Werbung

Nachricht vom 18.08.2016    

L 313 wird in der Ortsdurchfahrt Siershahn gesperrt werden

Der LBM Diez weist darauf hin, dass die L 313 wegen Instandsetzung der DB-Unterführung und Erneuerung der Asphaltschichten im Zuge der Ortsdurchfahrt Siershahn voraussichtlich ab der 35. Kalenderwoche (29. August) bis voraussichtlich zur 39. Kalenderwoche (30. September) gesperrt wird.

Symbolfoto WW-Kurier

Siershahn. Hintergrund ist die Instandsetzung der DB-Unterführung und Asphalterneuerungsarbeiten in der Ortsdurchfahrt Siershahn zwischen den zwei Kreisverkehrsplätzen. Das vorhandene Brückenbauwerk sowie der Straßenbelag davor und dahinter weisen erhebliche Schäden auf, die die Verkehrssicherheit auf Dauer beeinträchtigen würden.

Der Baubeginn und das Bauende können sich noch geringfügig ändern. Wir bitten die Verkehrsteilnehmer dennoch sich darauf einzustellen das die Vollsperrung ab dem 29. August beginnt und ein Durchgangsverkehr von Siershahn nach Mogendorf während der Bauzeit nicht möglich ist. Die Umleitungsstrecke wird über Ebernhahn und Ransbach-Baumbach erfolgen.

Der LBM bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die durch die Bauarbeiten entstehenden Beeinträchtigungen.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Kommentare zu: L 313 wird in der Ortsdurchfahrt Siershahn gesperrt werden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 13.04.2021

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Ab sofort gilt der Westerwaldkreis als Modellregion für die neue Luca-App. Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 13. April 5.822 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 433 aktiv Infizierte, davon 302 Mutationen.


Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 12. April 5.708 (+103 seit Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 503 aktiv Infizierte, davon 270 Mutationen.


Drohungen und Beleidigungen wegen Kinderlärm auf Spielplatz in Bendorf

Am 12. April postete eine Mutter in einer Gruppe des Sozialen Netzwerkes „Facebook“ ein Bild von einem Zettel, auf dem sich jemand beleidigend über den Lärm spielender Kinder auf einem Parkplatz beschwerte und Drohungen aussprach.


Eilantrag gegen Ausgangsbeschränkungen bleibt ohne Erfolg

Die durch den Rhein-Hunsrück-Kreis für das Kreisgebiet verfügten Ausgangsbeschränkungen von 21 bis 5 Uhr müssen vorläufig befolgt werden. Das entschied das Verwaltungsgericht Koblenz in einem Eilverfahren, das durch den Landrat des Kreises als Privatperson anhängig gemacht worden war. Bei Anträgen aus anderen Landkreisen dürfte ähnlich geurteilt werden.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Drohungen und Beleidigungen wegen Kinderlärm auf Spielplatz in Bendorf

Bendorf. Auf dem Zettel, der von einem Unbekannten in einem der Briefkästen in der Nachbarschaft eingeworfen wurde, steht: ...

20 Jahre Arbeitskreis Integration und Asyl in Hachenburg

Hachenburg. Er ist eine Zusammenarbeit der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Hachenburg. Hervorgegangen ...

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Montabaur. Der Westerwaldkreis wurde vom Land Rheinland-Pfalz als einer von sechs Test-Landkreisen für die Luca-App ausgewählt. ...

Eilantrag gegen Ausgangsbeschränkungen bleibt ohne Erfolg

Region. Die Koblenzer Verwaltungsrichter stellten dabei fest, dass die Rechtmäßigkeit der erlassenen Allgemeinverfügung derzeit ...

Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

Altenkirchen. Der Volksmund ist immer gerne bereit, Dinge zu kommunizieren, für die letztendlich die Nachweisbarkeit fehlt. ...

Kuriere bauen Redaktion und Reichweite aus

Region. Die letzten Monate waren sehr arbeitsintensiv für die Kuriere. Neben der redaktionellen Berichterstattung, besonders ...

Weitere Artikel


„Spack! Festival“: nächste Woche geht's los

Wirges. Unzählige Musikbegeisterte und Feierwütige sowie die unglaubliche Kulisse des von Bäumen umgebenen Festivalgeländes ...

Unfälle mit „ jungen Fahrern“

Marzhausen. Im ersten Fall geriet gegen 7.50 Uhr ein 20-Jähriger mit seinem Pkw auf der B 414 in der Gemarkung Marzhausen ...

Brand einer Hecke und einer Tanne – Brandstiftung?

Bad Marienberg. Am 18. August wurde gegen 0.30 Uhr die Feuerwehr Bad Marienberg zum Brand einer Gartenhecke in der Rauscheidstraße ...

Erster Feuerwehrlehrgang seiner Art auf Westerwaldkreis-Ebene

Montabaur. Nach einer Umstellung des Lehrgangsprogrammes der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Koblenz werden ...

Weltkindertag im Wild-Freizeitpark Westerwald in Gackenbach

Gackenbach. Über 20 heimische und ehemals heimische Tierarten leben im Wildpark: Braunbären, Wisente, Esel, Mufflon, Rot- ...

Kostenlose IHK-App bündelt Exportwissen

Region. Basis der neuen Export-App ist das IHK-Exportlexikon, das Fachbegriffe und Abkürzungen aus dem Bereich Außenhandel ...

Werbung