Werbung

Nachricht vom 28.08.2016    

Großer Andrang trotz Hitze beim Spack-Festival in Wirges

Praller Sonnenschein, ein Thermometer, das die Jahreshöchstwerte erreichte und eine Vielzahl an musikalischen Acts, welche die Stimmung so hoch wie die Temperaturen hielten: Das waren die Eckdaten des diesjährigen Spack-Festivals in Wirges.

Begeisterte Fans beim Auftritt des Rappers Megaloh. Fotos: Becker/Peil

Wirges. Eine neue Bühnenanordnung, zahlreiche neue und abwechslungsreiche Verpflegungsmöglichkeiten, sowie 33 verschiedene Auftritte standen auf dem Plan der zweitägigen Veranstaltung. Neben den jeweils um 23 Uhr auftretenden Hauptacts des Wochenendes, die aus dem Musiker-Duo SDP („Ich will nur dass du weißt“) und Rapper Prinz Pi („1,40m“) bestanden, war der Nachmittag und Abend beider Tage ebenfalls mit zahlreichen Künstlern auf drei verschiedenen Bühnen gespickt.

Die auf der „Main Stage“ auftretenden Acts, wie ASD, Azad, SSIO oder Prinz Pi, heizten hier die Menge an Zuschauern ebenso ein, wie die auf den kleineren Bühnen „Circle Vibes“ und „Electronic Gallery“ zu findenden Künstler, welche unter anderem Vega & Bosca, Thilo Distelcamp, Re:Frame, Babor, Jephza oder Bengio waren. Mit Überraschungen war bei dem Festival ebenfalls jederzeit zu rechnen, so beispielsweise als Rapper Olson trotz einiger Verspätung seinen Auftritt im Anschluss an Ali As noch nachholen konnte, oder als bei dem Auftritt der Band ASD der zuvor aufgetretene Megaloh als Gastrapper erschien.

Eine publikumsbegeisternde Bühnenshow zeigte auch das Duo SDP, welches neben zahlreicher Gitarrensoli zwischen jedem einzelnen Song theaterreife Gespräche einbaute, die in den nächsten Song überleiteten. Mit weiser Voraussicht auf die hohen Temperaturen und die damit möglicherweise verbundenen Probleme, gab es dieses Jahr beim Spack-Festival eine Vielzahl an Erfrischungsmöglichkeiten. Abgesehen von dem Verkauf von Eis und preisgünstigem Wasser wurden frei zugängliche Wasserhähne und kleinere, Wassernebel versprühende Duschen aufgebaut, die den Festivalbesuchern eine willkommene Abkühlung waren. Dank dieser Vorkehrungen blieb die Zahl der Besucher mit Kreislaufproblemen relativ gering, lediglich viele Brandblasen aufgrund von Barfußläufen und Laufblasen mussten verarztet werden, so die ebenfalls anwesenden Helfer vom Deutschen Roten Kreuz.



Doch nicht nur die Veranstalter selbst hatten sich auf große Hitze eingestellt, auch manche Künstler standen den Fans auf eigene Art bei: so etwa der Rapper Ali As („Lass sie tanzen“), welcher Handtücher im Publikum verteilen ließ. Die Besucher der Musikveranstaltung ließen sich von den Temperaturen jedenfalls nicht die gute Stimmung verderben, und so erfreute sich das seit 2004 stattfindende Spack-Festival auch in diesem Jahr großem Andrang und einer begeisterten Menge an Fans, die nicht zuletzt bei den Hauptacts vor der Bühne jede Songzeile mitsangen. Lara Jane Schumacher


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
     


Kommentare zu: Großer Andrang trotz Hitze beim Spack-Festival in Wirges

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: Inzidenzwert rückläufig - ein weiterer Todesfall

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet für Samstag und Sonntag, den 9. Mai 6.935 (+59) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 560 aktiv Infizierte, davon 364 Mutationen.


Flächenbrand zwischen Rennerod und Emmerichenhain

Die Polizei in Westerburg sucht Zeugen eines Flächenbrands in der Nähe Sportplatzes Emmerichenhain. Vermutlich sind mit Feuerzeugen hantierende Kinder die Verursacher.


Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

GLOSSE | Tja, jetzt ist sie also da, die neue Bundesverordnung. Und alle, die im letzten Jahr brav waren und sich an alle Einschränkungen gehalten haben, kucken in die Röhre. Finde ich das gut? Lassen Sie mich mal nachrechen.


Verkehrsunfallflucht zwischen Rothenbach und Obersayn

Die Polizeiinspektion Westerburg sucht den Verursacher/ Verursacherin des erheblichen Schadens an einem Richtungsschild zwischen Rothenbach und Obersayn. Es wird um Zeugenaussagen gebeten.


Vor 40 Jahren hieß es in Montabaur besetzen statt schwätzen

„Nach jahrelangem Schätzen heißt´s nun Besetzen!“ So der Slogan von vielen enttäuschten Jugendlichen, deren Forderung nach einem Jugendzentrum in Montabaur in der Besetzung eines leerstehenden Hauses eskalierte. Am 19./20. Juni 2021 jährt sich dieses in der langen Stadtgeschichte einmalige Ereignis zum 40. Mal.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: „Frauen wie wir“ von Eva Klingler

Dierdorf/Karlsruhe. Nur der norddeutsche Dauerbesuch Gerda zeigt durch Fragezeichen-Reaktionen, dass manche Redewendungen ...

"Brothers in Arms" gaben eindrucksvolles Online-Konzert

Wissen. Live Konzerte mit Publikum sind wegen der Pandemie zurzeit leider nicht möglich, deshalb fand man den Ausweg, per ...

Django Reinhardt erhält Verdienstorden von Bundespräsident Steinmeier

Berlin/Koblenz. „Die Zukunft beginnt mit erinnern“. Dieser Satz von Aleida Assmann ist zweifellos ein gutes Leitmotiv für ...

Für Kinderchorland-Preis Rheinland-Pfalz bewerben

Region. Vom 27. August bis zum 9. September rollt der Kinderchorland-Sing-Bus durch Rheinland-Pfalz, sofern es die Zahlen ...

Musikunterricht in der „Zweiten Heimat“ in Zeiten von Corona

Höhr-Grenzhausen. Ein fester und zuverlässiger Partner dafür ist die Musikschule „Tonfabrik“ geworden, die mit Ihren professionellen ...

Videolesung mit zwei Fantasy-Autorinnen

Westerburg. Dreimal 15 Minuten gute Unterhaltung
Los geht es am Sonntag, 9. Mai, um 12 Uhr mit Janina Nilges. (https://youtu.be/EpU_84a8OcA) ...

Weitere Artikel


SG Marienhausen trotz Favoriten einen Punkt ab

Montabaur/Marienhausen. Beide Mannschaften ließen den Ball gut laufen, optisch hatte die Mannschaft aus Montabaur mehr vom ...

SG Marienhausen II gewinnt Lokalderby gegen Marienrachdorf

Marienhausen. Mit viel Glück und einem guten Torwart konnte der Gast bis zur Pause das 0:0 halten. Wenn es 5:0 für die SG ...

„Einfälle gegen Unfälle“ – Schulkinder gestalten Kalender

Region. Der Präventionswettbewerb findet jährlich mit Unterstützung des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und ...

„Karibische Nacht“ kann auch im Westerwald Spaß machen

Unnau. Freiluftveranstaltungen im Westerwald zu planen, erfordern schon immer ein bisschen Glück und noch mehr Courage. Die ...

Mainzer Gutenberg-Quintett gastiert in Hadamar

Hadamar. Eine Besonderheit gegenüber anderen studentischen Ensembles ist die Tatsache, dass die einstigen Kommilitonen noch ...

Stöffelpark Enspel lockte erneut tausende von Besuchern

Enspel. Als vor ein paar Jahren die Idee reifte, aus dem ehemaligen Steinbruchgelände „Stöffel“ ein „Museum“ zu machen, waren ...

Werbung