Werbung

Nachricht vom 11.07.2016    

„Hinter der Stollmigswiese“ und „Alpenroder Straße 31“

Zu Beginn der Sitzung des Stadtrates am 4. Juli gedachten die Ratsmitglieder dem verstorbenen Herrn Antonius Kohlhaas. Herr Kohlhaas war 25 Jahre Mitglied im Stadtrat und auch in verschiedenen Ausschüssen tätig. In den Jahren 1989 bis 1994 übte er zudem das Amt des Beigeordneten der Stadt Hachenburg aus.

Jedermann kann den Bebauungsplan und die Begründung dazu ab sofort bei der Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg, Gartenstraße 11, Zimmer 314, während der Dienststunden einsehen und Auskunft über den Inhalt verlangen.

Hachenburg. Im weiteren Verlauf der Sitzung gab Stadtbürgermeister Röttig bekannt, dass die Landesstraße L 288 zwischen Hachenburg und Alpenrod aufgrund einer Brückensanierung für circa sechs Wochen gesperrt werde und die Arbeiten am Kreisel an der B 413/ B 414 abgeschlossen seien.

Die aufgrund von vorliegenden Anwohnerbeschwerden durchgeführten Geschwindigkeitsmessungen im Dehlinger Weg führten zu einer Überschreitung der zulässigen Geschwindigkeit von durchschnittlichen 9 Stundenkilometern bei erlaubten 30 Stundenkilometern. Der Wert liegt damit durchaus im üblichen Bereich, dennoch wurden die erhobenen Messdaten an die hiesige Polizeidienststelle übergeben.

Darüber hinaus gab Stadtbürgermeister Röttig bekannt, dass der Abriss des Hauses Breuer durchgeführt wurde und drei neue Parkplätzen entstanden seien.

Ferner erklärte der Vorsitzende, dass mit Inkrafttreten des Landesgesetzes zur Verbesserung direktdemokratischer Beteiligungsmöglichkeiten auf kommunaler Ebene und die damit verbundenen Änderungen in der Gemeindeordnung dazu führen werde, dass die zukünftigen Ausschusssitzungen der Stadt Hachenburg im Gebäude der Verbandsgemeindeverwaltung abgehalten werden.

Abschließend gab Stadtbürgermeister Röttig bekannt, dass Anfang Oktober nach Abschluss der Bauarbeiten eine Innenstadteinweihung zusammen mit dem Löwenfest geplant sei.

Im weiteren Verlauf der Sitzung stimmte der Stadtrat einstimmig für die Änderung des Bebauungsplanes „Hinter der Stollmigswiese“. Hierdurch wird die Errichtung eines Mehrfamilienhauses mit sechs Wohneinheiten ermöglicht.

Der Aufstellung des Bebauungsplanes „Alpenroder Straße 31“ stimmte der Stadtrat ebenfalls zu. So wurde über die im Rahmen der nochmaligen Öffentlichkeitsbeteiligung sowie seitens der Träger öffentlicher Belange vorgebrachten Anregungen beraten und beschlossen. Ferner wurde die Gebäudehöhe ab Höhenbezugspunkt Mitte der bestehenden Zufahrt an der Grundstücksgrenze auf nunmehr 6 Meter festgesetzt.

Die redaktionelle Anpassung der Ausbaubeitragssatzung zur Erhebung von Einmalbeiträgen sowie die teilweise Außerdienststellung eines Wirtschaftsweges (Flur 19, Parzelle 2459) in der Gemarkung Altstadt wurden ebenfalls in der Sitzung des Stadtrates beraten und einstimmig verabschiedet.

Im nicht öffentlichen Teil der Sitzung wurde die Ausrichtung der Veranstaltung „Lichterloh“ für das Jahr 2017 beschlossen. Als möglicher Termin ist die erste Woche im September 2017 vorgesehen.

Im Anschluss stimmte das Gremium einstimmig für die Übertragung des Vereinsheims des ehemaligen Tennisclub Rot-Gelb Hachenburg auf die Stadt Hachenburg.

Die nächste Stadtratssitzung der Stadt Hachenburg findet am 6. Oktober statt.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Hinter der Stollmigswiese“ und „Alpenroder Straße 31“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 06.03.2021

AstraZeneca – ein Impfstoff zweiter Klasse?

AstraZeneca – ein Impfstoff zweiter Klasse?

