Werbung

Nachricht vom 05.10.2016    

Gemeinderat Wittgert tagte

Zu Beginn der Sitzung informierte Ortsbürgermeister Hoffmann den Gemeinderat über den derzeitigen Sachstand bezüglich der Erschließungsarbeiten im Neubaugebiet. Da von der Baufirma an der Straße noch einige Mängel zu beheben sind, kann die Abnahme der Straße derzeit noch nicht erfolgen. Das betreuende Ingenieurbüro wird sich darum kümmern, dass die Mängel so schnell wie möglich behoben werden. Ganz besonders auch im Hinblick auf die Eigentümer, die mittlerweile auf ihren Grundstücken bauen wollen.

Wittgert. Aufgrund eines Schreibens aus der Bevölkerung weist der Vorsitzende darauf hin, dass einige Monate vor Beginn der Ausbaumaßnahme eine Anliegerversammlung für die Anlieger der Brunnenstraße durchgeführt wird. Bei dieser Veranstaltung wird vom betreuenden Ingenieurbüro das Ausbaukonzept vorgestellt sowie von der Beitragsabteilung der Verbandsgemeinde die geschätzte Beitragshöhe mitgeteilt. Gleichzeitig werden die Anlieger an diesem Abend auch die Gelegenheit haben, ihre Vorstellungen und Vorschläge zum Beispiel zum Straßenbelag oder den Straßenlampen vorzutragen.

Abschließend wurde der Rat im öffentlichen Teil der Sitzung noch über die Veränderungen der Gewerbesteuereinnahmen gegenüber dem Haushaltsansatz 2016 und das Ablaufen der Jagdpacht Anfang 2017 informiert.

Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung wurde vom Gemeinderat dem Kauf eines Zaunes zur Haltung von Schafen zugestimmt. Die Schafe sollen das Mulchen der Böschung und das Mähen um den Zaun der Sportanlage ersetzen, wodurch die Ausgaben hierfür eingespart werden könnten.

für landwirtschaftliche Flächen einem Mitgebot der Ortsgemeinde bei dem Versteigerungstermin zugestimmt und über eine Grundstückskaufanfrage gesprochen. Zum Teilplan Windenergie soll Ende Oktober mit dem zuständigen Sachbearbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung eine Arbeitssitzung


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gemeinderat Wittgert tagte

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Inzidenzwert im Westerwaldkreis aktuell auf 48,5 gestiegen

Am 23. Oktober meldet der Westerwaldkreis 790 bestätigte Corona-Fälle im Kreis, davon inzwischen 595 wieder genesen. 853 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Der Westerwaldkreis steht mittlerweile kurz vor der Warnstufe „rot“. Landrat Schwickert kündigt für die kommende Woche einschneidende Maßnahmen an.


Region, Artikel vom 23.10.2020

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

Von einer guten Idee ist eine Hilfsaktion gestartet, die im Westerwald gut angenommen wird. „Umsonst-Lädchen“ steht auf einem Schild an der Brückenstraße 30 in Nistertal. Für zahlreiche Dauerkunden eine eingeführte und willkommene Hilfseinrichtung, aber noch nicht bekannt genug.


Region, Artikel vom 23.10.2020

Verkehrsunfallflucht in Rehe

Verkehrsunfallflucht in Rehe

Die Polizei Westerburg bittet um Zeugenhinweise zu einem weißen Mercedes, möglicherweise des Modells "C-Klasse" und älteren Baujahrs, mit einem WW-Kennzeichen. Dieses Fahrzeug verursachte am Donnerstag einen Unfall am Ortseingang Rehe aus der Fahrtrichtung Emmerichenhain kommend. Der Fahrer flüchtete.


Bürgerinitiative für sozialverträglichen wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag

In Goddert regt sich innerhalb der Bürgerschaft erheblicher Widerstand gegen den Gemeinderatsbeschluss vom 25. August 2020. Hier wurde durch die Mehrheit des Gemeinderates und des Ortsbürgermeisters Peter Aller beschlossen, nun in den Jahren 2020/2021 mit dem Ausbau zweier weiterer Straßen zu beginnen, obwohl im Jahr 2020 der Straßenausbau einer Straße zu sehr hohen Kosten geführt hatte.


Nils Ahlborn zum neuen Wehrführer in Freilingen gewählt

Die aktiven Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden der örtlichen Einheit Freilingen haben im Rahmen einer Dienstversammlung am 15. Oktober 2020 ihren Wehrführer neu gewählt. Nachdem Nicki Ahlborn im November letzten Jahres zum stellvertretenden Wehrleiter der Verbandsgemeinde Selters vereidigt wurde, gab er bekannt, das Amt als Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Freilingen niederzulegen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Hochmoderner Spezialarbeitsplatz für die Urologie

Limburg. „Unser neues Uroskop ermöglicht uns besonders schonende Untersuchungen und Therapien bei sehr geringer Strahlenbelastung“, ...

Wärmegewinne möglich machen

Montabaur. Die optimale Zahl, Größe und Ausrichtung von Fenstern wird meist rechnerisch ermittelt, um das beste Verhältnis ...

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

Nistertal. „Was ist das für ein Laden, wie kann es sein, dass man dort kostenlos einkaufen kann ohne Nachweis auf Bedürftigkeit“? ...

Inzidenzwert im Westerwaldkreis aktuell auf 48,5 gestiegen

Montabaur. Wie inzwischen Deutschland-weit, in Rheinland-Pfalz und auch in den Nachbarkreisen erkennbar, werden die Infektionszahlen ...

Eberhard Ströders Grundschule in Tansania: Unterricht hat begonnen

Mogendorf. Jetzt sind die Arbeiten einen großen Schritt vorangekommen: Die Toilettenanlage sowie die Klärgrube sind fertig; ...

Cooles „Comic-Kunstprojekt“ und „Selbstbehauptungs-Workshop“

Selters. Zehn Jugendliche ab zwölf Jahren konnten dort an dem Kurs des Künstlers Mario Geldner teilnehmen. Mit großen Erwartungen ...

Weitere Artikel


Sperrung der B 49 für LKW

Montabaur. Für den Einbau des neuen Betons im „Spritzbetonverfahren“ ist es erforderlich, die Schwingungen des Bauwerks aus ...

Sich rechtzeitig gegen Grippe schützen

Montabaur. Auch in diesem Jahr bietet das Kreisgesundheitsamt in Montabaur und Bad Marienberg einen ganztägigen Impftag für ...

Neues Sportangebot im Westerwaldkreis

Mündersbach / Wallmerod. Nun wird es zwei Laufgruppen, eine im Norden, eine im Süden des Westerwaldkreises geben, die speziell ...

Ehepaar Koch feierte Eiserne Hochzeit

Ransbach-Baumbach. Die aus Weidenhahn stammende Jubilarin Eleonore und ihr aus Ransbach stammender Ehemann Ewald, konnten ...

CDU: Radtourismus soll als Schwerpunkt ausgebaut werden

Westerwaldkreis. Nach dem erfolgreichen Ausbau von Wanderwegen mit der entsprechenden überregionalen Bewerbung entwickelt ...

SWR3 Comedy-Duo Zeus & Wirbitzky kommen nach Rennerod

Rennerod. Von 5 bis 9 Uhr ist das Moderatoren-Duo wochentags „on air“ und weckt die SWR3-Hörer auf seine ganz eigene Art ...

Werbung