Werbung

Nachricht vom 03.07.2016    

Verkehrsunfälle unter Einfluss von Alkohol und Drogen

Fahruntüchtige Autofahrer beschäftigten die Polizei Montabaur am Wochenende. So wurde ein volltrunkener 19-Jähriger, der benebelt in eine Hecke fuhr, zum künftigen Fußgänger. Seinen Führerschein abgeben musste ein weiterer betrunkener junger Mann, der von der Straße abkam. Wegen seines Drogenkonsums wurde ein dritter junger Fahrer aus dem Verkehr gezogen.

Symbolfoto

Hillscheid, Raiffeisenstraße. Am 2. Juli, gegen 2 Uhr, kam ein 19-jähriger Fahrzeugführer aus der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen von der Fahrbahn ab und fuhr in eine Hecke. Er blieb hierbei unverletzt – an Fahrzeug und Hecke entstand Sachschaden. Es stellte sich schnell heraus, dass der Fahrzeugführer kaum noch auf seinen Beinen stehen konnte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 2 Promille. Es musste eine Blutprobe entnommen werden und eine entsprechende Unfallanzeige gefertigt werden. Der Führerschein des jungen Mannes wurde sichergestellt - diesen wird er höchstwahrscheinlich dauerhaft nicht mehr zurück erhalten.

Oberhaid, L313. Am 3. Juli, gegen 2:25 Uhr, kam ein 24-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Selters, ohne Beteiligung Dritter, von der Straße ab. Der Fahrzeugführer, der alleine im Fahrzeug saß, verletzte sich hierbei so stark, dass er zunächst im Krankenhaus aufgenommen werden musste. Die Verletzung war allerdings nicht lebensgefährlich. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Es stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer alkoholisiert war. Aus diesem Grund wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Auch sein Führerschein wurde sichergestellt.



Höhr-Grenzhausen. Am 3. Juli gegen 2:15 Uhr wurde ein 21-jähriger Fahrzeugführer aus der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen angehalten und kontrolliert. Während der Verkehrskontrolle entstand der Eindruck, dass der junge Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht. Ein Schnelltest bestätigte das. Im weiteren Verlauf musste dem Mann eine Blutprobe entnommen werden. Sein Führerschein wurde sichergestellt und entsprechende Straf- und Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt. Der Mann wird mindestens mit einem Bußgeld, sowie einem Fahrverbot rechnen müssen.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 13.04.2021

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Ab sofort gilt der Westerwaldkreis als Modellregion für die neue Luca-App. Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 13. April 5.822 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 433 aktiv Infizierte, davon 302 Mutationen.


Drohungen und Beleidigungen wegen Kinderlärm auf Spielplatz in Bendorf

Am 12. April postete eine Mutter in einer Gruppe des Sozialen Netzwerkes „Facebook“ ein Bild von einem Zettel, auf dem sich jemand beleidigend über den Lärm spielender Kinder auf einem Parkplatz beschwerte und Drohungen aussprach.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.


Eilantrag gegen Ausgangsbeschränkungen bleibt ohne Erfolg

Die durch den Rhein-Hunsrück-Kreis für das Kreisgebiet verfügten Ausgangsbeschränkungen von 21 bis 5 Uhr müssen vorläufig befolgt werden. Das entschied das Verwaltungsgericht Koblenz in einem Eilverfahren, das durch den Landrat des Kreises als Privatperson anhängig gemacht worden war. Bei Anträgen aus anderen Landkreisen dürfte ähnlich geurteilt werden.


CDU-Gemeindeverband Rennerod spricht sich für Markus Söder aus

In einer gemeinsamen Videokonferenz hat sich der CDU-Gemeindeverbandsvorstand Rennerod in großer Einmütigkeit für Markus Söder als Kanzlerkandidaten der Union für die Bundestagswahl 2021 ausgesprochen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Drohungen und Beleidigungen wegen Kinderlärm auf Spielplatz in Bendorf

Bendorf. Auf dem Zettel, der von einem Unbekannten in einem der Briefkästen in der Nachbarschaft eingeworfen wurde, steht: ...

20 Jahre Arbeitskreis Integration und Asyl in Hachenburg

Hachenburg. Er ist eine Zusammenarbeit der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Hachenburg. Hervorgegangen ...

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Montabaur. Der Westerwaldkreis wurde vom Land Rheinland-Pfalz als einer von sechs Test-Landkreisen für die Luca-App ausgewählt. ...

Eilantrag gegen Ausgangsbeschränkungen bleibt ohne Erfolg

Region. Die Koblenzer Verwaltungsrichter stellten dabei fest, dass die Rechtmäßigkeit der erlassenen Allgemeinverfügung derzeit ...

Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

Altenkirchen. Der Volksmund ist immer gerne bereit, Dinge zu kommunizieren, für die letztendlich die Nachweisbarkeit fehlt. ...

Kuriere bauen Redaktion und Reichweite aus

Region. Die letzten Monate waren sehr arbeitsintensiv für die Kuriere. Neben der redaktionellen Berichterstattung, besonders ...

Weitere Artikel


Das vierte Old-&Youngtimer-Treffen lockte viele Besucher

Gebhardshain. Das Miteinander innerhalb der Gemeinde hat sich bewährt. Das konnte man auch am Sonntag wieder erleben, als ...

Hunger auf Sommer wurde in Hachenburg gesättigt

Hachenburg. „Hachenburg ist und bleibt eine attraktive Einkaufsstadt“. Davon konnten sich am verkaufsoffenen Sonntag mal ...

Fighting Farmers verlieren auswärts bei den Mainz Golden Eagles

Mainz/Montabaur. Zu Recht, weil Mainz es an diesem Tag einfach mehr wollte. Und weil der Mut der Farmers in den finalen Momenten ...

Kirmesschlägerei und Notarzteinsatz wegen bewusstloser Person

Freilingen. Auf der Kirmesveranstaltung in Freilingen wurde am 2. Juli um 02:30 Uhr ein randalierender 19-jähriger Gast aus ...

Körperverletzung und unterlassene Hilfeleistung bei 94-Jähriger

Selters. Am 1. Juli um 16:45 Uhr wurde der Polizeiinspektion Montabaur durch Anwohner der Bahnhofstraße mitgeteilt, dass ...

Geistliche Abendmusik aus Barock bis Moderne

Montabaur. Wallbrecht und Frölich bilden gemeinsam das Duo Colla Parte und brachten Kammermusik von Georg Philipp Telemann, ...

Werbung