Der Impfstoff des britisch-schwedischen Unternehmens AstraZeneca hat ein schlechtes Image und wird als Impfstoff zweiter Klasse abgestempelt. Viele halten ihn gar für minderwertig und wollen sich nicht mit einem ihrer Ansicht nach schlechteren Vaccin impfen lassen.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert weiter unter 50

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 5. März insgesamt 4.589 (+18) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 193 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 06.03.2021

Scheunenbrand in Deesen

Scheunenbrand in Deesen

Ein Klassiker in der Brandbekämpfung rief Feuerwehren der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach in Aktion: Noch nicht erkaltete Asche, die in eine Mülltonne gefüllt wurde, setzte diese und in der Folge eine Scheune in Brand. Menschen kamen nicht zu Schaden.


Trotz Kritik: Linda weiter auf dem Weg zum Top-Model

In der letzten Folge von "Germany’s Next Top-Model - by Heidi Klum" am 4. März bangten die Kandidatinnen bereits vor dem angekündigten Umstyling. Die meisten hatten Angst um ihre schönen langen Haare, die sie jahrelang gepflegt hatten.


Destillateurmeister Jonas Klöckner gewinnt Titel in Berlin

„Träume kennen keinen Jugendschutz: Als Jonas Klöckner in der Schule einen Aufsatz über seine eigene Zukunft schreiben soll, steht da: „Junior-Brennmeister auf dem Birkenhof“. Und das mit 12 Jahren!




Aktuelle Artikel aus der Politik


Moped-Führerschein mit 15 Jahren kommt gut an

Region. „Gerade für die Jugendlichen auf dem Land bedeutet der Moped-Führerschein mit 15 mehr Mobilität und ein Stück weit ...

Olaf Scholz – virtuell – im Westerwald

Wirges. Olaf Scholz stellt sich am 11. März um 17.30 Uhr den Fragen der Bürgerinnen und Bürger und will umgekehrt erfahren, ...

Herausforderung Glasfaserversorgung zielgerichtet angehen

Montabaur. CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel sprach zu Beginn die unterschiedlichen Ausgangssituationen in einzelnen ...

Online einkaufen – mit lokalen Partnern im Westerwald

Montabaur. Als fachkundige Gesprächspartner stehen Wendelin Abresch und Andreas Giehl von "Wäller Markt eG" zur Verfügung.

CDU-Fraktionsvorsitzender ...

Gemeinderat Hundsdorf belässt Steuerhebesätze unverändert

Hundsdorf. Unter Tagesordnungspunkt 1 hat der Ortsgemeinderat den Forstwirtschaftsplan 2021 in der vorgelegten Fassung beschlossen. ...

Sperrung Von-Bodelschwingh-Straße Montabaur ab 8. März

Montabaur. Dazu wird ab dem 8. März 2021 für etwa eine Woche die Von-Bodelschwingh-Straße unterhalb des Eingangs zum Mons-Tabor-Stadion ...

Weitere Artikel


Verletzte Katze in Dreifelden gefunden

Hachenburg. Erfreulicherweise konnte die Fundhündin vom 2. Juli am 5. Juli wieder von ihrer Besitzerin in Empfang genommen ...

„jugend creativ“: 13 Erfolge auf Landesebene und ein Bundes-Preis

Hachenburg/Region. Ganz schön kreativ, diese Schülerinnen und Schüler in der Region: Das wurde im Hachenburger Kino Cinexx ...

Zwölf Maßschneiderinnen erhielten Gesellenbrief

Neuwied. Daher waren die zwölf Maßschneiderinnen, denen im Bistro “Filou” in Neuwied das Zeugnis ihrer Berufsreife überreicht ...

Von magischen Toren und Dracheneiern

Roßbach. Angeleitet durch Schulsozialarbeiterin Anna Pfeifer lösten die Schülerinnen und Schüler der Otfried-Preussler-Grundschule ...

Sessenhausenerin rettet Leben durch Stammzellspende

Sessenhausen. In der Westerwaldgemeinde Selters rief das Deutsche Rote Kreuz vor eineinhalb Jahren zum Blutspenden auf. Die ...

Unter „clever.naspa.de“ Wissenswertes für junge Leute

Region. Vielfältige Themen mit praktischen Ratschlägen: Das Portal richtet sich an junge Erwachsene zwischen 18 und 35 Jahren. ...

Werbung