Werbung

Nachricht vom 19.07.2016    

Sanierung der Bundesstraße B 8 in der Ortsgemeinde Freilingen

Im Rahmen der Aktion „FWG vor Ort“ informierten sich die Freien Wähler der Verbandsgemeinde Selters in Freilingen über die aktuell anstehende Baumaßnahme. Informationen zum derzeitigen Ausführungsstand und die angedachte weitere Vorgehensweise erhielten die zahlreichen FWGler durch den Freilinger Ortsbürgermeister Thomas Kloft, VG-Bürgermeister Klaus Müller und den Mitarbeiter der VG-Werke, Jörg Vogt.

Der Fraktionsvorsitzende der FWG im Selters VG-Rat, Hanno Steindorf und der 2. Vorsitzende der VG-FWG, Raimund Schneider, bedankten sich bei den Mandatsträgern für das zahlreiche Erscheinen und das gezeigte Interesse.Ihr Dank galt weiterhin Jörg Vogt und den beiden Bürgermeistern für die interessanten Informationen. Foto: privat

Freilingen. Die Bundestraße B 8 (Limburg-Altenkirchen) wird im Bereich der Ortsdurchfahrt Freilingen eine neue Fahrbahndecke erhalten. Im Vorfeld der Maßnahme wurde daher der bauliche Zustand der bestehenden Ver- und Entsorgungseinrichtungen der Verbandsgemeindewerke Selters (Entwässerungskanäle, Trinkwasserleitungen) hinsichtlich einer möglichen Erneuerung festgestellt. Im zu sanierenden Streckenabschnitt liegt die bestehende Wasserversorgungsleitung annähernd mittig in der Fahrbahn und wurde bereits mehrfach repariert. Die neu geplante Wasserversorgungsleitung wird auf einer Strecke von circa 480 Metern in den Gehweg der Ortsgemeinde Freilingen verlegt. Dadurch können zukünftige Reparaturarbeiten ohne Aufbruch der neuen Fahrbahn und ohne aufwendige Sperrung erfolgen. Die bestehenden Hausanschlüsse aus PE werden in offener Bauweise an die neue Wasserleitung angeschlossen. Alle Hausanschlussleitungen erhalten zukünftig Absperrschieber.

Für die bestehenden Hauptkanäle im Fahrbahnbereich der B 8 (Trennsystem) ist eine punktuelle Sanierung in geschlossener Bauweise geplant (Einbau Kurzliner, Sanierung per Roboter). Die Kanalhausanschlüsse werden aufgrund der festgestellten Schäden im öffentlichen Verkehrsraum in offener Bauweise erneuert. Die Baukosten für die Erneuerung bzw. Sanierung der Ver- und Entsorgungsleitungen belaufen sich auf etwa 450.000 Euro (brutto).

Im Zuge der Baumaßnahme wird die Ortsgemeinde Freilingen die Straßenbeleuchtung und die Gehwege erneuern. An den Kreuzungsbereichen zu den Nebenstraßen werden die Gehwege barrierefrei abgesenkt. Die Gehwege haben aufgrund der Straßen- und Grundstücksgrenzen unterschiedliche Breiten. Eine gesicherte Wegeführung für Menschen mit Beeinträchtigungen, insbesondere Rollstuhlfahrer, Nutzer von Rollatoren und sehbehinderte Menschen, wurde in der Planung der Baumaßnahme berücksichtigt. Die Sanierungskosten für die Erneuerung der Gehwege betragen circa 165.000 Euro.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sanierung der Bundesstraße B 8 in der Ortsgemeinde Freilingen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 06.07.2020

Kind durch Kollision mit PKW schwer verletzt

Kind durch Kollision mit PKW schwer verletzt

Ein 9-jähriger Junge erlitt am Sonntagabend schwere Verletzungen, als er in Nistertal, ohne auf den Verkehr zu achten, auf die Durchgangsstraße auffuhr. Bei der Kollision mit einem PKW wurde das Kind auf die Windschutzscheibe geschleudert. Der schwer verletzte Junge wurde mit einem Hubschrauber in die Kinderklinik geflogen.


Region, Artikel vom 07.07.2020

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Die in der Zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 19. Juni 2020 angeordnete Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (sogenannte Maskenpflicht) in öffentlichen und gewerblichen Einrichtungen ist rechtmäßig. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.


