Werbung

Nachricht vom 01.11.2016    

Erlebnis bleibt für viele wichtiger als das Ergebnis

Auch wenn das Motto „Erlebnis statt Ergebnis“ den Westerwälder Firmenlauf seit Jahren prägt, gibt es am Ende Preise für diejenigen, die sportlich ambitionierter an den Start gehen und sich der Zeitwertung stellen. In Daaden wurden jetzt die Mannschaftssieger ausgezeichnet. Unter anderem gab es dabei einen Sonderpreis für das Christliche Jugenddorf Wissen.

Das erfolgreiche Damenteam „Wir sind ARZT“ bei der Siegerehrung durch Vertreter der Organisatoren und Sponsoren des Westerwälder Firmenlaufs 2016. (Fotos: Andreas Schultheis)

Daaden. Es war eine kleine Premiere: Erstmals fand die Siegerehrung des Westerwälder Firmenlaufs für die Teamwertung beim Gesundheitsstudio Impuls Daaden statt. Dessen Geschäftsführer Peter Rasche gehört zu den Mitinitiatoren des Laufs, der seit Jahren fester Bestandteil des regionalen Laufkalenders ist. Rasche bedankte sich bei den Organisatoren um Martin Hoffmann von „:anlauf“ in Siegen. Der wiederum gab den Dank zurück an viele Unterstützer und an die über 1200 Läuferinnen und Läufer selbst. Christian Bauer, Marktbereichsleiter des Hauptsponsors Westerwald Bank für Betzdorf und Kirchen, unterstrich ebenso wie Daniel Bätzing vom Betzdorfer Ausdauer-Shop nochmals die Grundidee des Firmenlaufs, bei dem am Ende eben nicht die Stoppuhr über Erfolg oder Misserfolg entscheide. „Erlebnis statt Ergebnis“ bleibt demnach auch künftig das Motto. Ein Erlebnis, so Hoffmann, sei der Lauf eben auch für die Zuschauer in der Innenstadt, nicht zufällig werde der Lauf immer wieder als familiär gewürdigt.

Gleichwohl gab es auch 2016 wieder eine Teamwertung für Damen-, Herren- und gemischte Teams sowie für die teilnehmenden Schulen. Die erfolgreichen Teilnehmer der Einzelwertungen waren bereits unmittelbar nach dem Lauf im September ausgezeichnet worden. Schließlich sollen am Ende eben auch die Ergebnisse der sportlich ambitionierteren Teilnehmer gewürdigt werden. Und nicht nur das: Auch das soziale Engagement findet Anerkennung. In diesem Jahr ging ein entsprechender Sonderpreis an das Christliche Jugenddorf Wissen mit dem Team „CJDTeam Kunterbunt“.

In der Damenwertung hatte das Team „Wir sind ARTZT“ von der Ludwig Artzt GmbH aus Dornburg die Nase vorn: Sofia Hammer, Corinna und Sabrina Kirchhöfer schafften die Laufstrecke in der Betzdorfer Innenstadt in der Addition in insgesamt einer Stunde, 26 Minuten und 42 Sekunden (1:26:42). Auf dem zweiten und dritten Platz folgten die Teams „Auch Regen kann man mögen“ (Lauf mit Mel) mit Melanie Cassens-Braune, Christiane Baldus und Nicole Scheel in insgesamt 1:27:02 und „Fitness und Wellness Club Körperwelt“ mit Alina Schriefer, Sandra Kristin Schneider und Sandra Burghaus in 1:29:11



Die Herrenwertung entschied das Team der „Fitness und Wellness Club Körperwelt“ für sich: Markus Mockenhaupt, Mike Latsch und Klaus Kelter benötigten gemeinsam 0:59:21. Platz 2 belegte das „Schäfer Shop Activ-Team“ (SSI Schäfer Shop GmbH) mit Tobias Lautwein, Fabian Bauer und Johannes Röcher in 1:01:44, Platz 3 die „SVW-Runners“ (SvW Stahl- und Anlagenbau e.K.) in 1:03:12.

