Werbung

Nachricht vom 20.09.2016    

Welt-Alzheimertag: „Jung und Alt bewegt Demenz“

Demenz ist eine Krankheit des Alters – doch sie betrifft auch die junge Generation. Wenn, so die Schätzungen, in Rheinland-Pfalz rund 80.000 Menschen mit Demenz leben, dann haben ebenso viele Familien täglich mit den Folgen zu tun: Erwachsene Kinder versorgen und pflegen ihre an Demenz erkrankten Eltern, Enkel erleben im Alltag mit, wie sich Oma und Opa verändern.

Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler. Foto: WW-Kurier

Region. „Jung und Alt bewegt Demenz“ lautet das Motto des Welt-Alzheimertags, der die Öffentlichkeit auf die Bedeutung der Alzheimer-Erkrankung aufmerksam macht. Er richtet den Blick in diesem Jahr darauf, wie Demenz die Generationen miteinander verbindet.

In Rheinland-Pfalz gibt es ein breites Engagement für Menschen mit Demenz. Auch junge Leute beteiligen sich daran. Viele Schulklassen und Kitagruppen pflegen Partnerschaften mit Einrichtungen für Menschen mit Demenz und engagieren sich durch Besuche und gemeinsames Spielen, Singen oder Spazierengehen. Solche Initiativen setzen das Motto des Welt-Alzheimertages im Alltag praktisch um.

Rund um den 21. September richten die 41 regionalen Demenznetzwerke, die von der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. (LZG) begleitet werden, wie jedes Jahr zahlreiche Veranstaltungen aus. In Hachenburg initiieren die Pflegestützpunkte Westerwaldkreis und Kreis Altenkirchen am 21. September den Film- und Informationstag „Leben mit Demenz“. Gezeigt wird die Tragikomödie „Nichts für Feiglinge“, die vom Verhältnis eines Enkels zu seiner an Demenz erkrankten Großmutter erzählt: Kurzentschlossen holt er sie aus dem Pflegeheim in seine Wohngemeinschaft und eröffnet damit einen Reigen besonderer generationenübergreifender Begegnungen.

Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler, die für diesen Tag die Schirmherrschaft innehat, nimmt an einer Gesprächsrunde zum Thema „Leben mit Demenz“ teil. An einer Vielzahl von Ständen können sich Angehörige, Fachkräfte und Interessierte informieren. Themen sind etwa Intuitives Malen, die Arbeit der Demenznetzwerke, das Engagement als ehrenamtliche/r Demenzbegleiter/in oder der Einsatz von Therapiehunden bei Menschen mit Demenz.

Das diesjährige Motto des Welt-Alzheimertages “Jung und Alt bewegt Demenz“ stellt zudem die Bedeutung von Bewegung bei Demenz heraus. So werden unter anderem Projekte und Kooperationen initiiert, die die gemeinsame Bewegung von Jung und Alt mit und ohne Demenz im öffentlichen Raum fördern. Dazu gehört auch die Bewegungskampagne „Ich bewege mich – mir geht es gut!“, die die LZG gemeinsam mit Partnern durchführt. Im Rahmen dieser Kampagne findet im November eine Demenz-Weiterbildung für geschulte Bewegungsbegleiter und -begleiterinnen statt.

„Die ehrenamtlichen Bewegungsbegleiter werden in den Schulungen darauf vorbereitet, auch Menschen mit Demenz in ihre Angebote einzubeziehen und auf die besonderen Anforderungen dieser Zielgruppe einzugehen“, erklärte Dr. Matthias Krell, Geschäftsführer der LZG. „Bewegung in Gemeinschaft bewirkt bei Menschen mit Demenz nicht nur eine Verbesserung von Mobilität und Gesundheit, sondern bedeutet gesellschaftliche Teilhabe und mehr Lebensqualität“, betonte Dr. Krell.

„Leben mit Demenz“ - Film- und Informationstag
Veranstalter: Pflegestützpunkte Westerwaldkreis und Kreis Altenkirchen
21. September, 14:30 Uhr bis 19 Uhr im Cinexx Hachenburg, Nisterstraße 4, 57627 Hachenburg.
• Zahlreiche Info-Stände
• Am Nachmittag Filmvorführung „Nichts für Feiglinge“ mit parallelem Betreuungsangebot „Casablanca“ für Menschen mit Demenz.
• Im Anschluss Diskussionsrunde zum Thema „Leben mit Demenz“ mit Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler.


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sparkasse überreicht Spende an erfolgreiche Fußballvereine in der Region

Westerburg. In lockerer Runde tauschte man sich über Themen wie Transfers, gegnerische Vereine, Buskosten et cetera aus. ...

Stadtgutschein Wissen auch von KeepLocal-Insolvenz betroffen

Wissen/Betzdorf/Region. Nicht nur die Stadt Wissen ist vom Insolvenzantrag des Gutscheinanbieters KeepLocal betroffen. Betzdorf ...

Gefährliche Schlangenlinien: Alkoholisierter Autofahrer in Dreikirchen gestoppt

Dreikirchen. Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten ein Fahrzeug, das unsicher und mit starken Schlangenlinien auf der Strecke ...

Betrugsmaschen im Netz: Wie Verbraucher auf Online-Plattformen abgezockt werden

Region.Zwei Verbraucher schilderten ihre Erfahrungen mit Betrügern auf der Plattform "kleinanzeigen.de". Eine Verbraucherin ...

Freiherr-vom-Stein Schule und Heinrich-Roth-Schule gewinnen beim Wettbewerb der evm

Nentershausen/Montabaur. Mit der Förderaktion "Balkonkraftwerk macht Schule" unterstützt der regionale Energieversorger evm ...

Stadtradeln 2024: Westerwaldkreis ehrt Pedalhelden mit besten Ergebnissen

Westerwaldkreis. Vom 1. Juni bis zum 21. Juni wurden im Rahmen der Stadtradeln-Aktion insgesamt 256.024 Kilometer (km) durch ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

Wirges. In der Nacht zum 19. September verursachte ein Unbekannter in der Krümmelstraße einen Verkehrsunfall mit etwa 3000 ...

Ein Unglück kommt selten allein

Selters. Auf dem Kundenparkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Bahnhofstraße ereignete sich am Abend des 19. September ...

Altenpflegeschüler/innen vermissen gesellschaftliche Anerkennung

Westerburg. Dies erfuhr das Forum Soziale Gerechtigkeit bei einem Besuch in der „Fachschule für Altenpflege“ an der BBS Westerburg. ...

Herbstkonzert der Sängervereinigung 1852 Westerburg

Westerburg. Neben der Sängervereinigung werden an diesem Abend auch der Frauenchor Heiligenroth, die „Mixed Allegro Singers“ ...

Schnörkellose Virtuosität

Neunkirchen. „Rheinland-Pfalz ist ein Orgelland! – In seinen Domen und Klöstern sowie in großen und kleinen katholischen ...

Vandalen in Rennerod und Westerburg unterwegs

Rennerod. Am Samstag, 17. September, zwischen 18 Uhr und 19 Uhr, hatte der Geschädigte seinen schwarzen PKW Skoda Octavia ...

Werbung