Werbung

Nachricht vom 28.09.2016    

Spende an die DLRG Westerwald-Taunus

Allen Grund zur Freude hatten die Mitglieder des Bezirks Westerwald-Taunus der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG). Bei strahlendem Sonnenschein übergab die Sparkasse Westerwald-Sieg eine Spende in Höhe von 15.000 Euro an die DLRG in Stahlhofen am Wiesensee.

Vertreter der DLRG-Ortsgruppen im Geschäftsbereich der Sparkasse Westerwald-Sieg
vorne 2. v.l.: Dr. Andreas Reingen, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Westerwald-Sieg
vorne 3. v.l.: Henner Mattheus, Bezirksleiter DLRG Westerwald-Taunus e.V. Foto: Sparkasse Westerwald-Sieg

Stahlhofen am Wiesensee. Dem freudigen Anlass angemessen bei bestem Wetter am Ufer des Wiesensees übergab der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Westerwald-Sieg, Dr. Andreas Reingen, eine Spende in Höhe von 15.000 Euro an die DLRG, vertreten durch den Bezirksleiter Henner Mattheus. Mit dieser finanziellen Unterstützung, die auf die zehn Ortsgruppen im Geschäftsgebiet verteilt wird, leistet die Sparkasse Westerwald-Sieg einen wichtigen Beitrag im Bereich des Katastrophenschutzes sowie für die wichtige Schwimmausbildung in unserer Region.

Mit ihrem humanitären Einsatz retteten die Rettungsschwimmer der DLRG im Jahre 2015 deutschlandweit 673 Menschen vor dem Ertrinken. Trotzdem ertranken mindestens 488 Menschen - eine Zahl, mit der die Lebensretter nicht leben können. Daher ist die frühzeitige Aufklärung über Gefahren am und im Wasser sowie das sicherheitsbewusste Verhalten unabdingbar. Gerade in der aktuellen Zeit, die geprägt ist von zahlreichen Schwimmbadschließungen, darf die Schwimmausbildung nicht ins Hintertreffen geraten. Denn die Schwimmfähigkeit der Deutschen nimmt deutlich ab, sodass etwa jeder zweite Schüler einer vierten Klasse kein sicherer Schwimmer mehr ist. Besonders hervorzuheben ist, dass die Arbeit in der DLRG ehrenamtlich stattfindet. Dieses Engagement verdient Unterstützung.

Die großzügige Spende findet in der Region Verwendung in der Anschaffung von Material für die Schwimmausbildung oder auch in der Ausstattung von Jugend-Einsatz-Teams (JET).


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Spende an die DLRG Westerwald-Taunus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Straßensperrungen im Raum Montabaur ab 1. März

In Montabaur wird am 1. März 2021 für etwa zwei Wochen die Kirchstraße im Einmündungsbereich der Elisabethenstraße wegen Pflasterarbeiten gesperrt. Außerdem wird die K168 zwischen Niederelbert und Montabaur voll gesperrt.


Briefkasten beschädigt und Kanaldeckel ausgehoben - Zeugen gesucht

Vandalen waren in der Nacht von Freitag auf Samstag in Sessenhausen unterwegs: Ein Briefkasten wurde mittels Feuerwerkskörpern beschädigt und zwei Kanaldeckel aus der Straße gehoben und auf die Fahrbahn gelegt. Die Polizei sucht Zeugen.


Lokal essen und kaufen: Gastronomie und Einzelhandel sind gerüstet

Die CDU-Kreistagsfraktion des Westerwaldkreises hat ihre Dialogreihe „Impulse Digital“ mit dem Thema „Gastronomie und Handel – Opfer der Pandemie?“ als Videokonferenz fortgeführt.


LFV stellt klar: Schnelltest-Einsatz muss freiwillig sein!

Der Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz (LFV) weist nach der massiven Kritik darauf hin, dass eine Beteiligung von Feuerwehrangehörigen an Schnelltest-Zentren zur Corona-Testung ausschließlich auf Basis einer freiwilligen Unterstützung außerhalb des eigentlichen Feuerwehrdienstes erfolgen kann.


Vereine, Artikel vom 27.02.2021

Vogel des Jahres: Horch mal, wer da singt

Vogel des Jahres: Horch mal, wer da singt

Zum meteorologischen Frühlingsanfang erklärt der NABU, welche Kandidaten der Vogelwahl schon zu hören sind. Die Abstimmung läuft noch bis 19. März.




Aktuelle Artikel aus der Region


Autobahnpolizei Montabaur entdeckt mehrere Drogenfahrten

Montabaur. Im Zeitraum von Freitag, dem 26. Februar 21 circa 16 Uhr bis Samstag, dem 27. Februar 21 circa 17 Uhr konnten ...

Biohof Hachenburg: Garant für tierisches und menschliches Wohlergehen

Hachenburg. Der Anspruch der drei Landräte Hallerbach (NR), Dr. Enders (AK) und Schwickert (WW) „Mehr Regionalität auf den ...

Nicole nörgelt…über Promenadologen und andere hochtrabende Berufsbezeichnungen

Region. Es ist hell und sonnig, die ersten Vögel zwitschern, Schneeglöckchen wuchern geradezu in meinem Garten, man riecht ...

Programm des Jugend- und Kulturzentrums Hachenburg im März

Hachenburg. Kindertag „Yoga für Kids“: für Kinder von 7 bis 12 Jahren Montag, 8. März 2021 von 16 bis 18 Uhr Der März steht ...

Experten bestätigen Qualitätskurs des Reha-Anbieters MEDIAN

Wied. Transparente Einblicke in die umfassenden Qualitätsmaßnahmen und den Klinikalltag von MEDIAN vermittelt der aktuelle ...

Straßensperrungen im Raum Montabaur ab 1. März

Montabaur. In Montabaur wird am 1. März 2021 für etwa zwei Wochen die Kirchstraße im Einmündungsbereich der Elisabethenstraße ...

Weitere Artikel


Karrieretag für Keramiker

Höhr-Grenzhausen. Auch für Studenten und Absolventen, für die die Teilnahme kostenlos ist, bieten sich hier hervorragende ...

Sperrung der „Eitelborner Straße“ Neuhäusel bis Juli 2017

Neuhäusel. Zudem tauschen die Verbandsgemeindewerke Montabaur die Wasserleitungen in der kompletten „Eitelborner Straße“ ...

Nahwärme Hachenburg…transparent, umwelt- und verbraucherfreundlich

Hachenburg. Dazu gehören beispielsweise die Realschule Plus, das DRK-Krankenhaus oder Schloss Hachenburg. Dabei ergeben sich ...

Das Dekanat zeigt sich von seiner weiblichsten Seite

Selters. Die Stellvertretende Kirchenpräsidentin der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Ulrike Scherf, spricht über ...

Trickdiebstahl beim Geldwechseln in Hachenburg

Hachenburg. Unter dem Vorwand eine Zwei-Euro-Münze zu wechseln, sprach ein Trickdieb am Mittwoch, 28. September gegen 9.45 ...

„Feuerwehr erleben“ am Mons-Tabor Gymnasium Montabaur

Montabaur. Kreisfeuerwehrinspekteur Axel Simonis, der 1. Beigeordnete der Verbandsgemeinde Montabaur, Andree Stein, der stellvertretende ...

Werbung