Werbung

Nachricht vom 22.08.2016    

Versuchter Raub mit Körperverletzung und Beziehungsstreit

Die Polizei Montabaur sucht die Zeugen zweier Fälle von Körperverletzung. Am Samstag wurde in Siershahn ein Kirmesbesucher von drei Männern angegangen und leicht verletzt. Am Sonntagmorgen wurde eine junge Frau von ihrem Begleiter auf einem Feldweg bei Selters geschlagen. In beiden Fällen sollen Zeugen zugegen gewesen sein, die sich bitte melden sollen.

Symbolfoto WW-Kurier

Siershahn. Am Samstag, dem 20. August, wurde ein 23-jähriger Kirmesbesucher, offenbar zwischen 2:30 Uhr und 2:40 Uhr, von drei dunkelhäutigen Männern in der Stetzelmannstraße überfallen. Laut seinen Angaben forderten sie Geld von ihm, als er sich auf dem Rückweg von der Toilette befand. Nach heftiger Gegenwehr sollen die Männer im geschätzten Alter von 25 Jahren von ihm abgelassen haben und anschließend geflüchtet sein. Hierbei erlitt der Überfallene eine leichte Verletzung im Gesicht. Seine mitgeführte Geldbörse konnten die Täter jedoch nicht erbeuten. In diesem Zusammenhang wird ein etwa 50-jähriger Mann gesucht, der den Vorfall offenbar beobachtet hat.

Dieser als auch eventuell weitere Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Montabaur unter der Telefonnummer 02602/9226-0 oder per E-Mail (pimontabaur@polizei.rlp.de) zu melden.



Selters. Am Sonntag, dem 21. August kam es zwischen 6:30 Uhr und 7 Uhr auf einem Feldweg nahe der Firma Schütz zu einem Körperverletzungsdelikt. Hierbei schlug ein alkoholisierter 26-jähriger seiner 19-jährigen Begleiterin auf dem Nachhauseweg mit der Faust aufs Auge, wodurch diese ein deutliches Hämatom (zugeschwollenes Auge) erlitt. Laut Angaben der Beteiligten kam eine Spaziergängerin, die einen Dalmatiner-Hund ausführte, der Geschädigten zur Hilfe. Deren Personalien sind jedoch nicht bekannt, weshalb die Zeugin gebeten wird, sich bei der Polizeiinspektion Montabaur zu melden.

Hinweise zum Sachverhalt und zur Zeugin werden erbeten an die Polizeiinspektion Montabaur unter der Telefonnummer 02602/9226-0 oder per E-Mail (pimontabaur@polizei.rlp.de).


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 12. April 5.708 (+103 seit Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 503 aktiv Infizierte, davon 270 Mutationen.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Dachstuhlbrand in Selters

Dachstuhlbrand in Selters

VIDEO | Am Montagvormittag, den 12. April kam es in Selters zu einem Dachstuhlbrand. Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Herschbach und Selters hatten die Lage schnell im Griff.


Politik, Artikel vom 12.04.2021

Zerstörter Wald – fehlendes Grundwasser

Zerstörter Wald – fehlendes Grundwasser

Das Waldsterben - seit einigen Jahren auch in unmittelbarer Umgebung, vor allem auf der Montabaurer Höhe - hat dramatische Ausmaße angenommen. Der Waldzustandsbericht 2020 belegt das in erschreckender Weise.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Spiegel der Gesellschaft

LESERMEINUNG | Alle Menschen sind der Pandemie und der daraus resultierenden Maßnahmen müde. Das Verhalten jedes Einzelnen hat auch Auswirkungen auf die Gesamtheit, daher hat die persönliche Freiheit Grenzen. Der nachstehende Leserbrief beleuchtet die Ambivalenz.




Aktuelle Artikel aus der Region


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

Altenkirchen. Der Volksmund ist immer gerne bereit, Dinge zu kommunizieren, für die letztendlich die Nachweisbarkeit fehlt. ...

Kuriere bauen Redaktion und Reichweite aus

Region. Die letzten Monate waren sehr arbeitsintensiv für die Kuriere. Neben der redaktionellen Berichterstattung, besonders ...

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Brief im Wortlaut:
„Zurzeit wird der Begriff „Spiegel der Gesellschaft“ recht häufig verwendet, nach meiner Meinung ...

Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 121,3, der Landesdurchschnitt bei 117,7. Am 10. ...

Dachstuhlbrand in Selters

Selters. Warum es am Montagvormittag zu dem Dachstuhlbrand gekommen ist, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen werden von ...

ASB Westerwald richtet weiteres Testzentrum in Westerburg ein

Westerburg. Aufgrund der enormen Nachfrage richtet der Kreisverband nun zum 13. April 2021 ein weiteres Testzentrum in Westerburg ...

Weitere Artikel


Fahruntüchtiger Fahrradfahrer mit 2,60 Promille

Boden. Am Sonntag, dem 21. August, meldete um 15:55 Uhr ein Zeuge einen betrunkenen Fahrradfahrer, der versuchte auf der ...

Treffpunkt der Kulturen in Hachenburg

Hachenburg. Vielfalt ist hier nicht nur musikalisch Programm! Tanzen und singen Sie zum Beispiel zu der schwungvollen Folklore ...

Mit Open-Air wird der Geburtstag von "Crowd" gefeiert

Gebhardshain. „45 Jahre und kein bisschen leise“. So könnte man die Musikgeschichte der Rockband "Crowd" treffend beschreiben. ...

NABU Kroppacher Schweiz wählte neuen Vorstand

Holler. Neuer Kassenwart ist das langjährige Vorstandsmitglied Alfred Weber. Die Leitung der Naturschutzjugend (NAJU), die ...

Eine Stadt wird bunt

Selters. Das diesjährige Motto „Selters malt“ wird in unterschiedlichster Art ausgelebt. Eine Menge kreativer Ideen werden ...

Türke zeigte Zivilcourage im Schwimmbad

Montabaur. Am Samstag, 20. August kam es gegen 14:30 Uhr im Montabaurer Schwimmbad zu einer körperlichen Auseinandersetzung ...

Werbung