Werbung

Nachricht vom 24.07.2016    

Radfahrerkollision, Überschlag mit PKW und Fahrerflucht

Die Verkehrsunfälle im Raum Westerburg beliefen sich auf drei Vorfälle: Radfahrer, die auf einem Radweg bei Rehe zusammenstießen, einen Autofahrer, der aufgrund zu hohen Tempos nach links wegflog und nach eiem Überschlag ins Krankenhaus musste und einen zurückliegenden Parkplatzschaden, dessen Verursacher sich unerkannt entfernte.

Symbolfoto WW-Kurier

Rehe. Am Freitag, 22. Juli um 15:10 Uhr befuhren zwei Radfahrer einen Radweg zwischen Rennerod und Rehe in entgegengesetzter Richtung. Da sich die 50-jährige Verursacherin vermutlich nicht an das Rechtsfahrgebot hielt, kollidierten beide miteinander. Die Verursacherin erlitt eine Platzwunde unter einem Auge, ihr 53-jähriger Unfallgegner blieb unverletzt.

Zehnhausen bei Rennerod. Am Samstag, 23. Juli, etwa um 13:35 Uhr, befuhr ein 27-jähriger PKW-Fahrer aus der Verbandsgemeinde Rennerod die Bundesstraße 54 aus Richtung Siegen kommend in Richtung Rennerod. In einer Rechtskurve vor Zehnhausen verlor er infolge nicht angepasster, zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Der Fahrer kam mit mehreren Prellungen, einer Platzwunde und Schleudertrauma zur Behandlung in ein Krankenhaus, gilt daher als schwerverletzt. Sein Auto wurde total beschädigt. Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht unmittelbar gefährdet.

Westerburg. Bereits in der Zeit zwischen Mittwoch auf Donnerstag, 21./22. Juli, zwischen 18:30 und 5:30 Uhr, wurde ein in der Steinbitz abgestellter dunkler PKW VW Passat durch einen vermutlich ein- oder ausparkenden PKW am vorderen linken Kotflügel beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Sein Fahrzeug dürfte ebenfalls einen sichtbaren Schaden davongetragen haben. Zu diesem Fall bittet die Polizei Westerburg unter Telefon 02663/ 9805-0 um Zeugenaussagen.

Im Berichtszeitraum kam es zu fünf weiteren Verkehrsunfällen, bei denen es bei relativ geringen Sachschäden blieb.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Bislang 59 Mutationen festgestellt

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 25. Februar insgesamt 4.482 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 192 aktiv Infizierte.


REWE-Markt in Westerburg öffnet am 11. März die Pforten

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am Donnerstag, dem 11. März 2021 um 7 Uhr, öffnen sich in dem modernen, großräumigen Gebäude in der Bahnhofstraße erstmals die Türen für die Kundschaft.


Dachstuhl eines ehemaligen Wasserhäuschens komplett ausgebrannt

Am Donnerstagnachmittag, den 25. Februar wurden die Feuerwehren Niederahr, Arnshöfen und Meudt aufgrund eins brennenden Nebengebäudes in Niederahr gegen 15 Uhr alarmiert.


Corona im Westerwaldkreis: 37 neue Fälle am Mittwoch

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 24. Februar insgesamt 4.434 (+37) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 182 aktiv Infizierte.


Westerwaldwetter: Dicke Pullover müssen wieder rausgeholt werden

Ein Hoch über Südosteuropa in Verbindung mit ungewöhnlich milder Luft ist heute noch wetterbestimmend für den Westerwald. Am Freitag (26. Februar) kommt die Kaltfront eines Tiefs bei Skandinavien und bringt kühle Luft mit.




Aktuelle Artikel aus der Region


„Haus mit Geschichte“ lebt weiter

Hachenburg. Die mittelalterliche Stadt Hachenburg - Anziehungspunkt für zahlreiche Touristen - kann sich freuen, ein weiteres ...

Corona im Westerwaldkreis: Bislang 59 Mutationen festgestellt

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 54,5. Aktueller Stand der Mutationsfälle im Westerwaldkreis: ...

Dachstuhl eines ehemaligen Wasserhäuschens komplett ausgebrannt

Niederahr. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Dachstuhl des ehemaligen Wasserhäuschens neben dem Spielplatz, ...

Westerwaldwetter: Dicke Pullover müssen wieder rausgeholt werden

Region. Diese Woche hat uns außergewöhnlich hohe Temperaturen beschert. Für Schlagzeilen sorgte jedoch der Saharastaub, der ...

Weiterfahrt mit marodem Gespann untersagt

Heiligenroth. Am Mittwoch, 24. Februar 2021 wurde auf der A 3, Rastplatz Heiligenroth, gegen 16:15 Uhr ein Gespann eines ...

Corona im Westerwaldkreis: 37 neue Fälle am Mittwoch

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 47,5.

Notbetreuung Adolf-Reichwein-Grundschule ...

Weitere Artikel


Demonstrationsgeschehen in Rennerod

Rennerod. Nach polizeilicher Schätzung nahmen insgesamt 16 Menschen an der Kundgebung und dem anschließenden Schweigemarsch ...

Damenmannschaft des SSV Eichelhardt gewinnt den VG-Pokal

Weyerbusch. Die bessere Spielanlage der Gäste setzten die Eichelhardter Damen dann in der 2. Halbzeit in Tore um und gewannen ...

Meiler-Qualm hat sich verzogen, Erinnerungen bleiben

Müschenbach. Das zehntägige Meilerfest ist zu Ende gegangen. Der Männerchor 1926 Müschenbach hat erneut bewiesen, dass er ...

Dieseldieb und Schläger in Westerburg

Westerburg. Am Samstag, 23. Juli um 0:20 Uhr, beobachtete ein Zeuge auf dem Parkplatz „Hofwiese“ einen Dieseldieb auf frischer ...

Mehrere Regenunfälle auf den Autobahnen

Neustadt/Nentershausen. Am Samstagabend kam es auf der Bundesautobahn 3 bei Kilometer 53,200 (Gemarkung Neustadt/Wied) aufgrund ...

Ein Radfahrer und zwei Autofahrerinnen verletzt

Montabaur. Am Samstag, 23. Juli gegen 22 Uhr, befuhr ein 23-jähriger Radfahrer die Peterstorstraße aus Richtung Stadtmitte ...

Werbung