Werbung

Nachricht vom 25.07.2016    

62-Jährige durch Auffahrunfall schwer verletzt

Tiefstehende Sonne ist die Ursache für einen Auffahrunfall, der sich am Montagabend in Langenhahn-Hölzenhausen ereignete. Der Fahrer eines VW-Busses hatte den abbiegenden PKW übersehen und fuhr ungebremst auf. Die Beifahrerin des PKW erlitt dabei Rückenverletzungen.

Fotos: Ch. Steube

Langenhahn. Der Fahrer des VW-Busses gab an, durch die tiefstehende Sonne den abbiegenden VW-Golf übersehen zu haben. Durch den Aufprall wurde der Golf in die Wiese neben der Fahrbahn katapultiert. Die 62-jährige Beifahrerin klagte über sehr starke Rückenschmerzen, sodass der Rettungsdienst sich für eine schonende Crashrettung entschied, da die Frau nicht selbstständig den Wagen verlassen konnte.

Verschiedene Feuerwehren aus der Verbandsgemeinde Westerburg waren vor Ort und schnitten das Dach des Golfes ab und entfernten die hintere Tür. Der Rettungshubschrauber Christoph 23 war alarmiert worden. Nach der Rettung stellte der Notarzt fest, dass die Frau mit dem Rettungswagen transportfähig war. Insofern flog der Rettungshubschrauber mit dem Notarzt ohne Patientin wieder nach Koblenz.

Der 52-jährige Fahrer des VW-Busses wurde leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 15.000 Euro. Die B 255 war zur Unfallaufnahme etwa eine Stunde voll gesperrt. Insgesamt waren 60 Feuerwehrkräfte, drei Rettungswagen und der Rettungshubschrauber im Einsatz. (woti)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

In Anpassung an Bedürfnisse der Kunden und Marktbedingungen, schließt die Sparkasse Westerwald-Sieg Ende August im Landkreis Altenkirchen die Geschäftsstellen Birken-Honigsessen, Scheuerfeld und Weitefeld und im Westerwaldkreis die Geschäftsstellen Hof, Höhn und Nistertal.


Reisebus entwendet und angeblich Geldautomat aufgebrochen

AKTUALISIERT. Die Polizeidirektion Montabaur bittet um sachdienliche Zeugenaussagen zu dem Diebstahl eines blauen Reisebusses mit der Aufschrift "Königs Reisen" in Wirges und dem Diebstahl der Geldkassette aus einem Geldautomaten der Postbank in Montabaur. Der Automat war wahrscheinlich mit einem Nachschlüssel geknackt worden.


Region, Artikel vom 03.07.2020

Corona: Keine weiteren Fälle in Marienrachdorf

Corona: Keine weiteren Fälle in Marienrachdorf

Am 3. Juli gibt es 381 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 343 wieder genesen. 181 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Positive Nachrichten gibt es aus Marienrachdorf.


Verbandsgemeindefeuerwehr Montabaur freut sich über vier neue Fahrzeuge

„Das habe ich in meiner 50-jährigen Feuerwehrzugehörigkeit noch nicht erlebt“, freut sich Hans-Joachim Klimke, stellvertretender Wehrleiter der Verbandsgemeindefeuerwehr Montabaur, bei der offiziellen Übergabe. Er meint damit, dass es wohl die größte Anschaffungsmaßnahme en bloc seit Jahrzehnten für die Feuerwehr ist. Sie war dringend notwendig geworden, nachdem mehrere Fahrzeuge „in die Jahre“ gekommen waren. In der vergangenen Woche übergab Andree Stein, Erster Beigeordneter und Brandschutzdezernent der Verbandsgemeinde (VG) Montabaur die Fahrzeuge offiziell in die Hände der Feuerwehr.


Schwere Verletzungen durch Überschläge nach Kollision mit Baumstumpf

Am Mittwoch verlor ein Autofahrer auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen PKW, kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baumstumpf, was zu Überschlägen führte. Der Fahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Ursächlich dürfte Alkoholkonsum des Fahrers gewesen sein.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: Keine weiteren Fälle in Marienrachdorf

Montabaur. Erfreuliche Nachrichten zum Wochenende: Alle Testergebnisse der Kinder im Kindergarten Marienrachdorf, als auch ...

43.000 Windeln für Babys und Kleinkinder in Camp Moria

Unnau. Stelleninhaberin Nadine Bongard ließ die katastrophale Situation im Flüchtlingslager Moria keine Ruhe. Sie informierte ...

Musiker aus dem Gelbachtal spielten Mutmacher-Konzert

Horbach. Dieses Mutmacher-Konzert war als solidarisches Zeichen der Musiker aus dem Gelbachtal und des Fördervereins der ...

Reisebus entwendet und angeblich Geldautomat aufgebrochen

Wirges. Heute Nacht (3. Juli) kam es gegen 1:30 Uhr zu einem Einbruch bei einem Busunternehmen in Wirges. Bisher unbekannte ...

Verbandsgemeindefeuerwehr Montabaur freut sich über vier neue Fahrzeuge

Montabaur. Auch Feuerwehrautos sind trotz intensiver und guter Pflege nicht vor dem Alter gefeit, nach durchschnittlich 30 ...

Viel erleben auf dem Radrundweg Seenplatte (I)

Montabaur. Ein weiteres Highlight der Tour ist der große Abenteuerspielplatz bei Steinen-Dreifelden. Dieser Waldspielplatz ...

Weitere Artikel


Wäscherei Delfin verwirklicht Inklusionswunsch

Hachenburg/Altenkirchen. Die Lebenshilfe Altenkirchen konnte einem weiteren Mitarbeiter den Wunsch erfüllen, außerhalb der ...

Günther-Tore schließt, Faurecia kämpft, Menk-Mitarbeiter profitieren

Betzdorf/ Neunkirchen/ Bad Marienberg/ Scheuerfeld. Ab 31. Oktober müssen sich die 240 Mitarbeiter von Günther-Tore aus Neunkirchen ...

Vollsperrung der L 288 wegen eines Brückenbauwerks

Hachenburg/Alpenrod. Nun ist es soweit: mit Verspätung, aber in voller Konsequenz ist die L 288 zwischen Alpenrod und Hachenburg ...

Indische Jugendliche in Gastfamilien des FC Mündersbach

Mündersbach. Der immer rege FC Mündersbach führt bis zum 29. Juli in Zusammenarbeit mit der Sportjugend Rheinland-Pfalz diese ...

Sicher im Netz- Surfen ohne Risiko

Hachenburg. Ein Experte der Verbraucherzentrale erklärt wie man seine WLAN-Verbindung optimal absichert oder seinen Internetbrowser ...

Sparkasse Westerwald-Sieg zeigt Kunst eigener Mitarbeiter

Bad Marienberg. Bei der Herstellung der Gemälde arbeiten beide überwiegend mit Acrylfarben, wobei andere Materialien wie ...

Werbung