Werbung

Nachricht vom 20.09.2016    

Gullydeckel ausgehoben und Auto geknackt

Die Polizei Hachenburg sucht Zeugen zu zwei Delikten: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr in Fehl-Ritzhausen durch Ausheben eines Gullydeckels und Autoknacker an der L 292, der/die das innen liegende Handy klaute/n. Beide Vergehen wurden am 18. September begangen.

Symbolfoto WW-Kurier

Fehl-Ritzhausen. In der Nacht zum Sonntag, 18. September wurde von unbekannten Tätern in Fehl-Ritzhausen im Kreuzungsbereich der Straßen Breite Bitz / Vor den Eichen ein dortiger Gullydeckel ausgehoben und in einem nahegelegen Gartengrundstück abgelegt. Dank eines aufmerksamen Verkehrsteilnehmers, welcher die Gefahrenstelle am Sonntagmorgen feststellte und zeitnah beseitigte, kam es zu keinem Schadensfall.

Steinebach an der Wied. Am Sonntag, 18. September, in der Zeit von 10.30 Uhr – 11.45 Uhr wurde von unbekannten Tätern in der Gemarkung Steinebach an der Wied, zwischen den Ortschaften Hachenburg-Altstadt und Steinebach an der Wied, ein auf einem Feldweg neben der Landesstraße 292 abgestellter gelber PKW Daimler Benz Vito angegangen. Von den unbekannten Tätern wurden hierbei die beiden vorderen Seitenscheiben eingeschlagen und aus dem Fahrzeuginnenraum ein Handy I-Phone 4 und ein Handy Cat B150 entwendet. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 850 Euro.



Wem sind in dem oben genannten Tatzeiträumen an den oben genannten Örtlichkeiten verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise in beiden Fällen bitte unter Telefon:02662/95580 oder per E-Mail an PIHachenburg@Polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Die Fuchskaute: Der höchste Punkt im Hohen Westerwald

Für alle, die gern mal hoch hinaus wollen, bietet sich ein Ausflug zur Fuchskaute an. Mit 657 Metern findet man hier den höchsten Punkt im Westerwald. Die Fuchskaute ist kein normaler Berg, sondern wer den Ausblick dort genießt, steht auf einem erloschenen Vulkan und einem 40 Hektar großen Areal.


Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, 23. Juli, acht neu festgestellte Corona-Fälle seit Mittwoch. Der Westerwaldkreis verzeichnet damit aktuell laut Gesundheitsamt 26 aktiv Infizierte.


Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Der Freitag (23. Juli) zeigt sich noch sonnig-sommerlich. Doch das ändert sich über das Wochenende. Teilweise gibt es zwar zwischendurch am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli, durchaus viel Sonne, aber insgesamt zeigt sich das Wetter wechselhaft. In der Samstagnacht muss auch mit Gewittern in der Region gerechnet werden.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Holz-Transporter verliert Ladung

Holz-Transporter verliert Ladung

Am Donnerstagnachmittag, dem 22. Juli, kam es auf der B49 zwischen Montabaur und Neuhäusel zu einem Unfall, bei dem ein Holz-Transporter seine komplette Ladung verloren hatte. Dies sorgte für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen im Feierabendverkehr.


Trotz Corona: Kirmesgesellschaft Hachenburg präsentiert gut durchdachte Alternative

Wie schon im vergangenen Jahr lässt auch 2021 die Corona-Pandemie eine breit aufgestellte Kirmes nicht zu. Unter strengen Auflagen darf die Kirmesgesellschaft Hachenburg e.V. immerhin einen Konzertabend und einen der beliebten Frühschoppen im Burggarten durchführen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Wieder da: Bad Marienberger Sommerfestival 2021 kommt!

Bad Marienberg. Im vergangenen Jahr musste das Bad Marienberger Sommerfestival leider komplett ausfallen und auch in diesem ...

Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert des Kreises bleibt damit einstweilen bei 6,4 stabil (Stand: 23. Juli, 15 Uhr) und liegt ...

Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Region. Für Freitag, 23. Juli (2021) ist noch Hochdruckeinfluss angesagt. Hoch Dana, aktuell mit ihrem Zentrum über der nördlichen ...

Montabäurer Mären: Wandern auf den Spuren der Sagen und Mythen des Westerwalds

Montabaur. Wahrlich sagenhaft ist er, der Montabäurer Mären Wanderweg von Nentershausen nach Montabaur. Stolze 22 Kilometer ...

Krankenhaus Dierdorf/Selters: "Der Patient muss wieder in den Mittelpunkt"

Dierdorf/Selters. Vertreter des KHDS-Verwaltungsrates und der Geschäftsführung gaben Dr. Machalet einen praxisnahen Einblick. ...

Libellen in der "Hasenwiese" bei Guckheim entdeckt

Guckheim. Unter den entsprechenden Coronavorgaben war eine begrenzte Anzahl von 20 jungen und erwachsenen Libellenforschern ...

Weitere Artikel


Der etwas andere Jugendreferent will Pfarrer werden

Westerwaldkreis. Sascha Weinkauf ist eben einer, der sich nicht nur in den vergangenen drei Jahren viele Gedanken über die ...

Vandalen in Rennerod und Westerburg unterwegs

Rennerod. Am Samstag, 17. September, zwischen 18 Uhr und 19 Uhr, hatte der Geschädigte seinen schwarzen PKW Skoda Octavia ...

Schnörkellose Virtuosität

Neunkirchen. „Rheinland-Pfalz ist ein Orgelland! – In seinen Domen und Klöstern sowie in großen und kleinen katholischen ...

Verkehrsunfall mit schwerverletztem Zweiradfahrer auf B 414

Hachenburg. Ein PKW-Fahrer und ein nachfolgender 16-jähriger Zweiradfahrer(Leichtkraftrad) befuhren in dieser Reihenfolge ...

Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes in Nentershausen

Nentershausen. Die eigentliche Einweihung werden Pfarrer Marc Stenger von der katholischen Kirchengemeinde St. Laurentius ...

Petermännchen-Theater fliegt First Class mit “Boeing, Boeing”

Rothenbach/Westerburg. Sobald der Vorhang geöffnet wird, befindet sich der Zuschauer im Wohnzimmer des überaus charmanten ...

Werbung