Werbung

Nachricht vom 15.08.2016    

Vortrag: Was ist Demenz?

Das Netzwerk Demenz in der Verbandsgemeinde Selters hat am Donnerstag, 15. September, erneut einen interessanten Vortrag im Programm. „Was ist Demenz?“ heißt die Frage, die ab 18 Uhr in Heidehalle in Maxsain beantwortet werden soll.

Maxsain. Demenz – allen voran die Alzheimer-Demenz – ist derzeit in aller Munde. Viele Menschen machen sich heimlich Gedanken, ob sie vielleicht auch einmal dement werden könnten. Tatsächlich steigt das Risiko mit dem Älterwerden.

Dieser Vortrag will alltagsbezogen aufklären, was die Anzeichen von Demenz sind, wie viel „Vergesslichkeit“ normal ist beim älteren Menschen und wie ein Leben mit Demenz gelebt werden kann.

Die Referentin, DP, Klin. Neuropsychologin (GNP)Heidrun Weese-Alebiosu (Evangelisches Krankenhaus Dierdorf/Selters), weiß aus ihrer beruflichen Erfahrung: mehr zu wissen und die Krankheit zu verstehen, kann jeden von uns entlasten.

Im Demenznetz der VG Selters engagieren sich Vereine und Verbände, Kommunen und kirchliche Einrichtungen, Gesundheitsbetriebe und Privatpersonen für erkrankte Menschen und ihre Angehörigen. Ziel ist, neben praktischer Hilfe für Betroffene, die Aufklärung und eine Enttabuisierung der Krankheit. Nähere Auskunft erteilt 02626-2509562.


Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Vortrag: Was ist Demenz?

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Trockengelegt: Dem Wiesensee ging beim Abfischen das Wasser aus

Stahlhofen. Das Ablassen des Wassers aus dem Wiesensee wurde seitens der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord angeordnet, ...

Kostümspaß zu Karneval - aber sicher? Kein Problem mit diesen Tipps!

Region. Grundsätzlich sollte man bei allen Karnevalsartikeln die Warnhinweise ernst nehmen. Kostüme und Accessoires sollten ...

Hachenburg: Mit 1,85 Promille etwas "unorthodox" gefahren

Hachenbrug. Es war 2.10 Uhr in der Nacht, als Beamte der Polizeiinspektion Hachenburg in der Saynstraße der Stadt einen Fahrzeugführer ...

Austausch über Situation im ärztlichen Bereitschaftsdienst - was muss passieren?

Region. Die Zuständigkeit hierzu obliege der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) im Rahmen ihrer Selbstverwaltung. Die Situation ...

Caritas unterstützt Menschen in der Energiekrise

Westerwaldkreis. Die Vergabe des Geldes erfolgt über die Strukturen der Caritas im Bistum Limburg. Auch der Caritasverband ...

"Een jecke Blutspend - Wenn net jitz, wann dann!?‘" - Blutspenden über Karneval

Selters/Weidenhahn. Leider verlassen sich 97 Prozent der deutschen Bevölkerung auf die nur drei Prozent der Mitbürger, die ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfallflucht in Heiligenroth - Zeuge verschwunden

Heiligenroth. Ein derzeit unbekannter Zeuge hatte beobachtet, wie eine Frau mit einem weißen Kleinwagen, WW-KJ ??? (Zahlenkombination ...

Knappenkapelle begeisterte beim Kurkonzert

Daaden/Bad Marienberg. Das beliebte Knappenorchester unter Leitung von Reinhold Sedlacek begrüßte die zahlreich erschienen ...

Westerwälder Wirtschaft auf Platz Zwei im Land

Westerwaldkreis. Nur der Landkreis Mainz-Bingen liegt mit einem Bruttoinlandsprodukt von rund 6.25 Milliarden Euro knapp ...

Der große Dichterwettstreit - Poetry Slam on Tour

Hachenburg. Lassen Sie sich zum Beispiel von den Gedichten Felix Römers umarmen, wie von einem guten Freund. Mit Stefan Dörsing ...

Restaurant Gewandhaus in Altenkirchen im Test

Altenkirchen. Am Samstagabend, 13. August, herrschte bestes Wetter, sodass die Tische des Hauses auf dem Marktplatz alle ...

Zweiradkontrollen der Polizeidirektion Montabaur

Montabaur. Aufgrund der guten Wetterlage hatten sich viele Biker auf Tour begeben und die beliebten Stecken des Westerwald- ...

Werbung