Werbung

Nachricht vom 25.09.2016    

Randalierer und unfallflüchtige Autofahrer

Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung im Außenbereich einer Pizzeria in Bad Marienberg. An Blumenkübeln und Stühlen ließen Unbekannte ihre Aggressionen aus. Zwei Verkehrsunfälle ereigneten sich in Hachenburg, nach denen sich die Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernten. In allen drei Fällen werden Zeugenaussagen erbeten.

Symbolfoto WW-Kurier

Bad Marienberg. In der Nacht vom 23. September, 23 Uhr bis zum 24. September, 1:10 Uhr randalierten bislang unbekannte Täter in der Bismarckstraße in Bad Marienberg. Im Außenbereich einer Pizzeria wurden Blumenkübel umgestoßen, Blumen herausgerissen und Bestuhlung umgeworfen. Augenzeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Hachenburg unter der Telefonnummer 02662/ 95580 zu melden.

Hachenburg. Am 24. September gegen 6:34 Uhr ereignete sich in Hachenburg in der Koblenzer Straße ein Verkehrsunfall mit einem flüchtenden Fahrzeug. Ein 36-jähriger PKW Fahrer fuhr auf der Koblenzer Straße aus Richtung B 413 kommend in Richtung Graf-Heinrich-Straße, als ihm in Höhe des Autohauses Bergisch ein dunkler PKW BMW auf seiner Fahrspur entgegenkam. Um eine frontale Kollision mit dem BMW zu verhindern, wich der 36 Jährige nach rechts aus und kollidierte mit einem dort gepflanzten Baum. Der BMW-Fahrer flüchtete von der Unfallstelle.



Hachenburg. Eine weitere Verkehrsunfallflucht ereignete sich im Zeitraum vom 24. September, 17 Uhr bis 24. September, 19:20 Uhr in der Straße am Rothenberg. Dort wurde ein am Straßenrand geparkter PKW einer 44-Jährigen durch ein unbekanntes Fahrzeug vermutlich im Vorbeifahren beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Sachdienliche Hinweise zu den Unfällen erbittet die Polizeiinspektion Hachenburg ebenfalls unter der Telefonnummer 02662/ 95580.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen bei Großholbach

Großholbach. Am Sonntag, dem 5. Dezember, gegen 18:10 Uhr ereignete sich auf der L318, Gemarkung Großholbach, ein schwerer ...

30.000 Euro zu Nikolaus ins Ahrtal gebracht

Region. “Wir unterstützen keine Einzelpersonen, da es nicht immer eindeutig ist, ob wirklich eine Bedürftigkeit da ist“, ...

Einkauf, aber keine "Weihnachtsstube" am Wiesensee

Stahlhofen am Wiesensee. Zum Einkaufen von Geschenken kann die Zeit vor Heiligabend aber dennoch genutzt werden! Gewürzsalze, ...

Nicole nörgelt - über unpraktische Adventskalender-Ideen

Ohja, jetzt wird es makaber: Schauen wir mal kurz über die Grenzen des schönen Westerwalds gen Osten, genauer gesagt nach ...

Große Baufortschritte am neuen Feuerwehrgerätehaus in Krümmel

Krümmel. Nach dem Erwerb einer ehemals gewerblich genutzten Halle in Krümmel – durch die Verbandsgemeinde Selters unter Beteiligung ...

Gerichts-Entscheidung des Monats: Streitiges Erbe

Sachverhalt:
Koblenz. Die Parteien sind Geschwister. Ihre Eltern errichteten im Jahre 1969 ein Testament, in dem sich die ...

Weitere Artikel


Qualitätssiegel „Bewegungskita Rheinland-Pfalz“

Region. Rund 100 Kita-Leitungen, Erzieherinnen und Erzieher trafen sich nun zum Austausch bei der Unfallkasse Rheinland-Pfalz ...

CDU Kreisvorstände nominieren ihren Bundestagskandidaten

Westerburg. Bereits im Vorfeld der Sitzung hatte der 2013 als Direktkandidat mit 49,3 Prozent gewählte Dr. Andreas Nick MdB ...

Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen - drei Personen verletzt

Dernbach. Ein PKW Corsa, besetzt mit einer 20-jährigen Frau und einem 20-jährigen Mann aus dem Taunus, geriet aus bislang ...

Verkehrsunfall mit Personenschaden bei Dreikirchen

Dreikirchen. Ein 63-jähriger PKW-Fahrer bog mit seinem VW aus Dreikirchen kommend nach rechts auf die K 154 in Richtung Bahnhof ...

Wiedereinstieg - zurück ins Berufsleben

Neuwied/Montabaur. Das Coachingprojekt „Comeback – Perspektive Wiedereinstieg“ des Fachanbieters für Frauenprojekte „Bildung ...

Für „Herbert-Rütten-Stipendium“ bewerben

Region. Das Stipendium, welches zu Ehren des langjährigen GBZ-Vorsitzenden Herbert Rütten ausgelobt wird, soll es dem Preisträger ...

Werbung