Das Ergebnis der Mixedwertung sieht die Polizei Betzdorf mit Ramón Ruthardt, Christian Simon und Michelle Jung an der Spitze (1:10:22), gefolgt vom „Team Henrich“ (Walter Henrich GmbH, Daaden) mit Jannik Hörster, Yvonne Hees und Christiane Ermert (1:11:00) und dem aus Ortsgemeinde und Ortsvereinen Grünebachs zusammengesetzten „Team Grömisch“ (1:13:37).

Beim Schulcup schließlich ergab sich folgendes Bild für das Siegerpodest: 1. IGS Betzdorf-Kirchen Schülerteam 1 mit Joshua Zimmermann, Robin Weyel und Moritz Koch (1:09:09); 2. IGS Betzdorf-Kirchen Schülerteam 2 (1:14:53); 3. „Die Unverbesserlichen“ Team 1 des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf mit Thomas Greb, Jonas Bender und Pius Kiesler (1:15:07).

2017 steht der 7. Westerwälder Firmenlauf in Betzdorf an. Der Termin ist bereits festgelegt: Es ist Freitag, der 15. September. (as)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Erlebnis bleibt für viele wichtiger als das Ergebnis

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Viel vorgenommen, wenig realisiert: Erneute Niederlage für die Rockets

Limburg-Diez. Gleich zu Beginn zeigte sich, dass die Piranhas den größeren Willen besaßen, denn sie gaben deutlich den Ton ...

Nachwuchs-Rennfahrer Enrico Förderer ist "heiß" auf die Saison 2023

Leuterod. Enrico Förderer aus Leuterod möchte den Sprung vom Kartsport in den Automobilsport schaffen. Seit dem sechsten ...

A-Jugend 06 Betzdorf II ist Hallenkreismeister des Fußballkreises Westerwald/Sieg
Altenkirchen

Betzdorf. Vor einer ansprechenden Zuschauerkulisse boten die sechs teilnehmenden Mannschaften beim Endrundenturnier der A-Junioren ...

Ein Fußball-Festival der Jugend beim Weinkopf-Cup

Betzdorf. Los geht es am Samstag (11. Februar) um 10 Uhr mit der E-Jugend (Jahrgänge 2012/13). In 24 Spielen treten Mannschaften ...

Sieben Wochen vor Saisonende: Westerwald Volleys machen Meisterschaft perfekt

Ransbach-Baumbach. „Es war ein Arbeitssieg. Für die Zuschauer sicherlich nicht sehr spannend“, stellt auch WWV-Trainer Alex ...

SG Altenkirchen/Neitersen gewinnt 30. Pils-Cup in Rundsporthalle Hachenburg

Hachenburg. Die Westerwald-Brauerei und die SG Müschenbach/ Hachenburg zogen als Organisatoren nach Beendigung des 30. Turniers ...

Weitere Artikel


Halloween und die Werte einer zivilisierten Gesellschaft

Region. „Gib mir Süßes, sonst gibt es Saures“ , diesen Satz hörte ich am Abend des 31. Oktobers gleich mehrfach. Nun lasse ...

Halloween für Polizeiinspektion Montabaur recht arbeitsintensiv

Wirges. Gegen 18 Uhr kam es in der Bahnhofstraße zu einem Auffahrunfall. Der 72-jährige Fahrer eines PKW prallte auf einen ...

Halloween-Party Borod aus Sicht der Polizei

Borod. Vier Strafanzeigen; das ist die bisherige Bilanz der Halloween-Party in Borod in der Nacht zum 1. November. In zwei ...

Halloween Party in Borod wieder ein voller Erfolg

Borod. Am Wochenende und am Montag stand der kleine Ort Borod ganz im Zeichen des keltischen Brauchs „Halloween“. M Eventservice, ...

Fünftägige Konzertreise des MGV Nentershausen führte nach Breslau

Nentershausen/Breslau. Insgesamt 750 Kilometern Busreise mussten die „Eintrachtler“ absolvieren, ehe sie die Peripherie der ...

Abdelkarim in Hachenburg: Zwischen Ghetto und Germanen

Hachenburg. Authentisch und selbstironisch erzählt der Träger des bayerischen Kabarettpreises Geschichten aus seinem Leben. ...

Werbung