für Groß und Klein sowie Siedewürstchen am Feuerwehrhaus an. Alle Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind recht herzlich eingeladen.


Lokales: Ransbach-Baumbach & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Großeinsatz der Polizei Rheinland-Pfalz bei länderübergreifendem Sicherheitstag

Mainz/Region. Im Rahmen des Sicherheitstages wurden am vergangenen Mittwoch in Rheinland-Pfalz mehr als 2.500 Personen kontrolliert, ...

Reise durch die humoristische Welt von Loriot im b-05 Café im Stadtwald Montabaur-Horressen

Montabaur. Frühstücksei, Lottogewinn, Jodelschule: Wer kennt nicht, die Sketche des Meisters alltäglicher Geschichten, Victor ...

Stipendiaten-Konzert in der SKWWS in Montabaur von Schülern des Landesmusikgymnasiums

Montabaur. Wie in den vergangenen Jahren stellt die Sparkasse Westerwald-Sieg dem Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz in ...

Alles ist "Erneuerbar": Großer Andrang bei Joachim Fuhrländers Lesung im Stöffel-Park

Enspel. Der Unternehmer Joachim Fuhrländer ist seit Jahrzehnten ein Begriff im Westerwald. Er stammt aus Waigandshain und ...

Anerkennung und Ehrungen: Feuerwehren der Verbandsgemeinde Montabaur feiern Ehrenabend

Montabaur. Gemeinschaftliches und verantwortungsvolles Verhalten verdient Anerkennung und Respekt, so das Motto des Ehrenabends ...

Veranstaltungsreihe für nebenamtliche Kirchenmusiker im Westerwaldkreis startet

Westerwaldkreis. Am Mittwoch, 24. April, startet die Reihe um 19 Uhr im Karl-Herbert-Haus in der Neustraße 42 in Westerburg ...

Weitere Artikel


Rahmenbedingungen der Gewerbeschau 2017 vorgestellt

Raubach. In 2014 hatten die Gewerbevereine Dierdorf und Puderbach gemeinsam sehr erfolgreich eine Gewerbeschau durchgeführt. ...

14. Figurentheaterfestival der Hachenburger „KulturZeit“

Hachenburg. Ein Programm für Kinder und Erwachsene mit den besten Puppenspielern Deutschlands: Samstag, 12. November, Beginn: ...

Gänsehaut-Feeling, gewaltige Stimmen und ein Hauch von Dieter Bohlen

Selters. Lange hatten die Jugendlichen dieser Fahrt nach Köln entgegengefiebert, im Oktober war es dann endlich soweit: Organisiert ...

Tipps für das Martinsfeuer

Westerwaldkreis. Als geeignete Brennstoffe gelten lediglich Astschnitt, naturbelassenes Holz und Stroh. Papier und Pappe ...

Rathaus Ransbach-Baumbach ab sofort WLAN-Hotspot

Ransbach-Baumbach. Um in den „Hotspot Rathaus“ zu gelangen, muss man sich lediglich mit dem WLAN-Netzwerk verbinden, einmalig ...

„Teilplan Windenergie“ der VG Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Mit Bescheid vom 26. 9.2016 hat die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises auf der Grundlage des Paragraphen ...

Werbung