Werbung

Nachricht vom 20.09.2016    

Ein Unglück kommt selten allein

Die Polizei Montabaur fasste durch erfolgreiche Ermittlungen einen flüchtigen Unfallfahrer, der in Selters in betrunkenem Zustand und ohne Führerschein einen Verkehrsunfall verursacht hatte.

Symbolfoto WW-Kurier

Selters. Auf dem Kundenparkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Bahnhofstraße ereignete sich am Abend des 19. September ein Verkehrsunfall mit anschließender Flucht des Verursachers. Die Fahrerin eines Audi war auf dem Parkplatz unterwegs und gerade im Begriff in eine Parkbucht einzufahren, als sie von einem dunklen BMW rechts überholt und dabei gestreift wurde. Der Fahrer des BMW setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Dank des von der Zeugin abgelesenen Kennzeichens konnten die hinzugerufenen Beamten der Polizei Montabaur die Spur aufnehmen und wurden kurze Zeit später fündig. Der 25-jährige Unfallverursacher wurde an seiner Wohnanschrift ermittelt und zeigte sich reuig. Unglücklicherweise stand er aber unter Alkoholeinfluss, sodass eine Blutprobe fällig wurde. Zu allem Überfluss war der junge Mann dann auch nicht im Besitz eines Führerscheins. Den hatte die Verwaltungsbehörde bereits eingezogen. Ein Unglück kommt selten allein!


Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Planung eines Westerwaldklinikums: Antworten des Ministeriums für Wissenschaft und Gesundheit

Region. Der Minister für Wissenschaft und Gesundheit, Clemens Hoch, beantwortete die kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. ...

Junge Frau bei Verkehrsunfall in Breitenau auf regennasser Fahrbahn verletzt

Breitenau. Am Freitagmorgen (12. Juli) ereignete sich ein Unfall auf der L 304 in Breitenau, bei dem eine junge Frau verletzt ...

Staatsanwaltschaft Koblenz: 44-Jähriger sieht sich Verdacht des Mordes gegenüber

Kreis Altenkirchen. Zum Tatort äußerte sich die Staatsanwaltschaft Koblenz nicht, auch der in Spiel gebrachte mögliche Schauplatz ...

Ferientipp: Zwergenweg mit Kinderkräutergarten in Rengsdorf

Rengsdorf. Der dritte und grüne Zwergenweg startet vom Grundschulparkplatz in Rengsdorf aus und geht zum FloFa-Kinder-Kräutergarten, ...

Wallmeroder Konfirmanden spenden 2.000 Euro für den Kinderhospizdienst Hachenburg

Hachenburg/Wallmerod. Bei der Spendenübergabe in Hachenburg erklärt dessen Koordinatorin Doro Meurer den Konfirmanden, den ...

Neue Broschüre für "Etappenwandern im Westerwald" veröffentlicht

Westerwald. Die neue Broschüre ist besonders benutzerfreundlich gestaltet und enthält eine Übersichtskarte zum Ausklappen ...

Weitere Artikel


Altenpflegeschüler/innen vermissen gesellschaftliche Anerkennung

Westerburg. Dies erfuhr das Forum Soziale Gerechtigkeit bei einem Besuch in der „Fachschule für Altenpflege“ an der BBS Westerburg. ...

Westerwald Bank: 35.000 Euro für digitale Klassenzimmer

Hachenburg/Region. Es gibt sie noch, die Kreidetafel. Aber sie ist auf dem Rückzug. Interaktive Whiteboards erobern den Unterricht. ...

Tag der offenen Tür im Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dierdorf/Selters. Auch wurde den interessierten Gästen verschiedene Operations- und Behandlungsmethoden vorgeführt. So hatten ...

Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

Wirges. In der Nacht zum 19. September verursachte ein Unbekannter in der Krümmelstraße einen Verkehrsunfall mit etwa 3000 ...

Welt-Alzheimertag: „Jung und Alt bewegt Demenz“

Region. „Jung und Alt bewegt Demenz“ lautet das Motto des Welt-Alzheimertags, der die Öffentlichkeit auf die Bedeutung der ...

Herbstkonzert der Sängervereinigung 1852 Westerburg

Westerburg. Neben der Sängervereinigung werden an diesem Abend auch der Frauenchor Heiligenroth, die „Mixed Allegro Singers“ ...

Werbung