Werbung

Nachricht vom 06.07.2016    

Lotto-Elf kommt nach Rengsdorf

Der Sportverein Rengsdorf wird in diesem Jahr 90 Jahre alt. Aus diesem Anlass kommt unter anderem die Lotto-Elf nach Rengsdorf. Am 7. September um 19 Uhr wird sie auf den Kunstrasenplatz auflaufen. Gegner sind die Alten Herren des SV Rengsdorf. Der Erlös der Benefizveranstaltung geht an „FLY & HELP“ und an die Stiftung „Fußball hilft“.

Im Rengsdorfer Stadion wird am 7. September um 19 Uhr die Lotto-Elf auflaufen. Foto: Wolfgang Tischler

Rengsdorf. Geburtstag feiern und Gutes tun, das hat der SV Rengsdorf 1926 vor. Die Verantwortlichen des Vereins haben es geschafft die Lotto-Elf für ein Benefizspiel zu engagieren. Gegner auf dem Kunstrasenplatz am 7. September wird die Altherrenmannschaft „Ü40“ des Gastgebers sein. Sie trainieren bereits unter der Leitung von Michael Roos eifrig, damit es ein attraktives und spannendes Fußballspiel wird.

In der Lotto-Elf spielen ehemalige National- und Bundesligafußballer, wie zum Beispiel: Wolfgang Overath, Matthias Scherz, Stefan Engels, Sven Demandt, Olaf Marschall, Harry Koch oder der ehemalige „Amateurprofi“ Guido Canz. Teammanager ist der Europameister von 1980 Hans-Peter Briegel, dem ein Weltmeister zu Seite steht. Dies ist kein geringerer als Horst Eckel, der 1954 mit Deutschland die WM gewann.

Rund um das Event gibt es ein schönes Rahmenprogramm. Um 16.30 Uhr beginnt ein Schnuppertraining der D-Jugendmannschaften mit dem ehemaligen Bundesligaspieler Darium Wosz, der dann selbst um 19 Uhr aufläuft. Wolfgang Kleff, der 433 Bundesligaeinsätze als Torwart absolvierte und vielfach in der Nationalmannschaft stand, dort aber oft die Nummer zwei nach Sepp Maier war, bringt ein Trainingsprogramm für Torleute mit. Ferner gibt es ein Workshop „Rhythmische Sportgymnastik“ und ein „Cheerleader-Training“ mit der Schauspielerin und Moderatorin Nika Krosny-Wosz.

Musikalisch wird vor dem großen Spiel um 19 Uhr der Musikverein Kurtscheid aufspielen. Mit von der Partie sind auch der Frauen- und Männerchor Rengsdorf.

Der Erlös der Veranstaltung geht an die Reiner Meutsch Stiftung „FLY & HELP“ und die Stiftung des Fußballverbandes Rheinland „Fußball hilft“. Viele Unternehmen und Privatpersonen der Region haben sich schon für ein Sponsoring der Veranstaltung entschieden.

Falls Sie mitmachen möchten bittet der SV Rengsdorf um Überweisung des Spendenbetrages bis zum 27. Juli auf das Konto der „Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz“ IBAN: DE57 5008 0000 0103 2008 00. Bitte den Veranstaltungsort Rengsdorf und die vollständige Spendenadresse angeben. Sie erhalten dann eine steuerabzugsfähige Spendenbescheinigung.

Der SV Rengsdorf erwartet am 7. September eine große Kulisse. Die Alten Herren Rengsdorf wollen ihr Bestes geben und der Lotto-Elf das Leben schwer machen. (woti)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Lotto-Elf kommt nach Rengsdorf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Inzidenzwert für den Westerwaldkreis steigt weiter an

Am 30. Oktober meldet der Westerwaldkreis 993 (+55) bestätigte Corona-Fälle. Inzidenzwert für den Westerwaldkreis liegt bei 109 und ist weiterhin angestiegen. Der Kreis verzeichnet aktuell 329 aktive Fälle.


Schausteller beleben Selters mit einem „Pop-Up-Park“

In üblen Zeiten ist es nicht leicht den Menschen, und dabei insbesondere den Kindern, ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, und zudem in der eher tristen Jahreszeit etwas Freude aufkommen zulassen. Da in diesem Jahr aus den bekannten Gründen die beliebte Kirmes in Selters abgesagt werden musste, kam die Schaustellerfamilie Klinge aus Koblenz auf die lobenswerte Idee, einige Fahrgeschäfte in den Westerwald zu schicken, die in Westerburg, Meudt, und zuletzt in Selters, etwas Rummelplatz-Atmosphäre vermitteln konnten.


