Werbung

Nachricht vom 10.09.2016    

Wirgeserin im Finale der Wahl zur „Fräulein Kurvig“

Jacqueline Quirmbach ist 21 Jahre jung und kommt aus Wirges. In diesem Jahr hat sie ihre Ausbildung als Industriekauffrau in dem Unternehmen RASTAL erfolgreich abgeschlossen und ist nun dort in der Abteilung Einkauf als Sachbearbeiterin angestellt. Am 17. September wird sich die selbstbewusste junge Frau präsentieren, wenn die Wahl zur Fräulein Kurvig 2016 sowie zum Mister Big 2016 ausgetragen wird.

Jacqueline Quirmbach beim Casting. Fotos: Jacqueline Quirmbach

Wirges. Deutschlands schönste Kurven 2016 werden in einem Wettbewerb gesucht. Parallel dazu findet die Wahl zu Mister Big - Male Model by Fräulein Kurvig statt.
Als Fräulein Kurvig kann sich jede Frau bewerben, die Kleidergröße 42+ trägt und bereits das 18. Lebensjahr erreicht hat. In diesem Jahr haben sich etwa 1.500 Frauen und Männer aus ganz Deutschland für die Wahl beworben und am 21. August fand mit den Top 50 Kandidaten das Halbfinale im Indigo Hotel in Düsseldorf statt.

Jacqueline Quirmbach konnte im Halbfinale die Jury mit ihrer Präsentation - Vorstellung kleiner Nähprojekte sowie einem Gardetanz - überzeugen, sodass sie in wenigen Tagen im Kunstwerk Mönchengladbach bei einer Gala als eine der Top 12 Kandidatinnen im Finale antreten darf. Das Theater im Kunstwerk Mönchengladbach bietet die Kulisse der spektakulären Fashionshow mit Live-Shopping, Entertainment, der feierlichen Vergabe der Gläsernen Kurve 2016 und Modelwettbewerb, welcher das kurvige It-Girl 2016 hervorbringen wird. Ein unschlagbares Bühnenprogramm mit Tallana Gabriel, Bibi Kossmann, Käthe Köstlich, Aurelio Savina, Allegra Curtis, Van Keeken und weiteren Prominenten lädt zum kurvigen Spektakel ein.



Veranstalterin Melanie Hauptmanns verspricht: „Unsere Gäste erwartet ein unvergesslicher Abend mit vielen Überraschungen und einem fantastischen Bühnenprogramm mit allem Glanz und Gloria welches wir kurvigen Powerfrauen verdienen!“ Und sie betont: „Echte Frauen aus dem realen Leben zeigen sich und zeigen anderen, welche fantastischen Möglichkeiten es gibt, sich selbst nicht nur zu akzeptieren, sondern sich zu lieben und dies vor allem mit Selbstverständlichkeit. Das Motto lautet nicht: Ich bin schön trotz meiner Pfunde oder wegen meiner Pfunde. Es lautet: ICH BIN SCHÖN!“

Schön ist auch, dass dem Magermodel-Kult ein Wettbewerb entgegen gesetzt wird mit Frauen, die mit sich und ihren Körpermaßen zufrieden sind und daher viel positive Ausstrahlung besitzen. Der jungen Westerwälderin wünscht der WW-Kurier Erfolg!

Weitere Informationen auf der Homepage: http://www.fraeulein-kurvig.com.


Lokales: Wirges & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Wirgeserin im Finale der Wahl zur „Fräulein Kurvig“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Horhausen: "Häusliche Pflege: Ziemlich miese Prognose"

Region. Die Gruppenstunden finden monatlich am zweiten Mittwoch ab 14.30 im Kaplan Dasbach Haus in Horhausen statt. Betroffene, ...

Oberelbert beschließt Gestaltungs- und Erneuerungsprogramm für den Friedhof

Oberelbert. Der am Ortsausgang von Oberelbert gelegene Friedhof ist für die Gemeinde eine bedeutende Einrichtung. Die Begräbnisstätte ...

Tierschutztransportverordnung: Tragweite politischer Entscheidungen wird unterschätzt

Koblenz. Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau hat in einer Videokonferenz mit dem zuständigen Umweltministerium ...

Bischof Georg Bätzing zu Gast in St. Laurentius, Nentershausen

Nentershausen. Daher soll bei diesem Besuch viel Zeit sein für den persönlichen Kontakt mit den Menschen. Den Auftakt bildet ...

Caan: Hochwertige E-Mountainbikes entwendet - Zeugen gesucht

Caan. In der Zeit vom Montag (27. Juni) bis Donnerstag (30. Juli) wurden aus einem unverschlossenen Geräteschuppen im Caanerfeld, ...

Aus Einrichtung in Neuwied weggelaufen: 13-jährige Amanda Voigt wird vermisst

Region. Wer kann Angaben zu dem Aufenthaltsort der Vermissten machen? Wer hat die 13-jährige Amanda Voigt wann und wo zuletzt ...

Weitere Artikel


Sommerfest der Bundeszentrale für politische Bildung

Bonn/Bad Marienberg. Den ganzen Tag geben die Redakteurinnen und Redakteure im Schul- und Lese-Zelt Einblicke in die Entstehung ...

Protestantische Kirchenmusik in Neunkirchen

Neunkirchen. Das Konzert findet am Sontag, den 9. Oktober um 17 Uhr in der Evangelischen Johanneskirche in Neunkirchen statt. ...

Autorenlesung über Cornwalls Geschichte in Montabaur

Montabaur. Zehn Jahre lang wanderte Laura Göbelsmann durch die ehemaligen Reviere, auf alten Transport- und Handelswegen, ...

Protestanten wanderten über die Dekanatsgrenzen hinweg

Alpenrod/Dreifelden. Denn die Tour startete in Alpenrod im Dekanat Bad Marienberg und führte über den Westerwaldsteig ins ...

Sammelaktion: „Sportkids, die tun was"

Nentershausen. Die Jugendsammelaktion steht unter der Schirmherrschaft des Ministers des Innern und für Sport, Roger Lewentz, ...

Der Kreisausschuss des Westerwaldkreises tagt

Montabaur. Die Tagesordnung:
- Nicht Öffentlicher Teil:
1.-3. Personalangelegenheiten
4. Auftragsvergabe VOL/A
5. Verschiedenes, ...

Werbung