Werbung

Nachricht vom 21.10.2016    

Nachwuchskräfte der Kreisverwaltung geehrt

Mit hervorragenden Ausbildungsergebnissen haben Jana Henrich und Lucas Hellmann ihre Ausbildung bei der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises in Montabaur abgeschlossen.

Michael Becker (Personalreferent), Jana Henrich, Lucas Hellmann, Laura Herzmann (Ausbildungskoordinatorin), von links nach rechts. Foto: Privat

Montabaur. Jana Henrich absolvierte das duale Studium für den Zugang zum dritten Einstiegsamt (ehemaliger gehobener nichttechnischer Dienst) mit dem akademischen Grad „Bachelor of Arts (B.A.)“. Das dreijährige praxisnahe Studium untergliedert sich in die theoretische Ausbildung an der Hochschule für öffentliche Verwaltung (HöV) in Mayen und der praktischen Ausbildung bei der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises. Der Unterricht an der HöV findet in Form des Blockunterrichtes statt.

Zum Ende des Studiums ist eine Bachelorarbeit zu fertigen, in der Jana Henrich den Demografischen Wandel – Die Auswirkungen einer stetigen alternden Belegschaft auf die Arbeitswelt und mögliche Präventionsmaßnahmen zum Erhalt und zur Förderung der Leistungsfähigkeit thematisierte. Im Ergebnis beendete Jana Henrich dieses Studium mit der Gesamtnote „sehr gut (1,5)“ und belegte damit den zweiten Platz unter allen Studierenden in Rheinland-Pfalz.

Lucas Hellmann absolvierte die dreijährige Ausbildung zum Fachinformatiker, Fachrichtung Systemintegration, die er mit dem Gesamtergebnis „sehr gut (97 Punkte)“, als einer der Besten in Rheinland-Pfalz, bestanden hat. Die Ausbildung zum Fachinformatiker wird von den Auszubildenden im IT-Referat der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises durchgeführt. Ergänzend dazu finden Gastausbildungen bei weiteren Behörden und in einem privatwirtschaftlichen Unternehmen statt. Die Ausbildung endet mit einer Abschlussarbeit, die Lucas Hellmann zum Thema „Installation, Konfiguration, Datensicherung und Integration einer Mobile Device Management - Software zur Verwaltung mobiler Endgeräte“ verfasste.

Derzeit absolvieren rund 30 junge Leute eine qualifizierte Ausbildung beim Westerwaldkreis. Genauere Informationen über die Ausbildungsberufe und die jeweiligen maßgebenden Bewerbungsfristen erfahren Sie im Internet unter www.westerwaldkreis.de.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Nachwuchskräfte der Kreisverwaltung geehrt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 26.02.2020

B 255: Anhänger von Gefahrgut-LKW kippt um

B 255: Anhänger von Gefahrgut-LKW kippt um

VIDEO | Der Schneefall wurde am Mittwochmorgen (26. Februar) einem Fahrer eines LKW-Gespannes zum Verhängnis. Sein Anhänger kam ins auf schneeglatter Fahrbahn ins Schlingern und kippte um. Die Ladung des Anhängers bestand aus verschiedenen Chemikalien. Die Bergung gestaltete sich sehr aufwändig. Die B 255 war am Abend immer noch gesperrt.


Kultur, Artikel vom 25.02.2020

Karnevalsumzug in Montabaur zog die Massen an

Karnevalsumzug in Montabaur zog die Massen an

Dieser Bericht muss leider auch ganz kurz das Thema Wetter ansprechen, denn während des ganzen Karnevalsdienstags herrschte in und über Montabaur trockenes, sogar teilweise sonniges Wetter. Gegen 14 Uhr zogen plötzlich wie aus dem Nichts dunkle Regenwolken auf, die schließlich punktgenau um 14.11 Uhr, dem Start des Umzuges, ihre sehr feuchten Grüße zur Erde schickten.


