Werbung

Nachricht vom 30.09.2016    

Sanierung der B 255 bei Boden

Bei Boden stehen Sanierungsarbeiten auf der Bundesstraße 255 kurz bevor. Der Landesbetrieb Mobilität in Diez teilt mit, dass voraussichtlich Mitte Oktober dieses Jahres mit den Bauarbeiten begonnen wird.

Symbolfoto WW-Kurier

Boden. Im Bereich zwischen dem Anschluss der Kreisstraße 145 (Staudt / Wirges) und dem Anschluss der Landesstraße 300 (Moschheim / Boden) steht eine Erneuerung der Asphaltdeckschicht kurz bevor.

Die notwendigen Arbeiten auf der vier-streifigen Bundesstraße werden unter Aufrechterhaltung des Verkehrs durchgeführt. Lediglich für vorbereitende Arbeiten sind alternierend temporäre Sperrungen der Anschlussstellen notwendig. Im Einzelnen ist folgender Bauablauf geplant:

Für die Sanierung der B 255 wird jeweils eine Fahrtrichtung der Bundesstraße voll gesperrt und der Verkehr über den Mittelstreifen auf die gegenüberliegende Seite geführt. Zur Vorbereitung der Asphalterneuerung sind umfangreiche Vorarbeiten erforderlich. Am Bauanfang und am Bauende müssen die vorhandenen Schutzplanken aufgenommen und der Mittelstreifen zur Verkehrsführung asphaltiert werden. Hierzu muss jeweils ein Fahrstreifen der Bundesstraße gesperrt werden. Um durchgängig den Begegnungsverkehr im Baustellenbereich zu ermöglichen, müssen auch die vorhandenen Dreiecksinseln in den Anschlussbereichen der L 300 an die B 255 teilweise entfernt und zur Verkehrsführung asphaltiert werden. Während der Ausführung der Arbeiten an den Dreiecksinseln werden die Auf- und Abfahrten in diesem Bereich gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die L 300 und den Abschnitt der ehemaligen B 255, nördlich von Boden. Die vorbereitenden Arbeiten werden circa zwei Wochen andauern.



Die Erneuerung der Asphaltdeckschicht auf der Bundesstraße erfolgt je Fahrtrichtung in einem Zeitraum von jeweils einer Woche. Während dieser Arbeiten ist die Auffahrt von der L 300 auf die B 255 mit Fahrtrichtung Montabaur gesperrt, sodass die zuvor beschriebene Umleitungsstrecke bestehen bleibt. Während der Erneuerung der Fahrspuren in Richtung Rennerod wird die Abfahrt „Boden“ gesperrt und für die Sanierung in Richtung Montabaur wird die Auffahrt von Boden auf die B 255 gesperrt.

Nach Beendigung der Asphalterneuerung werden die Schutzplanken im Mittelstreifen wieder hergestellt.

Die Arbeiten für die Baumaßnahme werden – bei planmäßigem Verlauf - insgesamt voraussichtlich fünf Wochen andauern.

Die Gesamtkosten der Maßnahmen betragen rund 500.000 Euro und werden vom Bund finanziert.

Der konkrete Baubeginn wird wir zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt. Der Landesbetrieb Mobilität bittet um Verständnis für die entstehenden Behinderungen im Verkehrsablauf.


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sanierung der B 255 bei Boden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Vollbrand im Turm der Kirche in Nordhofen: Glückliche Fügung verhindert Schlimmeres

Nordhofen. Der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Nordhofen, Michael Rother, war einer der ersten, die das Feuer bemerkt ...

Hände hoch fürs Handwerk: Der Staffelstab zeigt überregional Wirkung

Montabaur. Beim damaligen Aktionstag schlüpften 19 prominente Vertreter aus der regionalen Politik und von der Agentur für ...

Mit der Kreisjugendpflege ins Planetarium

Montabaur. Diese Fragen haben Tamara Bürck, Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises, und Hannah Horsch, Jugendpflege Westerburg, ...

Vollbrand im Turm der Kirche in Nordhofen

Hier finden Sie den Nachbericht vom Freitag, den 20. Mai.

Nordhofen. Hilfreich könnte sich für die Feuerwehren der Umstand ...

Radelnd Highlights der Region entdecken: Neue Tour von Raderlebnis Westerwald

Altenkirchen/Region. Gestartet wurde am Freitagmorgen auf dem Weyerdamm in Altenkirchen. Die erste Etappe führte entlang ...

Kostenfrei geführte Wanderung in Zusammenarbeit mit den Hotels im Kannenbäckerland

Hillscheid. Startpunkt ist das Hotel Hüttenmühle (Hüttenmühle 1) in Hillscheid. Mit einem zertifizierten Wanderführer geht ...

Weitere Artikel


Wie macht man Wissen „haltbar“?

Ransbach-Baumbach. Die Fragestellung, wie Unternehmen dafür sorgen können, dass diese Informationen nicht verloren gehen ...

Erneut Katze verletzt und gequält - Zeugen gesucht

Höhn. In der Zeit von Donnerstag, 8. September bis Samstag, 10. September wurde in der Gemeinde Höhn erneut eine Katze verletzt ...

Spielend zum Wirtschaftswissen

Altenkirchen. Zum Auftakt des Planspiel Börse 2016 besuchten Verena Abel, Bereich Vermögensmanagement, und Til Kölzer, Auszubildender ...

CDU-Mitglieder für 40 und 50 Jahre geehrt

Hahn. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Musikband „großartig“.

MdB Dr. Andreas Nick begrüßte die Jubilare, deren ...

Chorkonzert „Hattert singt“ war ein toller Erfolg

Hattert. Nach dem Chorsatz „Abendruhe“ des Männergesangvereins begrüßte der Vorsitzende Klaus Krämer die zahlreich erschienenen ...

Schulpatenschaft im Westerwaldkreis besiegelt

Bad Marienberg. Den Schülerinnen und Schülern wird so die Möglichkeit gewährt, im Unternehmen praktische Erfahrungen zu sammeln ...

Werbung