Werbung

Nachricht vom 09.08.2016    

Scheunenbrand und Auffahrunfall eines Krad-Fahrers

Den Brand an einer Scheune in Fehl-Ritzhausen, der von der Feuerwehr schnell gelöscht werden konnte und einen heftigen Auffahrunfall vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit in Heimborn, bei dem ein Kradfahrer schwer verletzt wurde, meldet die Polizei Hachenburg.

Symbolfoto WW-Kurier

Fehl-Ritzhausen. Am 8. August musste gegen 17 Uhr die Feuerwehr in Fehl-Ritzhausen zur Brandbekämpfung ausrücken. An einer Scheune gelagertes Holz ist vermutlich durch zuvor durchgeführte Arbeiten zur Unkrautvernichtung mit einem Gasbrenner in Brand geraten. Hierdurch wurde lediglich die Außenwand der Scheune leicht in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr war zur Brandbekämpfung mit etwa 35 Kräften im Einsatz

Heimborn. Ein 16-Jähriger befuhr am Montagabend, 8. August gegen 19.15 Uhr mit seinem Krad (125 Kubikzentimeter) die Wilhelmstraße innerhalb der Ortslage Heimborn aus Kroppach kommend in Fahrtrichtung Limbach.

Im Verlauf einer lang gezogenen jedoch gut einsehbaren Linkskurve erkannte er vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit einen am rechten Fahrbahnrand haltenden PKW nicht rechtzeitig und fuhr ohne jegliche Fremdeinwirkung auf den stehenden PKW auf.



Der junge Mann wurde durch die Kollision schwerstverletzt und mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Siegen gebracht. Am Krad sowie am PKW entstand lediglich leichter Sachschaden.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Die Fuchskaute: Der höchste Punkt im Hohen Westerwald

Für alle, die gern mal hoch hinaus wollen, bietet sich ein Ausflug zur Fuchskaute an. Mit 657 Metern findet man hier den höchsten Punkt im Westerwald. Die Fuchskaute ist kein normaler Berg, sondern wer den Ausblick dort genießt, steht auf einem erloschenen Vulkan und einem 40 Hektar großen Areal.


Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, 23. Juli, acht neu festgestellte Corona-Fälle seit Mittwoch. Der Westerwaldkreis verzeichnet damit aktuell laut Gesundheitsamt 26 aktiv Infizierte.


Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Der Freitag (23. Juli) zeigt sich noch sonnig-sommerlich. Doch das ändert sich über das Wochenende. Teilweise gibt es zwar zwischendurch am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli, durchaus viel Sonne, aber insgesamt zeigt sich das Wetter wechselhaft. In der Samstagnacht muss auch mit Gewittern in der Region gerechnet werden.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Holz-Transporter verliert Ladung

Holz-Transporter verliert Ladung

Am Donnerstagnachmittag, dem 22. Juli, kam es auf der B49 zwischen Montabaur und Neuhäusel zu einem Unfall, bei dem ein Holz-Transporter seine komplette Ladung verloren hatte. Dies sorgte für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen im Feierabendverkehr.


Trotz Corona: Kirmesgesellschaft Hachenburg präsentiert gut durchdachte Alternative

Wie schon im vergangenen Jahr lässt auch 2021 die Corona-Pandemie eine breit aufgestellte Kirmes nicht zu. Unter strengen Auflagen darf die Kirmesgesellschaft Hachenburg e.V. immerhin einen Konzertabend und einen der beliebten Frühschoppen im Burggarten durchführen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Wieder da: Bad Marienberger Sommerfestival 2021 kommt!

Bad Marienberg. Im vergangenen Jahr musste das Bad Marienberger Sommerfestival leider komplett ausfallen und auch in diesem ...

Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert des Kreises bleibt damit einstweilen bei 6,4 stabil (Stand: 23. Juli, 15 Uhr) und liegt ...

Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Region. Für Freitag, 23. Juli (2021) ist noch Hochdruckeinfluss angesagt. Hoch Dana, aktuell mit ihrem Zentrum über der nördlichen ...

Montabäurer Mären: Wandern auf den Spuren der Sagen und Mythen des Westerwalds

Montabaur. Wahrlich sagenhaft ist er, der Montabäurer Mären Wanderweg von Nentershausen nach Montabaur. Stolze 22 Kilometer ...

Krankenhaus Dierdorf/Selters: "Der Patient muss wieder in den Mittelpunkt"

Dierdorf/Selters. Vertreter des KHDS-Verwaltungsrates und der Geschäftsführung gaben Dr. Machalet einen praxisnahen Einblick. ...

Libellen in der "Hasenwiese" bei Guckheim entdeckt

Guckheim. Unter den entsprechenden Coronavorgaben war eine begrenzte Anzahl von 20 jungen und erwachsenen Libellenforschern ...

Weitere Artikel


Sprache ist der Schlüssel zur Welt

Montabaur. „Vielen Kindern bereitet das Erlernen der Sprache Schwierigkeiten. Ohne eine frühzeitige Unterstützung und Förderung ...

Alle Jahre wieder Ferienspaß in Hachenburg

Hachenburg. Zwei Wochen in toller Gemeinschaft vollgepackt mit Spiel, Spaß und Action. Insgesamt etwa 130 Kinder (pro Woche ...

Wenn der Vater mit dem Sohne…

Hattert. Jeder kann seine Angel mit dem Köder vorbereiten (wenn möglich eigene mitbringen, es können aber auch Angelausrüstungen ...

SWR3 Comedy-Duo Zeus & Wirbitzky kommen nach Windhagen

Windhagen. Von 5 bis 9 Uhr ist das Moderatoren-Duo wochentags „on air“ und weckt die SWR3-Hörer auf seine ganz eigene Art ...

Diebstahl eines elektrischen Rollstuhls

Hachenburg. Am Montagnachmittag, 8. August meldete ein 79–jähriger Mann aus Hachenburg, dass sein Elektrorollstuhl, den er ...

IHK begrüßt erleichterte Arbeitsaufnahme für Flüchtlinge

Region. Die rheinland-pfälzische Landesregierung hat die sogenannte Vorrangprüfung ausgesetzt. Diese sieht normalerweise ...

Werbung