Werbung

Nachricht vom 28.07.2016    

Versuchte Brandstiftung an katholischer Kirche

Durch Kirchenverantwortliche wurde nun wiederholt festgestellt, dass unbekannte Täter bereits am 18. Juli sowie am 26. Juli unter die niedrigen Kniebänke der katholischen Kirche jeweils 10 bis 15 Teelichter abstellten und diese anzündeten. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen.

Symbolfoto WW-Kurier

Pottum. Offensichtlich wollte der Täter bezwecken, dass sich die hölzernen Bänke entzünden. Die Teelichter brannten jedoch vollständig ab, ohne dass das Holz der Bänke in Brand geriet. Darüber hinaus hatten der oder die Täter kircheneigene Teelichter unter beziehungsweise neben der hölzernen Orgel postiert und angezündet. Auch diese versuchte Inbrandsetzung scheiterte auf Grund glücklicher Umstände. Die ansonsten jeden Tag geöffnete Kirche wurde erst einmal verschlossen und wird nur noch zu den Gottesdienstzeiten geöffnet.

Die Polizei fragt, wer in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat? Hinweise bitte an die Polizei Westerburg unter Telefon 02663 9805-0,
Telefax 02663 9805100 oder PIWesterburg@polizei.rlp.de.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Steinebacherin sammelt mit Filzarbeiten 2.000 Euro für stationäres Hospiz St. Thomas

Dernbach / Steinebach. „Meine Filzarbeiten bereiten so vielen Menschen Freude, da war die Entscheidung schnell getroffen, ...

Rehe fragte nach dem "Warum?" des Kahlschlags am Rad- und Wanderweg

Rehe. Das Thema des radikalen Kahlschlags des Rad- und Wanderwegs bei Rehe beherrscht und beschäftigt Bürger aus Rehe, aber ...

Impfbus im Westerwald unterwegs

Region. „Die Impfbusse waren diese Woche wieder erfolgreich im Einsatz. Allein am Standort der TSG Kaiserslautern haben rund ...

Zeugen gesucht: gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr auf der L 300 bei Seck

Seck. Am Freitag, dem 22. Oktober zwischen vermutlich 22 und 23 Uhr wurden durch einen unbekannten Täter absichtlich zwei ...

Brennende Mülltonne im Stadtgebiet Hachenburg: Polizei sucht Zeugen

Hachenburg. Am 22. Oktober wurde gegen 15 Uhr ein brennendes Abfallbehältnis im Stadtgebiet Hachenburg, vor der Westerwaldbank, ...

Kloster und Burg Ehrenstein: ganz viel Geschichte im Tal der Wied

Ehrenstein. Eine Burg gleich neben einem Kloster, nicht oft findet man diese Gebäude so eng nebeneinander. In der Gemeinde ...

Weitere Artikel


WW wie Westerwald

Region. Das Land zwischen Rhein, Lahn, Dill und Sieg wartet dazu mit jeder Menge Überraschungen auf: unergründliche Höhlen, ...

Probealarm mit Handywarnsystem „KATWARN“

Region. Am Montagvormittag schrillen in vielen Regionen in Rheinland-Pfalz gegen 9 Uhr die Mobiltelefone: „KATWARN Probealarm ...

Jubiläums-Kirmes in Montabaur

Montabaur. In diesem Jahr sind unter anderen mit dabei: „Klangkarat“ (Pop, Rock, Soul, Funk oder Schlager – die größten Hits ...

Georgier mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs

Langenhahn. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die aufmontierten amtlichen Kennzeichen aus ...

IHK-Lehrgang zum Eventmanager startet

Region. In Zeiten der Digitalisierung wird der persönliche Kontakt zu Kunden immer wichtiger. Unternehmen müssen Begegnungen ...

Sportplatz Berod wird zum Dschungelcamp

Gieleroth. Das Sommerfest des Vereins Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth startet am Sonntag, 28. August, um 11 Uhr auf ...

Werbung