Werbung

Nachricht vom 26.08.2016    

Oliver Steller tritt in Bad Marienberg auf

In diesem Jahr wird Oliver Steller passend zum Kultursommermotto, Vegnügliches und Ernstes von Kurt Tucholsky vortragen. Die Zuschauer erwartet am Freitagabend, den 9. September ein mitreißendes, aber auch lustiges Bühnenprogramm mit Musik. Karten sind noch erhältlich.

Oliver Steller Foto: Dieter Eikelpoth

Bad Marienberg. Am Freitag, den 9. September tritt Oliver Steller um 19 Uhr in der Galerie Lebek, in der Kirbuger Straße 3 in Bad Marienberg auf.
Oliver Steller ist seit Jahren ein fester Bestandteil des Programms der Marienberger Seminare. Als Gitarrist und Rezitator wird er in diesem Jahr, passend zum Kultursommermotto, Vegnügliches und Ernstes von Kurt Tucholsky vortragen.

In seinem Programm versteht es Oliver Steller, mit jazz- und blues-beeinflussten Kompositionen das Leben Tucholskys emotional mitreißend nachzuzeichnen. Ob biografische Informationen, Tipps aus der privaten Alkoholküche oder spitzfindige, satirische Texte, Gedichte und Lieder: Menschlich und politisch zeichnet Oliver Steller das bewegte Leben Kurt Tucholskys nach.



Doch der Vollblutmusiker spielt und singt sich nicht in den Vordergrund. Durch seine einfühlsame Musik und biographischen Erzählungen bleibt der Dichter und Denker immer der zerrissene Held der Veranstaltung und Steller sein Interpret. So werden die Abende mit Oliver Steller und seiner Gitarre wie eine Messe, in denen der Geist des Dichters heraufbeschworen wird.

Der Eintritt kostet 20 Euro. Darin ist auch ein kleines Buffet inklusive.
Um Anmeldung wird unter der Telefonnummer der Marienberger Seminare 02661 / 6702 gebeten. Der Vorverkauf ist über TR zu einem Preis von 23 Euro möglich.


Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Oliver Steller tritt in Bad Marienberg auf

1 Kommentar

Leider habe ich noch nie Hrrn Steller m.s.Tucho-Programm in DUS erleben können; ein Tucholsky-Fan, der 1975 in Rottach-Egern s.2.Frau u.Alleinerbin Mary Gerold-Tucholsky mal besuchte und vor ca. 8 Jahren das 1.x seine einzige noch lebende Großcousine, Brigitte Rother,damals BERlin jetzt Dresden mit meiner Frau besuchen können.Wer nach Rottach-E.kommt sollte dort a.d.Friedhof den wunderschönen Findling a.d.Grab von Mary G.-Tucho anschauen, auf dem steht: "Hat nur einmal im Leben geliebt" Kurt Tucholsky.
#1 von Dr.h.c.Günter Schullenberg, Düsseldorf, am 26.08.2016 um 19:20 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Nana Ansari & Michael Baiculescu: Die georgische Tafel in Montabaur

Montabaur. Einige dieser Rezepte werden an diesem Abend im Café b-05 nachgekocht und vielleicht – vielleicht auch nicht gemäß ...

"Klezmer & Odessa Gangsta Folk": Bald einzigartiges Konzert in Neitersen

Neitersen. „In Odessa kommen die Menschen zusammen. In Odessa werden sie lachen und singen", heißt es in einem alten Couplet ...

Altenkirchen: Qualitäts-Konzert dank Heeresmusikkorps Koblenz und Bläserklassen

Altenkirchen. Mehr in sich vereinte Musikalität und Qualität geht praktisch nicht. Der Auftritt des HMK diente auch der Motivation ...

Feier zum 750-jährigen Geburtstag von Mudenbach – Tolles Event im Dorf

Mudenbach. Nachdem der Freitagabend dem Feiern gewidmet war, begann der Samstag mit einem Festgottesdienst im Zelt. Es folgte ...

Großes Finale am Wiesensee mit den Wiesensee Musikanten

Stahlhofen. Eine Veranstaltung, die bereits im vergangenen Jahr erst verschoben und dann abgesagt werden musste, da das Wetter ...

Bigfoot Classic Rock: Live in der Lasterbachhalle

Lasterbach. Hier präsentieren die vier bekannten Musiker Armin Fiedler (Vocals), Arne Schuppner (Guitar), Markus Müller (Bass) ...

Weitere Artikel


"Rad-Trilogie" im Wander- und Radfahr-Zentrum Limbach

Limbach. Wer lieber sportlich-knackig reintreten möchte, ist bei den Radsport-Guides bestens aufgehoben. Auf den rund 40 ...

Heiße Bat-Night in Holler

Holler. Best ging geduldig und pädagogisch geschickt auf die Kinder ein, entlockte ihnen Vorkenntnisse und ergänzte fachliche ...

Frau Hergott lässt den Pudel tanzen

Selters. Adrienne Hergott und ihr Vierbeiner werden damit sicher nicht nur die Herzen der kleinen Besucher des Cafés gewinnen. ...

Die Arche öffnet ihre Türen

Dernbach. Wer möchte sich engagieren? In der Wohngruppe Arche in Dernbach betreut die Jugendhilfeeinrichtung Schloss Dilborn ...

Parlamentarisches Patenschafts-Programm für Auszubildende

Montabaur. In diesem Jugendaustausch-Programm des Deutschen Bundestages und des amerikanischen Kongresses konnten seit 1983 ...

Drei dubiose Tatbestände – Zeugen gesucht

Siershahn. Zwischen Dienstag, dem 23. August, 22 Uhr und Mittwoch, dem 24. August, 7:30 Uhr wurden im Bachweg zwei PKW mit ...

Werbung