Werbung

Nachricht vom 17.09.2016    

6. Westerwälder Firmenlauf mit Rekordteilnehmerzahl

Die 6. Auflage des Westerälder Firmenlaufs am Freitagabend in Betzdorf und war ein tolles Spektakel für über 1200 Läuferinnen und Läufer in originellen Outfits. Die vielen Teams liefen vor allem aus Spaß an der Sache. Bei T-Shirts und Teamnamen wurden zur Freude der Zuschauer wieder Kreativität und Humor bewiesen. Nicht der Sieg, sondern die Teilnahme steht für die meisten Teilnehmer im Vordergrund.

Start der bunten Läuferschar zum 6. Westerwälder Firmenlauf in Betzdorf. Fotos: kkö

Betzdorf. Begeisterung herrschte bei den Organisatoren und Sponsoren des 6. Westerwälder Firmenlaufes, der am Freitagabend, 16. September, stattfand. Die angepeilte Teilnehmerzahl von 1200 wurde, so Martin Hoffmann, überschritten. Bei guten Wetterbedingungen herrschte eine tolle Stimmung in der Betzdorfer Innenstadt auf und neben der Laufstrecke. Bereits lange vor dem Start säumten viele hundert Zuschauer die Strecke.

Vorstandssprecher Wilhelm Höser vom Hauptsponsor Westerwald Bank, Bürgermeister Bernd Brato, Michael Stern vom Ausdauer-Shop, Stefan Groß, Vorsitzender des Ausrichters des Betzdorfer Turnvereins und Chef des Premium Fit in Scheuerfeld sowie Peter Rasche vom Studio Impuls in Daaden wünschten den Läuferinnen und Läufern viel Spaß und Erfolg auf der Strecke.

Pünktlich um 19 Uhr wurde der traditionelle Lauf gestartet, nachdem die Teams von Moderator Martin Hoffmann vorgestellt worden waren und sich mit ihren originellen T-Shirts präsentiert hatten. Fünfmal musste der Rundkurs vom Rathaus durch die Fußgängerzone und wieder zum Rathaus durchlaufen werden.

Einige Teams nutzten vor dem Start noch die Gelegenheit sich, dem Publikum zu präsentieren und dabei einen Platz in den Wettbewerben „originellster Name“ oder für das pfiffigste Teamshirt zu ergattern. Viele Teams waren bereits zum wiederholten Male dabei so unter anderen: Westerwald Bank, Tierklinik Betzdorf, die Lebenshilfe Kreis Altenkirchen, die Bambinis (4 bis 6 Jahre jung) der SG 06 Betzdorf und viele andere. Originell waren Teilnehmer von „Lauf mit Mel“ und die „Rennschnecken“. Eine von ihnen sagte: "Wir sind nicht die schnellsten aber jede Veranstaltung braucht einen „Besenwagen“ der zum Schluss aufräumt".



Die Aktiven der Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe, die in jedem Jahr teilnehmen umrundeten in bewundernswerter Weise den anstrengenden Kurs und ernteten immer wieder Beifall und höchste Anerkennung mit ihrer Leistung beim Publikum. Mit vielen Rasseln und Beifall spornten die vielen Zuschauer auch alle anderen Teilnehmer an, die jedes Jahr am Start sind.

Die Teilnehmer, so war oft zu hören, freuen sich auf die Veranstaltung im kommenden Jahr. Auch 2017 geht es wieder auf den Rundkurs in der Betzdorfer Innenstadt. Die Veranstalter sowie alle Sponsoren und die vielen Helfer zeigten sich sichtlich erfreut mit dem gelungenen Event. Die Liste der Siegerteams liegt noch nicht vor, es wird nachberichtet. (kkö)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       

WW Firmenlauf 16.9.16 (0 Fotos)


Kommentare zu: 6. Westerwälder Firmenlauf mit Rekordteilnehmerzahl

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldwetter: Hoch Oscar bringt Hitze und Dürre

Region. Das Thermometer wird in unserer Region ab Montag, dem 8. August unter dem Hochdruckeinfluss und einer langen Sonnenscheindauer ...

Garagenbrand in Dickendorf: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Betzdorf. Zum Brand einer Garage wurde der Löschzug Kausen der Verbandsgemeinde-Feuerwehr Betzdorf-Gebhardshain am Sonntag ...

"Dankbar für die Gaben der Natur": Gabriele Fischer ist die Kräuterexpertin von Marienstatt

Westerburg. Bemerkenswert ist ein wunderschöner Wandbehang, der sich seit 2008 in der katholischen Herz-Jesu-Kirche in Rothenbach ...

Trunkenheitsfahrt mit 1,93 Promille auf dem Autohof Mogendorf

Mogendorf. Nach Ansprache durch die Zeugen und der Mitteilung an die Polizei entfernte sich die junge Frau zusammen mit einer ...

Montabaur: Zeitungswagen geklaut

Montabaur. In der Eifelstraße Ecke Rhönstraße konnte der Wagen dann aufgefunden werden. Aus dem Wagen wurde die graue Regenjacke ...

Wohnhausbrand in Berod bei Wallmerod

Berod bei Wallmerod. Nach derzeitigem Kenntnisstand befand sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs eine Person im Wohnhaus. ...

Weitere Artikel


Beratungsstellen der Pflegestützpunkte AK und WW laden ein

Hachenburg/Kreisgebiet. Zum neunten Mal laden die Mitarbeiter der Pflegestützpunkte aus dem Kreis Altenkirchen und dem Westerwaldkreis ...

Staatssekretärin Schmitt eröffnet Branchengespräch Umformtechnik

Region. „Ich würde mich freuen, wenn sich am Ende Ansätze für gemeinsame Entwicklungsprojekte in der Branche abzeichnen, ...

„Success 2016“: Innovative Ideen für die Zukunft

Gackenbach. Alle Prämienempfänger haben zukunftsweisende Ideen für neue Produkte, technologieorientierte Dienstleistungen ...

Skulpturen- und Miniaturen-Museum in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Der private Sammler und Kunstmäzen Kaus hatte in vielen Jahren diese besonders schönen Stücke aus aller ...

Vertrauen für Gabi Weber

Wirges. Sie geht davon aus, dass der Beschluss vom SPD-Kreisverband nachhaltig unterstützt wird, da Weber sich durch ihre ...

Sparkasse Westerwald-Sieg ehrt für langjährige Treue

Bad Marienerg/Altenkirchen. Beglückwünscht wurden die Geehrten auch von den Gebietsdirektoren und den direkten Vorgesetzten, ...

Werbung