Werbung

Nachricht vom 23.10.2016    

Fahrten unter Alkohol und Drogen

Wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zog die Polizei Hachenburg einen PKW-Fahrer in Höchstenbach. Ebenfalls dort wurde ein junger Fahrer beim Fahren unter Drogeneinwirkung erwischt. Unter Drogeneinwirkung stand auch ein Verkehrsteilnehmer in Bad Marienberg. Einen Verkehrsunfall mit Flucht gab es in Hof am 14. Oktober.

Symbolfoto WW-Kurier

Höchstenbach. Zu tief ins Glas geschaut hatte ein 51-jähriger PKW-Fahrer, welcher am Freitag, 21. Oktober, gegen 23:05 Uhr, von der Polizei in einer Ortsnebenstraße in Höchstenbach, kontrolliert wurde. Die Beamten stellten bei dem Fahrer Alkoholeinwirkung fest, was durch einen entsprechenden Alcotest auch bestätigt wurde. Dem 51-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren.

Höchstenbach. Am Samstag, 22. Oktober, gegen 0:10 Uhr, wurde durch Beamte der PI Hachenburg ein PKW in der Straße Schulgarten in Höchstenbach angehalten und kontrolliert. Hierbei wurden bei dem 18-jährigen Fahrer des Wagens Hinweise auf Drogenbeeinflussung festgestellt, was sich durch anschließende Ermittlungen bestätigte. Ebenso konnten im Fahrzeug noch Betäubungsmittel aufgefunden werden. Die Weiterfahrt wurde untersagt, den 18-Jährigen erwartet nun ein Verkehrsordnungswidrigkeiten-, sowie Strafverfahren.

Bad Marienberg. Am Sonntag, 23. Oktober, gegen 5:30 Uhr, wurde ein 20-jähriger PKW-Fahrer in der Ortslage Bad Marienberg angehalten und kontrolliert. Hierbei ergaben sich Hinweise auf Drogenbeeinflussung des Fahrers, was durch nachfolgende Ermittlungen bestätigt wurde.



Zudem wurden im Fahrzeug der Person noch Betäubungsmittel vorgefunden. Dem 20-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt, ihn erwarten nun ein Straf-, und Bußgeldverfahren.

Hof. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer verursachte bereits am 14. Oktober, gegen 13 Uhr in der Tierparkstraße in der Ortslage Hof einen Unfall mit Sachschaden und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Den Ermittlungen zufolge, befuhr der Unfallverursacher die Tierparkstraße in Richtung Ortsmitte. Hierbei musste dieser aufgrund eines parkenden Traktors nach rechts ausweichen und kollidierte mit einer an einer Hauswand angebrachten Satellitenschüssel. An der Satellitenschüssel entstand Sachschaden in dreistelliger Höhe. Der Unfallverursacher fuhr anschließend weiter, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Bei dem Unfallverursacher könnte es sich um den Fahrer eines LKW (7,5-Tonner) mit einer weißen Plane handeln.

Die Polizei Hachenburg bittet um Hinweise zum Unfallgeschehen unter Telefon: 02662/95580.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage - wichtig für die Effizienz

Westerwaldkreis. Nach Untersuchungen der Verbraucherzentrale sind viele Heizungen nicht richtig eingestellt: Sie verbrauchen ...

Auf dem Wellersberg eröffnet Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Siegen/Region. Bislang war das Angebot im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie im Wesentlichen auf ...

Niederlassung von Ärzten im Westerwaldkreis wird gefördert

Westerwaldkreis. Zum 1. Januar 2022 ist die Förderrichtlinie hausärztliche Versorgung des Westerwaldkreises in Kraft getreten. ...

Löschung eines Kabelbrands in Dausenau

Montabaur/Dausenau. Am Mittwoch, den 26. Januar, kurz nach 16.30 Uhr, wurde der Leitstelle Montabaur ein Brand in Dausenau ...

Corona: Der Westerwald steckt mitten in der Omikron-Wand

Westerwaldkreis. Die Inzidenz im Westerwaldkreis steigt rasant weiter. Aktuell liegt die 7-Tage-Inzidenz bereits bei 760,7. ...

Corona-Impfkampagne des MVZ Dierdorf/Selters

Selters/Dierdorf. Am 4. Dezember 2021 startete das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Dierdorf/Selters in Kooperation ...

Weitere Artikel


Routinierte Jugendfeuerwehrübung der Verbandsgemeinde Wallmerod

Steinefrenz. Sie hatten gemeinsam die Gelegenheit ihre in vielen Übungsstunden angeeigneten Kenntnisse in Sachen Brandschutz ...

Einbruchsdiebstähle und Vandalismus an Autos

Einbruchsdiebstahl aus Bäckerei
Dreikirchen. In der Nacht vom 20. zum 21. Oktober kam es zu einem Einbruchsdiebstahl in ...

„Sorgen Sie vor! – Aber richtig!“

Wallmerod. Oft stellt sich die Frage: Wer hilft mir, wenn ich selbst nicht mehr handeln kann, aber lebensnotwendige Entscheidungen ...

Diebstähle aus Fahrzeugen am Kloster Marienstatt

Streithausen. Im ersten Falle wurde an einem geparkten PKW die rechte Seitenscheibe eingeschlagen und aus dem Fahrzeuginneren ...

Verkehrsunfälle und Schlägerei in Gaststätte

Rennerod. Am 22. Oktober, in der Zeit von 12.55 – 13.03 Uhr, wurde auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes in Rennerod ein PKW ...

Bläserquintett „emBRASSment“ in Hachenburg

Hachenburg. Es erklingen klassische Werke von G. F. Händel, J. S. Bach und A. Bruckner und beschwingte Stücke, beispielsweise ...

Werbung