Region, Artikel vom 30.10.2020

Der Überblick über die neuen Coronaregeln

Der Überblick über die neuen Coronaregeln

INFORMATION | Die 26-seitige „Zwölfte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz“ tritt am 2. November 2020 in Kraft und mit Ablauf des 30. November 2020 wieder außer Kraft. Sinn und Zweck der durch die Corona-Bekämpfungsverordnungen angeordneten Maßnahmen ist die Verhinderung der unkontrollierten Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2.


Westerwaldkreis meldet 32 neue Fälle – Inzidenzwert bei 104

Am Samstag, den 31. Oktober meldet der Westerwaldkreis 1.025 (+32) bestätigte Corona-Fälle. Inzidenzwert für den Westerwaldkreis liegt bei 104. Der Kreis verzeichnet aktuell 361 aktive Fälle. Mittlerweile sind alle Landkreise und Städte in Rheinland-Pfalz in der Warnstufe „rot“.


Region, Artikel vom 31.10.2020

Sportflugzeug überschlägt sich bei Notlandung

Sportflugzeug überschlägt sich bei Notlandung

Am heutigen Samstag, den 31. Oktober gegen 14.43 Uhr wurde die Notlandung eines einmotorigen Sportflugzeuges gemeldet. Diese hat aufgrund des weichen Untergrundes nicht wie vorgesehen geklappt, das Flugzeug überschlug sich. Beide Insassen wurden leicht verletzt.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Helferinnen sammeln Spenden für Notleidende im Camp Moria

Selters. Etliche Europäer verzweifeln angesichts des Schicksals, das diesen Menschen im Winter droht; manche zucken mit den ...

NABU: Fledermauswanderung und -balz in vollem Gange

Mainz/Holler. In der Zeit der Partnerwahl besetzen die Männchen der waldbewohnenden und fernwandernden Arten wie Abendsegler, ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wanderte rund um Ailertchen

Bad Marienberg. Bernd Ruß erzählte von den unterirdischen Gängen, die zu Übungszwecken gebaut und benutzt wurden. Auch zwei ...

Wegemarkiererinnen und Wegemarkierer gesucht

Bad Marienberg. Für diese ehrenamtliche Tätigkeit sucht der WWV auf seinen Hauptwanderwegen Hauptwanderweg I und Fernwanderweg ...

Förderverein für das Altenheim lädt zum Arbeitseinsatz

Horbach. Ziel ist es, die Einrichtung gerade auch in der schweren Coronazeit zu unterstützen. Damit tragen alle Helfer gemeinsam ...

Dorfökologische Beratung - NABU Montabaur beriet Gemeinde Kadenbach

Kadenbach. Durch weniger Gärten verzeichnet der NABU auch einen Rückgang an Luftinsekten als wichtige Bestäuber und Nahrungsquelle ...

Weitere Artikel


Alkoholisierte Autofahrerin rammte Leitpfosten und Treppe

Bad Marienberg. Eine 61-jährige PKW-Fahrerin befuhr die Friedrichstraße aus Richtung Nisterau kommend. In Höhe der Unfallstelle ...

Saisonausklang: Farmers empfangen die Frankfurt Pirates

Montabaur. In der Regionalliga Mitte steht noch vor den Sommerferien das letzte Saisonspiel auf dem Programm. Die Montabaur ...

Auf Safari im Zoo Neuwied

Neuwied. Passend zum lang ersehnten Ferienbeginn dürfen vor allem junge Zoobesucher nun ihre detektivischen Fähigkeiten unter ...

Kein Sommermärchen der gewöhnlichen Art

Vor 400 Jahren starb William Shakespeare. Hinterlassen hat der Dichter und Dramatiker 38 Stücke, die bis heute die Welt erobern. ...

Offener Brief an Malu Dreyer: Für Reformkompromiss stimmen

Region. In einem offenen Brief an Ministerpräsidentin Malu Dreyer heißt es: „Das mehr als 18 Monate andauernde Ringen um ...

Partystimmung im Golfclub Wiesensee trotz Aprilwetter

Westerburg. Besonderes Highlight war die dritte Spielform an diesem Tag, das Texas Scramble (BestBall) ¾ Vorgabe, die allerdings ...

Werbung