Werbung

Nachricht vom 07.08.2016    

Die „Höner“ aus Atzelgift organisierten gelungenes Bachfest

So wie das früher bei den Dorfkirmesfesten war, so ist es heute beim Bachfest noch immer geblieben. Miteinander lachen, feiern und für gute Laune sorgen, das ist das Ziel des „Hönervereins“. Und dieses Rezept hat auch in diesem Jahr wieder funktioniert. Dieser Erfolg hat auch die Oldtimerfreunde erneut angesprochen.

Beste Stimmung in Atzelgift. Fotos: Reinhard Panthel

Atzelgift. Wie in den Vorjahren hat sich das „Hönerfest“ zu einem Garant für den idealen Treffpunkt für jung und alt etabliert. Zwei Tage lang war für gute Stimmung gesorgt und der Grill ließ so manche Gaumenfreuden Wirklichkeit werden. Höhepunkt des Zusammenseins war am Sonntag, zu dem auch die Oldtimerfreunde aus nah und fern eingeladen waren. Diesmal kamen die Freaks auf zwei, drei und vier Rädern - Traktoren, Autos und Motorrädern – allesamt Schätzchen aus Blech und Chrom –und gaben sich ein Stelldichein.

Ein Tanzboden aus Holz – auch ein Relikt aus vergangener Zeit – war eigens für dieses „Fest im Freien“ an der Talwiese der Nister aufgebaut worden. Die Naubergmusikanten sind ihrem Ruf als Stimmungsmacher treu geblieben und hatten den gewohnten Erfolg. Die Sonne meinte es gut mit den Veranstaltern und ihren Gästen und entsprechend gut war die Laune, die überall zu hören war. Einziges Zahlungsmittel war der börsenunabhängige „Höner-Dollar“, der allerdings in Amerika nicht als Geld in Umlauf gebracht werden darf.

Ein „Mercedes Gespann“ der Familie Gross aus Wahlrod kam schon zum Übernachten auf den „Festplatz“…. Alles stilecht: Eriba-Wohnwagen, 180er Mercedes und dazu das NSU-Quickly. Vielbestaunt, wie alle Oldtimer, die am Sonntag das Gelände erreichten. Mehr Traktoren als in den Vorjahren gelangten ans Ziel. So viele Motorräder hatte es in den Vorjahren auch noch nie gegeben. Eine 500er Zündapp aus dem Jahr 1938, ein Adler-Gespann und NSU-Maschinen sorgten neben den üblichen BMW-Motorrädern für Benzingeflüster. Als Juwel der besonderen Art war ein Mercedes 170 Cabrio aus dem Jahr 1937 in einem Top-Zustand zu bewundern. Zum Schluss des Festes war das „Gegacker der Höner“ noch lange zu hören. repa


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Die „Höner“ aus Atzelgift organisierten gelungenes Bachfest

1 Kommentar

Ein Super Fest. Wir Naubergmusikanten kommen immer wieder gerne hier nach Atzelgift. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.
#1 von Ulrich Jacob, am 08.08.2016 um 17:44 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 06.07.2020

Kind durch Kollision mit PKW schwer verletzt

Kind durch Kollision mit PKW schwer verletzt

Ein 9-jähriger Junge erlitt am Sonntagabend schwere Verletzungen, als er in Nistertal, ohne auf den Verkehr zu achten, auf die Durchgangsstraße auffuhr. Bei der Kollision mit einem PKW wurde das Kind auf die Windschutzscheibe geschleudert. Der schwer verletzte Junge wurde mit einem Hubschrauber in die Kinderklinik geflogen.


Neu qualifizierte Fachärztin mit Zulassung bleibt in Selters

In der jüngsten Vergangenheit ist der Öffentlichkeit und der Politik bewusst geworden, wie kritisch die ärztliche Versorgung in den ländlichen Regionen ist. Deswegen haben verschiedene Akteure im Gesundheitswesen mit Unterstützung der VG-Verwaltung und des Krankenhauses Selters vor Monaten einen Verein gegründet, der mit verschiedenen Aktivitäten zur Aufrechterhaltung der medizinischen Versorgung in der VG Selters beitragen möchte.


