Werbung

Nachricht vom 06.07.2016    

Lotto-Elf kommt nach Rengsdorf

Der Sportverein Rengsdorf wird in diesem Jahr 90 Jahre alt. Aus diesem Anlass kommt unter anderem die Lotto-Elf nach Rengsdorf. Am 7. September um 19 Uhr wird sie auf den Kunstrasenplatz auflaufen. Gegner sind die Alten Herren des SV Rengsdorf. Der Erlös der Benefizveranstaltung geht an „FLY & HELP“ und an die Stiftung „Fußball hilft“.

Im Rengsdorfer Stadion wird am 7. September um 19 Uhr die Lotto-Elf auflaufen. Foto: Wolfgang Tischler

Rengsdorf. Geburtstag feiern und Gutes tun, das hat der SV Rengsdorf 1926 vor. Die Verantwortlichen des Vereins haben es geschafft die Lotto-Elf für ein Benefizspiel zu engagieren. Gegner auf dem Kunstrasenplatz am 7. September wird die Altherrenmannschaft „Ü40“ des Gastgebers sein. Sie trainieren bereits unter der Leitung von Michael Roos eifrig, damit es ein attraktives und spannendes Fußballspiel wird.

In der Lotto-Elf spielen ehemalige National- und Bundesligafußballer, wie zum Beispiel: Wolfgang Overath, Matthias Scherz, Stefan Engels, Sven Demandt, Olaf Marschall, Harry Koch oder der ehemalige „Amateurprofi“ Guido Canz. Teammanager ist der Europameister von 1980 Hans-Peter Briegel, dem ein Weltmeister zu Seite steht. Dies ist kein geringerer als Horst Eckel, der 1954 mit Deutschland die WM gewann.

Rund um das Event gibt es ein schönes Rahmenprogramm. Um 16.30 Uhr beginnt ein Schnuppertraining der D-Jugendmannschaften mit dem ehemaligen Bundesligaspieler Darium Wosz, der dann selbst um 19 Uhr aufläuft. Wolfgang Kleff, der 433 Bundesligaeinsätze als Torwart absolvierte und vielfach in der Nationalmannschaft stand, dort aber oft die Nummer zwei nach Sepp Maier war, bringt ein Trainingsprogramm für Torleute mit. Ferner gibt es ein Workshop „Rhythmische Sportgymnastik“ und ein „Cheerleader-Training“ mit der Schauspielerin und Moderatorin Nika Krosny-Wosz.

Musikalisch wird vor dem großen Spiel um 19 Uhr der Musikverein Kurtscheid aufspielen. Mit von der Partie sind auch der Frauen- und Männerchor Rengsdorf.

Der Erlös der Veranstaltung geht an die Reiner Meutsch Stiftung „FLY & HELP“ und die Stiftung des Fußballverbandes Rheinland „Fußball hilft“. Viele Unternehmen und Privatpersonen der Region haben sich schon für ein Sponsoring der Veranstaltung entschieden.

Falls Sie mitmachen möchten bittet der SV Rengsdorf um Überweisung des Spendenbetrages bis zum 27. Juli auf das Konto der „Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz“ IBAN: DE57 5008 0000 0103 2008 00. Bitte den Veranstaltungsort Rengsdorf und die vollständige Spendenadresse angeben. Sie erhalten dann eine steuerabzugsfähige Spendenbescheinigung.

Der SV Rengsdorf erwartet am 7. September eine große Kulisse. Die Alten Herren Rengsdorf wollen ihr Bestes geben und der Lotto-Elf das Leben schwer machen. (woti)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Lotto-Elf kommt nach Rengsdorf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona schwappt über Westerwaldkreis – 19 neue Fälle

Am 4. August gibt es 423 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 366 wieder genesen. 122 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Damit gab es seit Dienstag 19 neue Fälle. Erfreuliche Nachrichten aus dem Unternehmen aus der VG Montabaur.


Region, Artikel vom 08.08.2020

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Zurzeit lassen sich öfter Schlangen im heimischen Garten beobachten. Das ist kein Grund zur Panik sondern zur Freude, denn Schlangen sind ganz besonders scheu. Sie brauchen naturnahe Gärten mit ruhigen Versteckmöglichkeiten und Wasser. Fast immer ist es die ungiftige Ringelnatter, die einem begegnet.


