Werbung

Nachricht vom 21.08.2016    

Pferdesport auf ganz hohem Niveau in Horressen

Mit rund 1.000 Starts an vier Turniertagen gehören die Rheinland-Pfälzer Reitertage zu den besonders herausragenden sportlichen Veranstaltungen in Deutschland. Der Reiterverein Montabaur-Horressen als Veranstalter greift bei den Vorbereitungen und der Durchführung ganz tief in die Erfahrungskiste und bot den Teilnehmern auch in diesem Jahr ein besonderes Erlebnis.

Impressionen von den Reitertagen in Horressen. Fotos: Werner Menzel - Pressedienst

Horressen. „Als ausgesprochen positiv bewerte ich, dass hier im Westerwald sowohl die jüngeren und unerfahrenen Reiter als auch echte Profis am Start sind“ beschrieb eine Teilnehmerin ihre Eindrücke. Insbesondere die schweren Springprüfungen der Klasse S lockten am Sonntag trotz Regenschauer hunderte Besucher auf das Vereinsgelände.

Zuvor hatten bereits ab Donnerstag die ersten Reiter Springprüfungen der Klassen A* und A**, Klasse L und Klasse M* absolviert. Der Freitag stand ebenfalls im Zeichen der noch relativ leicht zu bewältigenden Prüfungen. Ab Samstag ging es dann allerdings ans „Eingemachte“: Mit den ersten Springen der Klassen M*, M** und S* sowie beim Mächtigkeitsspringen mussten Pferd und Reiter oft bis an die Grenzen gehen. Hier zahlte es sich dann auch aus, dass die Veranstalter des Turniers alles für einen komfortablen Aufenthalt ihrer Gäste getan hatten. Die traditionelle Reiterparty am Abend bewies, dass sich trotz der Anstrengungen der Turniertage die Aktiven ebenso wohl fühlten, wie die Besucher aus der Region.



Obwohl der Sonntag wettertechnisch unter keinem besonders guten Stern stand, bewiesen auch an diesem Tag die Reiter ihr Können. Für die Zuschauer gab es neben dem während des gesamten Turniers hochgelobten Caterings noch einen Augenschmaus der Extraklasse: Das Showprogramm der „Future Guys“ begeisterte alle. Die Reiter-Artisten aus den Niederlanden zeigten mit ihren Pferden, wie wendig und beeindruckend schnell die Cowboys früherer Jahre wohl mit ihren Ponys umgehen konnten. (wmz)

Hier geht es zu den Ergebnissen des Wochenendes.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Pferdesport auf ganz hohem Niveau in Horressen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Lockdown, Lockdown light, Lockdown hart, Brückenlockdown

LESERMEINUNG | Immer weniger Bürger können die Entscheidungen der Politik verstehen und nachvollziehen. Ihnen fehlt eine klare Strategie. Ein gewisser Frust macht sich bei den Bürgern breit. Der nachstehende Leserbrief beschreibt dieses Empfinden.


Waldbrandtragekörbe bei den Feuerwehren angekommen

Die SPD in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg hatte im VG-Rat beantragt, dass die Feuerwehren mit Waldbrandtragekörben ausgestattet werden. Die Antragsteller haben die langen und heißen Sommer der vergangenen Jahre nicht vergessen.


Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

LESERMEINUNG | Kürzlich hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel die "Vorgänge" rund um den geplanten Klinikneubau in Müschenbach kritisiert. Die vom Land favorisierte Einheitslösung vor Hachenburg sei nicht überzeugend. Eine Gegenrede des Arztes Tıp Dr. Türkei Michael Blees.


Wir vom „WällerLand“ - Monika Leithold: „Wir gehen wandern“

„Ich würde mir wünschen, dass mehr Menschen das Wandern wieder neu für sich entdecken. Der Westerwald ist so schön. Zudem hilft es, das Leben zu entschleunigen, es kostet nichts und hält fit.“


Region, Artikel vom 10.04.2021

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

LESERMEINUNG | Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig stellte verstärkte Maßnahmen für sicheren Kita-Betrieb vor: Ausweitung der Maskenpflicht, weniger Durchmischung und Teststrategie. Hierzu erreicht uns ein Leserbrief eines Kita-Leiters, der die Situation aus seiner Sicht schildert.




Aktuelle Artikel aus der Sport


VC Neuwied wird Meister und steigt in 1. Volleyball-Bundesliga auf

Neuwied. Dirk Groß hatte für den erhofften Showdown am viertletzten Spieltag noch einmal sein ganzes Team auf der Mannschaftsmeldeliste ...

FC Mündersbach erweitert sein Online-Angebot

Mündersbach. Neu im Kursangebot ist „Morgen-Gymnastik“ mittwochs von 9 bis 10 Uhr.
Sport ist wichtig für das Herz-Kreislauf-System, ...

„Schnelle Wällerin“ erreicht 5. Platz beim „Preis von Stuttgart“

Hardert. Saisonstart auf dem Hockenheimring
Endlich durfte sie sich wieder ans Steuer ihres geliebten Boliden Formel Ford ...

VC Neuwied will gegen TV Dingolfing vorzeitig Meister werden

Neuwied. Klar ist, dass dieser Punktgewinn im letzten Heimspiel am Samstag, den 10. April gegen den Tabellensiebten aus Dingolfing ...

Das Saisonaus der Rockets in der Chronologie

Limburg. Corona hat die Rockets ausgebremst. Zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres fällt die Krönung einer erfolgreichen ...

Kirburg in Bewegung - Machen Sie mit!

Kirburg. Um die Rheinland-Pfälzer zu mehr Bewegung zu motivieren, wurde die Landesinitiative "Land in Bewegung" ins Leben ...

Weitere Artikel


SG Marienhausen fährt im ersten Spiel drei Punkte ein

Marienhausen. Eröffnet wurde der Torreigen in der 25. Minute mit dem 1:0 durch Mariusz Placzek. Völlig überraschend kam Ebernhahn ...

SG Marienhausen II siegte in Weidenhahn

Weidenhahn/Marienhausen. In einem überlegen geführten Spiel erzielten Janik Stein und Jan Fries die beiden Tore. Das einzige ...

Vollbrand eines Einfamilienhauses in Neunkhausen

Neunkhausen. Am Sonntagabend, den 21. August, gegen 21.50 Uhr, ging die Meldung über einen Brand eines Einfamilienhauses ...

Besuch in der Grube Bindweide und Sommerfest des WWV

Bad Marienberg. Mit der Original-Schmalspurbahn ging es auf dem gleichen Weg, den auch die Bergleute früher benutzten, ratternd ...

Drei fantastische Tage lang „Rock im Feld“

Rotenhain. „Wir hatten für den Samstag noch nie so viele Karten im Vorverkauf an die Fans weiter gegeben wie dieses Jahr“ ...

Ungebetener „Besuch“: PKW landete in Elgendorf im Wohnhaus

Montabaur-Elgendorf. Der Fahrer des Unfallwagens kam, so die Polizei Montabaur, mit nur leichten Verletzungen ins Krankenhaus. ...

Werbung