Politik, Artikel vom 06.07.2020

CDU Bad Marienberg steht zum Freibad in Unnau

CDU Bad Marienberg steht zum Freibad in Unnau

Es steht außer Frage, das Freibad in Unnau ist mit seiner idyllischen Lage eines der schönsten Freibäder im Westerwaldkreis. Allerdings muss das in die Jahre gekommene Schwimmbad dringend saniert werden. Eine große Mehrheit in den beteiligten Gremien entschied sich mit den Stimmen der CDU-Fraktionen im Stadt- und Verbandsgemeinderat für die umfängliche Sanierung, deren Investitionsvolumen mit 2,5 Millionen Euro angesetzt ist.


Westerwälder Tischler-Innung führt Freisprechung durch

Üblicherweise ehrt die Tischler-Innung Westerwaldkreis ihre erfolgreichen Prüfungsabsolventinnen und -absolventen in einem würdigen Rahmen und sucht hierfür immer eine besondere Location aus. In diesem Jahr fiel die Veranstaltung der Pandemie zum Opfer. Dennoch ließen es sich die Verantwortlichen nicht nehmen, den jungen Gesellinnen und Gesellen zum erfolgreichen Berufsabschluss im Haus Hergispach in Herschbach zu gratulieren und hervorragende Leistungen besonders zu würdigen.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.




Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrskontrolle: drei Fahrer unter Drogeneinwirkung auf A 48

Höhr-Grenzhausen. Drei PKW-Fahrer im Alter zwischen 28 und 29 Jahren standen unter der Einwirkung von Amphetamin und THC. ...

Neunmal Ferien to go

Bad Marienberg. Los geht’s am 10. Juli ab 19 Uhr mit einer kreativen Näh-Nacht im Evangelischen Gemeindehaus Bad Marienberg. ...

Kind durch Kollision mit PKW schwer verletzt

Nistertal. Am 5. Juli ereignete sich gegen 19 Uhr in der Büdinger Straße in Nistertal ein Verkehrsunfall, bei dem ein 9-jähriges ...

Kein Schmerzensgeld für Verletzungen bei unbekanntem Kistenwerfer

Koblenz. Zum Sachverhalt:
Der Kläger befand sich anlässlich eines Firmenlaufs auf einer Bierbank unterhalb eines Denkmals ...

Gelebte Ökumene statt Sommerfest auf dem Hachenburger Marktplatz

Hachenburg/Kroppach/Alpenrod. Die Evangelischen Kirchengemeinden der Region Hachenburg nutzen die Gelegenheit zu einem gemeinsamen ...

Neu qualifizierte Fachärztin mit Zulassung bleibt in Selters

Selters. Auch wenn die Aktivitäten durch die Corona Pandemie ins Stocken geraten sind, freut sich Dr. Wolfgang Renz, der ...

Weitere Artikel


2017 wieder Gewerbeschau in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Diesmal verbinden wir diese Ausstellung der Aktiven aus Gewerbe, Handel und Dienstleistung der Verbandsgemeinde ...

Gipsy Swing - vom Balkan bis nach Lateinamerika

Bendorf. Dabei ist das Quintett an die Tradition von legendären Gruppen wie Django Reinhardts „Hot Club de France“ verpflichtet, ...

Jubiläumskirmes in Montabaur: drei Bühnen, 17 Bands, tolle Stimmung

Montabaur. Nach der Eröffnung des Festes mit den traditionellen Böllerschüssen durch die Schützengesellschaft St. Sebastianus ...

Verkehrsunfälle und Einbruchdiebstahl

Nistertal. Am 5. August gegen 15:17 Uhr ereignete sich ein Auffahrunfalll auf der L281 in Höhe der Abfahrt Hirtscheid, bei ...

Polizeilicher Gemischtwarenladen am Wochenende

Heiligenroth. Am Freitagmorgen gegen 7.45 Uhr befuhr ein bisher unbekannter PKW-Fahrer die Industriestraße in Richtung Ruppach-Goldhausen. ...

Reifenplatzer – LKW macht Leitplanken platt

Ebernhahn. Der 43-jährige Fahrer eines niederländischen Sattelschleppers verlor auf der A3, in der Gemarkung Ebernhahn, in ...

Werbung