Werbung

Nachricht vom 19.09.2016    

Großer Andrang beim ersten Blutspendetermin im Kreishaus

Am Donnerstag, 15. September, wurde im Kreishaus unter dem Motto „Schenke Leben, spende Blut“ der erste Blutspendetermin des DRK-Blutspendedienstes West durchgeführt. Bei großem Andrang waren zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu bereit, 500 ml Blut für einen guten Zweck zu spenden.

Blutspende. Foto: DRK

Montabaur. Unter den 60 Unterstützern der Aktion waren auch einige Erstspender, für die lediglich eine umfassendere Aufklärung erfolgen muss. Ist die Anmeldung mit Personalausweis oder Blutspendeausweis erfolgt, der Fragebogen ausgefüllt und die gesundheitliche Tauglichkeit durch den Arzt festgestellt, geht es auch schon für fünf bis zehn Minuten auf die Liege zum Blutspenden. Danach folgt letztlich nur noch eine zehn-minütige Ruhelage und der gute Zweck ist erfüllt.

Täglich werden circa 4.000 Blutkonserven in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und im Saarland (Gebiet des DRK-Blutspendedienstes West) benötigt, angestrebt ist eine Reserve von 12.000 Blutkonserven. Allerdings ist momentan aufgrund erhöhtem Bedarf und rückläufigen Spenderzahlen, durch Urlaub und gutes Wetter, das Lager leer. „Umso erfreuter sind wir über den großen Andrang am heutigen Tag, jede Spende zählt!“, so Benjamin Greschner vom DRK Blutspendedienst.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Diebstahl-Alarm in Hachenburg: Mehrere BMW-Fahrzeuge professionell aufgebrochen

Hachenburg. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, kam es in der besagten Nacht zu insgesamt vier Autoaufbrüchen. ...

Wahlrod im Feiermodus : 775 Jahre alt und immer noch gut drauf

Wahlrod. Normalerweise sind Festkommerse relativ steife Veranstaltungen, bei denen großer Wert auf Stil und Etikette gelegt ...

Von Bimmelbahn bis Burgbergfieber: Hartenfels plant groß für 775-Jahr-Feier

Hartenfels. Das Programm des Festwochenendes beginnt am Freitag, 5. Juli, um 20 Uhr, mit dem "Burgbergfieber", bei dem es ...

ISB investiert über 55 Millionen Euro in den Westerwaldkreis im Jahr 2023

Westerwaldkreis. Der Westerwaldkreis wurde im vorangegangenen Jahr mit beachtlichen Summen gefördert wurde. Rund 18,8 Millionen ...

Vorsicht vor betrügerischen Anrufen: Verbraucherzentrale und LKA Rheinland-Pfalz warnen

Region. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz berichtet von verschiedenen Fällen, in denen Verbraucher über betrügerische ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der L293 bei Unnau - Zwei Personen schwer verletzt

Unnau. Nach Angaben der Polizeidirektion Montabaur befuhr eine 26-jährige Frau aus dem Westerwaldkreis gegen 15.50 Uhr die ...

Weitere Artikel


Dienstjubiläum in der Kindertagessstätte in Langenbach

Langenbach. Sabine Willwacher bedankte sich im Namen der Stadt Bad Marienberg für die in den 25 Jahren, davon 17 Jahre als ...

Virtuose Klaviermusik mit vier Händen begeisterte

Selters. Die beiden versierten Pianisten begeisterten das Publikum mit ihren Interpretationen der Musik von Schubert, Mendelssohn ...

Zahlreiche Beanstandungen bei Motorradkontrollen

Montabaur. Zur Erhöhung der Zweiradsicherheit führte die Zweiradkontrollgruppe der Polizeidirektion Montabaur am Sonntag, ...

Buntes Stadtfest hinterlässt Spuren

Selters. Straßenmaler und Graffitikünstler brachten ihre Kunst an, Kinder beklebten ein acht Meter hohes Banner mit dem Schriftzug ...

Motorradfahrer und DRK-Rettungsfahrzeug kollidierten

Seck. Ein 53-jähriger Motorradfahrer aus Hessen befuhr die L 300 von Winnen in Richtung Seck. Ein aus Richtung Seck kommendes ...

Frontalzusammenstoß auf L 327 – zwei Schwerverletzte

Oberelbert. Ein 18-jähriger Mann aus dem Rhein-Lahn-Kreis befuhr die L 327 aus Oberelbert kommend in Fahrtrichtung Niederelbert. ...

Werbung