Werbung

Nachricht vom 03.07.2016    

Verkehrsunfälle unter Einfluss von Alkohol und Drogen

Fahruntüchtige Autofahrer beschäftigten die Polizei Montabaur am Wochenende. So wurde ein volltrunkener 19-Jähriger, der benebelt in eine Hecke fuhr, zum künftigen Fußgänger. Seinen Führerschein abgeben musste ein weiterer betrunkener junger Mann, der von der Straße abkam. Wegen seines Drogenkonsums wurde ein dritter junger Fahrer aus dem Verkehr gezogen.

Symbolfoto

Hillscheid, Raiffeisenstraße. Am 2. Juli, gegen 2 Uhr, kam ein 19-jähriger Fahrzeugführer aus der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen von der Fahrbahn ab und fuhr in eine Hecke. Er blieb hierbei unverletzt – an Fahrzeug und Hecke entstand Sachschaden. Es stellte sich schnell heraus, dass der Fahrzeugführer kaum noch auf seinen Beinen stehen konnte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 2 Promille. Es musste eine Blutprobe entnommen werden und eine entsprechende Unfallanzeige gefertigt werden. Der Führerschein des jungen Mannes wurde sichergestellt - diesen wird er höchstwahrscheinlich dauerhaft nicht mehr zurück erhalten.

Oberhaid, L313. Am 3. Juli, gegen 2:25 Uhr, kam ein 24-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Selters, ohne Beteiligung Dritter, von der Straße ab. Der Fahrzeugführer, der alleine im Fahrzeug saß, verletzte sich hierbei so stark, dass er zunächst im Krankenhaus aufgenommen werden musste. Die Verletzung war allerdings nicht lebensgefährlich. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Es stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer alkoholisiert war. Aus diesem Grund wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Auch sein Führerschein wurde sichergestellt.



Höhr-Grenzhausen. Am 3. Juli gegen 2:15 Uhr wurde ein 21-jähriger Fahrzeugführer aus der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen angehalten und kontrolliert. Während der Verkehrskontrolle entstand der Eindruck, dass der junge Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht. Ein Schnelltest bestätigte das. Im weiteren Verlauf musste dem Mann eine Blutprobe entnommen werden. Sein Führerschein wurde sichergestellt und entsprechende Straf- und Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt. Der Mann wird mindestens mit einem Bußgeld, sowie einem Fahrverbot rechnen müssen.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Bisher 938 Mutationen festgestellt

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 16. April 5.964 (+39) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 472 aktiv Infizierte, davon 327 Mutationen.


Region, Artikel vom 16.04.2021

Nackter beißt Polizei in Bendorf

Nackter beißt Polizei in Bendorf

Am Freitag, 16. April 2021 ab 8:30 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer und Passanten einen nackten Mann, der durch die Brauereistraße in Bendorf in Richtung Aldi lief.


Westerwaldwetter ist am kommenden Wochenende durchwachsen

Ein Hoch über Skandinavien sorgt im Westerwald für eine nordöstliche Strömung. Mit dieser wird allmählich eine etwas mildere, aber meist wolkenreiche Luftmasse herangeführt. Die kommende Woche wird wärmer.


5.000 Untersuchungen zum Schutz vor Herzinfarkt und Co

Das Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach freut sich über die 5.000. Untersuchung in seinem insgesamt dritten Herzkatheterlabor. Das kommt über 1.000 Mal pro Jahr zum Einsatz.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Seit zehn Jahren Schmerztherapie in Diez

Seit zehn Jahren Schmerztherapie in Diez

Bundesweites Netzwerk: Zehn Jahre Praxis und Schmerzzentrum im Diezer Ärztehaus am St. Vincenz.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Region. Bereits im Frühjahr 2020 warnten die ersten Naturforscher vor einer drohenden Umweltkatastrophe. Der Grund: Aus Gründen ...

5.000 Untersuchungen zum Schutz vor Herzinfarkt und Co

Dernbach. Auf der Anlage, die das Krankenhaus im Dezember 2016 offiziell in Betrieb nehmen konnte, wurden damit jährlich ...

Verbraucherzentrale berät bei Energierechtsfragen

Koblenz. „Die Höhe des Abschlags berechnet der Energieversorger hauptsächlich über den Energiepreis und den Energieverbrauch ...

Seit zehn Jahren Schmerztherapie in Diez

Diez-Limburg. Die Gründung ist schon lange Geschichte, geblieben ist die Leidenschaft für das Fachgebiet: Seit mehr als zehn ...

Westerwaldwetter ist am kommenden Wochenende durchwachsen

Region. Das unangenehme Kälte-Gefühl hat uns bislang im Monat April nicht getäuscht. Der launische Monat kam außerordentlich ...

Corona im Westerwaldkreis: Bisher 938 Mutationen festgestellt

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 127,8, der Landesdurchschnitt bei 139,2. Es gilt ...

Weitere Artikel


Das vierte Old-&Youngtimer-Treffen lockte viele Besucher

Gebhardshain. Das Miteinander innerhalb der Gemeinde hat sich bewährt. Das konnte man auch am Sonntag wieder erleben, als ...

Hunger auf Sommer wurde in Hachenburg gesättigt

Hachenburg. „Hachenburg ist und bleibt eine attraktive Einkaufsstadt“. Davon konnten sich am verkaufsoffenen Sonntag mal ...

Fighting Farmers verlieren auswärts bei den Mainz Golden Eagles

Mainz/Montabaur. Zu Recht, weil Mainz es an diesem Tag einfach mehr wollte. Und weil der Mut der Farmers in den finalen Momenten ...

Kirmesschlägerei und Notarzteinsatz wegen bewusstloser Person

Freilingen. Auf der Kirmesveranstaltung in Freilingen wurde am 2. Juli um 02:30 Uhr ein randalierender 19-jähriger Gast aus ...

Körperverletzung und unterlassene Hilfeleistung bei 94-Jähriger

Selters. Am 1. Juli um 16:45 Uhr wurde der Polizeiinspektion Montabaur durch Anwohner der Bahnhofstraße mitgeteilt, dass ...

Geistliche Abendmusik aus Barock bis Moderne

Montabaur. Wallbrecht und Frölich bilden gemeinsam das Duo Colla Parte und brachten Kammermusik von Georg Philipp Telemann, ...

Werbung