Werbung

Nachricht vom 17.09.2016    

Schustermarkt wurde Fest für alle Sinne: Street-Food kam an

Neben dem traditionellen bunten Marktprogramm der Handwerker und Bauern in der Innenstadt von Montabaur boten die Organisatoren in diesem Jahr erstmalig einen „Schustermarkt XXL“ an. Mit Unterstützung der Betreiber des Fashion Outlet Centers und der Verbandsgemeinde und. Stadt Montabaur gab es zusätzlich ein Street Food Festival mit kulinarischen Trends und exklusiven Angeboten.

Der Korbmacher ist seit Jahrzehnten eine feste Größe beim Schustermarkt. Fotos: menzel-online.de

Montabaur. Die Vorsitzende des Gewerbevereins Montabaur aktuell, Anja Müller, sieht darin eine Aufwertung, die neben den Wällern auch viele Gäste aus der Region in die Schusterstadt locken sollte. Beim bekannten Handwerker- und Bauernmarkt zeigten erneut über 100 Handwerker und Kunsthandwerker moderne oder historische Arbeiten in der Innenstadt. Ob Modeschmuck, Arbeiten mit Holz oder Fahrzeugtechnik: Interessante Einblicke und Gelegenheiten zum Einkaufen gab es in Hülle und Fülle. Der Bauernmarkt in der oberen Kirchstraße lockte mit landwirtschaftlichen Produkten, eigenerzeugten Nahrungsmitteln sowie Blumen und vielem mehr.

Als besonderen Anziehungspunkt hatte man in diesem Jahr das Streetfood Festival auf der Bahnhofstraße bis hin zum FOC angekündigt. Wenn auch die hier angebotenen Spezialitäten aus aller Herren Länder oft gewöhnungsbedürftig erschienen, ließen sich die Besucher den Spaß am Ausprobieren nicht nehmen. Selbst die teilweise doch recht „ambitionierten“ Preise der Anbieter nahm man dafür in Kauf. Schlemmen, Staunen, Freunde treffen – das war das Motto des Festivals der rollenden Esskultur und Küchenkunst vom klassischen Barbecue bis zum Fine Dining.



In der Bahnhofstraße präsentierte der Entenstammtisch Rhein-Lahn 2-CV-Fahrzeuge der Baujahre 1956 bis 1990. Daneben zeigten sich historische Feuerwehrfahrzeuge mit Zubehör. Die Feuerwehrhistorik Montabaur pflegt diese besonderen Fahrzeuge und gab bereitwillig Auskunft zu diesen technischen Kulturgütern. Kulinarisch ging es auch auf dem Konrad-Adenauer-Platz zu: Die Jäger der Region boten Wild-Gulasch und -Würstchen an. Zudem gab es Käsespätzle und Baumstriezel und natürlich Flüssiges in allen Variationen.

Zum Schustermarkt war natürlich auch das Schuh-Thema angesagt: Die Künstlerin Angela Schmitz-Buchholz bot auf dem Großen Markt das Bemalen von Keramik-Mon-Stilettos an. Hier konnte jeder „Künstler“ eine neue, farbenfrohe Schuhskulptur erschaffen. -wmz-


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Schustermarkt wurde Fest für alle Sinne: Street-Food kam an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Stöffel-Park in Enspel: Ein Mekka für Oldtimer-Fans

Enspel. Am 12. Juli wird im Stöffel-Park die schon legendäre Ausstellung "Oldtimer im Park" veranstaltet. Ein weiteres Highlight ...

Tierisch gute Väter: Wer sind die besten im Tierreich?

Neuwied. Die althergebrachte Aufteilung der Aufgaben, bei der die Mutter sich um die Kinder kümmert und der Vater die Familie ...

"Friedenslauf" an der Grundschule Hoher Westerwald in Nister-Möhrendorf

Nister-Möhrendorf. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sammeln so für jede gelaufene Minute Geldspenden von Firmen, ...

Montabaur: Tiefgarage Nord nach Sanierung wieder in Betrieb

Montabaur. Mit einem Gesamtvolumen von rund 2 Millionen Euro bleibt die Maßnahme im Kostenrahmen. Bei der Einfahrt werden ...

Große erfolgreiche Spendenaktion für die Ukraine - Flohmarkt mit Rahmenprogramm

Wahlrod. Schnell war man sich einig, es sollte eine Spendenveranstaltung werden, bei der der Erlös den vielen ukrainischen ...

Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat": "Musikmoment" beim Treffpunkt Kannenofen

Höhr-Grenzhausen. Mit einer mitreißenden Liedauswahl, einer gesunden Portion Witz und Charme bringen “Musikmoment” ihre Zuhörer ...

Weitere Artikel


„Equipe France“ radelt zum Saisonabschluss nach Weilburg

Montabaur/Nassau. In Weilburg logiert das Team im ehrwürdigen „Schlosshotel“. Nach einem festlichen Abendessen wird anschließend ...

Pedelec-Entdeckertour zu Flora, Fauna und Geschichte

Montabaur. „Radwanderspaß auf höchstem Niveau“ – so bezeichnet Maja Büttner, Radexpertin beim Westerwald Touristik-Service, ...

Die Band „Us der Stadt met K!“ kommt nach Montabaur

Montabaur. Montabaur. Ab April 2016 gehen die fünf sympathischen Kölner auf Deutschland-Tour und machen am 23. September ...

Konzert mit Kammerensemble und Kantoreiorchester Weilburg

Neunkirchen Es erklingen weiterhin filigrane Sätze von Martin Agricola und Michael Prätorius, sowie geistliche Konzerte in ...

Unterdach: winddicht und durchlässig

Montabaur. Meist fällt bei der Unterdachkonstruktion die Entscheidung zwischen einer sogenannten Unterspannbahn – einer Folie, ...

Jetzt in Meldelisten eintragen: Kreisjugendturnfest 2016

Westerburg. Die Turnerinnen und Turner können ihre Schwierigkeitsstufen von Boden, Reck, Barren, Balancieren und Sprung zwischen ...

Werbung