Region, Artikel vom 26.02.2020

Vorfahrt auf L 304 missachtet – zwei Verletzte

Vorfahrt auf L 304 missachtet – zwei Verletzte

VIDEO | Am späten Mittwochnachmittag, den 26. Februar kam es auf der Landstraße 304 an der Abzweigung nach Weidenhahn zu einem heftigen Zusammenstoß zwischen zwei PKW. Beide Fahrer wurden dabei verletzt.


Ausbau der Rheinstraße Ransbach-Baumbach – innerörtliches Konzept

Im Zuge des Straßenausbaus der Rheinstraße (L307), Ransbach-Baumbach, wird es ab dem Einmündungsbereich der Brunnenstraße bis zum Einmündungsbereich der Straße „Im Vogelsang“ (Baugebiet Grauertseck) zu einer Vollsperrung kommen. Die bestehende Umleitung wird für diesen Bauabschnitt nicht mehr ganz erforderlich sein. Zur innerörtlichen Umfahrung der Baustelle wurde ein neues Konzept mit allen Behörden ausgearbeitet.


Region, Artikel vom 25.02.2020

Garagenbrand in Hachenburg

Garagenbrand in Hachenburg

Aus bisher unbekannten Gründen stand am Dienstagvormittag eine freistehende Garage in Hachenburg in Vollbrand. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude verhindern. Eine Person erlitt leichte Verletzungen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Vorfahrt auf L 304 missachtet – zwei Verletzte

Maxsain. Auf der Landstraße 304 zwischen Maxsain und Freilingen zweigt eine Straße nach Weidenhahn ab. An diesem Abzweig ...

Zum 30. Geburtstag der Zooschule Neuwied gibt’s interessante Führungen

Neuwied. Die Zooschule im Zoo Neuwied ist jedoch nicht nur für Führungen zuständig. Die Vorbereitung und Durchführung verschiedener ...

B 255: Anhänger von Gefahrgut-LKW kippt um

Rothenbach-Obersayn. Gegen 9:10 Uhr, befuhr ein 49-jähriger Fahrer mit seinem LKW-Gespann die B 255 aus Richtung Montabaur ...

Vorfahrt missachtet und weitergefahren

Bad Marienberg. Ein bislang unbekannter Unfallverursacher kam am Montagabend, 24. Februar, gegen 20 Uhr, mit seinem PKW aus ...

Rechte von Heimbewohnern

Wirges. Von rechtlichen Betreuern, Vorsorgebevollmächtigten und Angehören von Heimbewohnern wird oft erwartet, dass sie Einkäufe ...

Geschädigte nach betrügerischen Pelz- und Schmuckankäufen gesucht

Wiesensee und Westerburg. Im Rahmen der Kaufabwicklung von Pelzen, Münzen, Schmuck, Porzellan, Teppichen et cetera wurden ...

Weitere Artikel


Demo-Nachlese: Es gab Verletzte in Hachenburg

Hachenburg. Im Bereich Steinweg eskalierte die Situation. Die Teilnehmer des III.Weges wurden dort von geschätzt 70 bis 100 ...

Finale der Westerwälder Reitertage-Tour 2016

Neuwied-Oberbieber. Die Westerwälder-Reitertage –Tour ist ein spezielles Turnier für umliegende Vereine und deren Nachwuchskräfte. ...

Jahresprogramm der „555er“ endet mit „Brezelspaziergang“

Horbach. Von dort spazieren die Seniorinnen und Senioren (bei jedem Wetter) gemütlich zur Horbacher St. Laurentiuskapelle. ...

Betrunken und bewaffnet unterwegs

Hachenburg. Am Donnerstag, 20. Oktober, gegen 14.40 Uhr teilten mehrere Verkehrsteilnehmer der Polizei mit, dass in der Gemarkung ...

Hachenburg erteilte den Rechtsradikalen klare Absage

Hachenburg. Sie wollen Hass und Unfrieden verbreiten, sie wollen keine freie humane Gesellschaft. Die etwa 30 Personen, die ...

32-Jähriger starb an der Unfallstelle

Höhn. Am Freitag, 21. Oktober, gegen 1.10 Uhr kam es in der Gemarkung Höhn-Oellingen zu einem Verkehrsunfall mit tödlichem ...

Werbung