Region, Artikel vom 08.08.2020

Bahn saniert Brückenbauwerk Nistertal

Bahn saniert Brückenbauwerk Nistertal

Eines der zahlreichen Brückenbauwerke der Deutschen Bundesbahn im Bereich der Gemeinde Nistertal wird derzeit instandgesetzt. Dagegen wird die „Erbacher Brücke“ dem Verfall preisgegeben.


Region, Artikel vom 08.08.2020

Geschnitzte Weinfässer von bleibendem Wert

Geschnitzte Weinfässer von bleibendem Wert

Direkt an der Hauptstraße, gegenüber der Dorfschule in Hattert, war die Wirkungsstätte von Otto Weyer, der in seiner Schreinerei die Liebe zum Werkstoff Holz entdeckte. Dort stand auch das erste Weinfass, das er kunstvoll mit Schnitzerei verzierte und später mitnahm an seine neue Wirkungsstätte an die Berufsbildende Schule in Ingelheim. Als Lehrer der Fachpraxis Holztechnik bildete er Generationen von Schülern aus und weckte in ihnen die Liebe zum Werkstoff Holz.


Der Helle Wiesenknopf-Ameisenbläuling im Westerwald

Nach dem Dunklen Wiesenknopf Ameisenbläuling (Maculinea nausithous) weist die Naturschutz-Initiative (NI) auf die Gefährdung des verwandten Hellen Wiesenknopf-Ameisenbläulings hin. Der Helle Wiesenknopf-Ameisenbläuling (Maculinea teleius) ist eine Art der FFH-Richtlinie (Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie) und ist auch unter dem Namen Großer Moorbläuling bekannt. Laut der Roten Liste Deutschland und Rheinland-Pfalz fällt er unter die Gefährdungsstufe 2 (stark gefährdet).




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Der Helle Wiesenknopf-Ameisenbläuling im Westerwald

Quirnbach. Einen wesentlichen Anteil der europäischen Population gibt es in Rheinland-Pfalz. Dort ist er vor allem im Westerwald ...

Haus ohne Keller?

Montabaur. Vor der Entscheidung für einen Keller ist es besonders wichtig, ein Bodengutachten einzuholen. Und vor der Entscheidung ...

Hausaufgabenhilfe des Kinderschutzbundes startet

Höhr-Grenzhausen. Seit über 30 Jahren organisiert der Orts- und Kreisverband für Kinder und Jugendliche (in der Regel bis ...

Videosprechstunde bei donum vitae wird gut angenommen

Montabaur. In der von der Vorsitzenden Lilo Kohl geleiteten Sitzung berichteten die Beraterinnen, dass die offenbar geringere ...

Pink Ribbon Damentag in Dreifelden

Dreifelden. Die gemeinnützige Kampagne Pink Ribbon Deutschland und die Damen des Golf-Club Westerwald e. V. freuen sich, ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wanderte um den Schorrberg

Bad Marienberg. „Durch schattigen Laubwald folgten wir dem Weg und an der ersten Abzweigung ging es dann erst einmal bergauf. ...

Weitere Artikel


Alkoholisierte Autofahrerin rammte Leitpfosten und Treppe

Bad Marienberg. Eine 61-jährige PKW-Fahrerin befuhr die Friedrichstraße aus Richtung Nisterau kommend. In Höhe der Unfallstelle ...

Saisonausklang: Farmers empfangen die Frankfurt Pirates

Montabaur. In der Regionalliga Mitte steht noch vor den Sommerferien das letzte Saisonspiel auf dem Programm. Die Montabaur ...

Auf Safari im Zoo Neuwied

Neuwied. Passend zum lang ersehnten Ferienbeginn dürfen vor allem junge Zoobesucher nun ihre detektivischen Fähigkeiten unter ...

Kein Sommermärchen der gewöhnlichen Art

Vor 400 Jahren starb William Shakespeare. Hinterlassen hat der Dichter und Dramatiker 38 Stücke, die bis heute die Welt erobern. ...

Offener Brief an Malu Dreyer: Für Reformkompromiss stimmen

Region. In einem offenen Brief an Ministerpräsidentin Malu Dreyer heißt es: „Das mehr als 18 Monate andauernde Ringen um ...

Partystimmung im Golfclub Wiesensee trotz Aprilwetter

Westerburg. Besonderes Highlight war die dritte Spielform an diesem Tag, das Texas Scramble (BestBall) ¾ Vorgabe, die allerdings ...

Werbung