Werbung

Nachricht vom 27.07.2016    

Farbschmierereien und Motorraddiebstahl - Zeugen gesucht

Farbschmierereien am Dorfgemeinschaftshaus in Kirburg und ein Motorraddiebstahl in Limbach beschäftigen die Polizei Hachenburg. Wem sind in den genannten Tatzeiträumen in den oben genannten Ortsbereichen verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise in allen Fällen bitte unter Telefon:02662/95580 oder E-Mail PIHachenburg@Polizei.rlp.de.

Symbolfoto WW-Kurier

Kirburg. In der Zeit von Dienstag, 19. Juli, 18 Uhr bis Montag, 25. Juli, 18 Uhr wurde von unbekannten Tätern in Kirburg, Im Baumertsgarten das dortige Dorfgemeinschaftshaus angegangen. Von den vermutlich jugendlichen Tätern wurden hierbei die Gebäuderückwand und mehrere Fenster mit Farbe besprüht. Unter anderem wurden hierbei die Schriftzüge „LOL“, „XC“ und „DOPE“ in den Farben grün, weiß und grau aufgesprüht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 500 Euro.

Limbach. In der Nacht zu Mittwoch, 27. Juli wurde von unbekannten Tätern in Limbach, Nisterstraße ein Holzschuppen angegangen. Die unbekannten Täter brachen hierbei die Eingangstür auf und entwendeten die im Inneren abgestellte grüne Kawasaki Ninja ZX-6R mit dem amtlichen Kennzeichen WW-XC 50. Es entstand ein Gesamtsachschaden von mehreren tausend Euro.


Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Farbschmierereien und Motorraddiebstahl - Zeugen gesucht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kennen Sie schon das "Tierschutzlädchen" des Tierheims Ransbach-Baumbach?

Ransbach-Baumbach. Wer ein Puzzle oder gutes Buch sucht, wird genauso fündig, wie jemand, der ein knallpinkes original Petticoat ...

Feuerwehrmann Peter Reusch aus dem Vorstand verabschiedet

Helferskirchen. Nach seiner Tätigkeit als Wehrführer von 1999 bis 2005, die er aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste, ...

Firmanden organisierten Begegnungscafé

Montabaur. Ein Begegnungscafé - das erschien als die geeignete Plattform, dass sich Wohnungsgeber und Geflüchtete, einheimische ...

10.000 junge Bäume in der Gemeinde Alpenrod gepflanzt

Alpenrod. In diesem Jahr nahmen die Berufsstarter, die ihre Ausbildung im Jahr 2021 begonnen hatten, erstmalig an einem nur ...

Wahl eines neuen stellvertretenden Wehrführers in der örtlichen Einheit Goddert

Goddert. Im Beisein des Ersten Beigeordneten und Wehrleiters der Verbandsgemeinde Selters, Tobias Haubrich, sowie dem stellvertretenden ...

Personalzuwachs bei den Polizei-Dienststellen im Westerwald- und Rhein-Lahn-Kreis

Montabaur. Nachdem sie ihr dreijähriges Studium an der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz mit dem Abschluss als Bachelor ...

Weitere Artikel


Schwarzes Café Montabaur in Eschelbach

Montabaur. Mit den Infoständen unter dem Motto „Schwarzes Café“ möchte der Ortsverband der CDU Montabaur allen Interessierten ...

Ministerpräsidentin Malu Dreyer besuchte Merkelbach

Merkelbach. Hauptziel der Dorferneuerung sei es, die Lebensbedingungen der Menschen in den Dörfern zu verbessern, so die ...

Bodo Vogel - Polizeibeamter und Fecht-Referee

Koblenz. Bodo Vogel ist ein bescheidener Mensch, der sowohl im Dienst als auch im Sport Großes leistet. Die folgenden Zeilen ...

Verkehrsunfallflucht mit gestohlenem Mofa

Neunkhausen. Am Dienstag, 26. Juli um 14.50 Uhr ereignete sich in Neunkhausen, Klosterecke ein Verkehrsunfall bei dem Sachschaden ...

7. Bachfest der „Höner“ mit Oldieschau in Atzelgift ist vorbereitet

Atzelgift. Seit sechs Jahren besteht schon das „Bachfest“, das im Kreis der Feierfreunde auch „Hönerfest“ genannt wird. ...

Neuer Vorstand für Wirtschaftsrat der CDU Sektion Westerwald

Westerwaldkreis. Jürgen Grimm konnte über eine ausgesprochen positive Entwicklung in der Sektion Westerwald berichten. Nicht ...

Werbung