Politik, Artikel vom 07.07.2020

Gegen Volksverhetzung und Verschwörungstheorien

Gegen Volksverhetzung und Verschwörungstheorien

Klar positioniert haben sich Evangelische Christen bei einer Gegenveranstaltung zu einer Kundgebung von sogenannten Grundrechtsdemonstranten in Bad Marienberg. Der Verein Demos e.V. hatte zu der Gegendemo eingeladen. Die Kundgebung begann um 18 Uhr an der Bismarckstraße / Ecke Langenbacher Straße. Trotz wechselhaftem Wetter waren rund 150 Teilnehmer gekommen.


Stöffel Race brachte Mountainbiker 24 Stunden in Fahrt

Das 24-Stunden-Mountainbike-Rennen, das immerhin schon zum siebten Mal im Stöffelgelände in Enspel ausgetragen werden konnte, unterlag dieses Mal einer besonderen Härte: Wegen der Corona-Problematik wurde auf Abstand gesetzt: insgesamt weniger Menschen und keine Besucher! Und die fehlten den Teilnehmern natürlich von Anfang an. Dennoch: allenthalben entschlossene Minen, ein Lächeln im Gesicht, Optimismus ausstrahlend. Zuversichtlich gingen die Teilnehmer des Stöffel Race ihre Challenge an.


Westerwälder Handhygiene: „Patschehäändscheer nass maache“

Der Westerwälder weiß, wie er sich in Zeiten von Corona zu verhalten hat. In erster Linie bedeutet das die Einhaltung der Hygienevorschriften, Abstand halten, wenn nötig Maske tragen und Hände waschen. Und für alle Wäller, die das mit dem Hände waschen noch nicht genau verstanden haben, gibt es nun auch eine besondere Anleitung.




Aktuelle Artikel aus der Region


Achtung: In diesen Sommerferien ist das Jugendzentrum Hachenburg geöffnet!

Hachenburg. Die Mitarbeiter appellieren: „Schaut Euch auch bitte unser Video auf Facebook vorher genau an. Anmelden könnt ...

B 255 Vollsperrung im Bereich der Anschlussstelle Montabaur

Montabaur. Während der geplanten Bauzeit wurde am Bauwerk der A 3 das Verblendmauerwerk zurückgebaut, die Arbeiten zur Verstärkung ...

Älterer Falschfahrer auf A 48 - Zeugen gesucht

Bendorf. Durch eine Streife der PI Bendorf konnte der Falschfahrer, der PKW Mercedes eines 77-jährigen Fahrzeugführers aus ...

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Koblenz. Der Antragsteller, ein Mann aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, wandte sich mit einem Eilantrag gegen die in der Neunten ...

Westerwälder Handhygiene: „Patschehäändscheer nass maache“

Region. Der Alltag der Gesellschaft in den vergangenen Monaten ist gekennzeichnet von Einschränkungen und Kompromissen. Doch ...

Polizei braucht Zeugenhinweise

Rennerod. Am Freitag, dem 3. Juli um 10:55 Uhr, kam es auf der B54 innerhalb der Ortslage Rennerod zu einem Beinahe-Zusammenstoß ...

Weitere Artikel


3.000 Euro Spende für Hospiz St. Thomas

Freilingen. Rund 250 Gäste kamen zur Feier des mehrfach ausgezeichneten und weit über die Grenzen des Westerwaldes hinaus ...

„KASALLA“-Konzert in Montabaur

Montabaur. Seit vier Jahren setzen "KASALLA" in der Musikszene Kölns Maßstäbe: Als erste kölschsprachige Band ist "KASALLA" ...

B 9 - Vollsperrung zwischen A 48 und Stadtgrenze Koblenz

Koblenz. Zur langfristigen Substanzerhaltung wird die hoch belastete B 9 nördlich von Koblenz instandgesetzt. Erste Sperrung ...

Deutsche und Flüchtlinge feierten Geburtstag des Kleiderhauses

Selters. Josef Görg-Reifenberg ist einer der Koordinatoren des Kleiderhauses und ist froh, dass die Einrichtung zumindest ...

Gewährung von Zuschüssen zur Förderung der Vereine

Hachenburg. I. Zuschüsse zur Sportförderung

... können gewährt werden an Ortsgemeinden und an verbandsgemeinde-angehörige ...

Öffentliche Abschlussveranstaltung zum Klimaschutzkonzept

Hachenburg. Neben den Rednern dieses Abends begrüßte die Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Hachenburg Gabriele Greis ...

Werbung