Werbung

Nachricht vom 29.06.2016    

Flucht vor Polizei war erfolglos

Der Fahrer von einem Kleinkraftrad knickte sein Versicherungskennzeichen um als der die Polizei bemerkte und versuchte erfolglos vor der Polizeikontrolle zu flüchten. Der Grund wurde den Beamten schnell klar. Den Mann erwarten jetzt diverse Strafverfahren.

Helferskirchen. Eine Streife der Bereitschaftspolizei Koblenz war am frühen Abend des 28. Juni auf der L 267 zwischen Quirnbach und Helferskirchen unterwegs, als sie auf ein Kleinkraftrad aufschlossen. Das Fahrzeug war offensichtlich zu schnell, sodass sich die Beamten zu einer Verkehrskontrolle entschlossen. Als der Fahrer dies bemerkte, klappte er sein Versicherungskennzeichen nach oben, um die Ablesbarkeit zu erschweren und reagierte auf Anhaltezeichen des nachfolgenden Streifenwagens nicht.

Erst in der Ortslage Helferskirchen gelang es, das Zweirad zu stoppen. Wie sich herausstellte, war der 24-jährige Fahrer aus der VG Montabaur nicht im Besitz eines Führerscheins und stand zudem unter Drogeneinfluss. Außerdem war sein Gefährt nicht ausreichend versichert. Nach der Entnahme einer Blutprobe erwarten den jungen Mann jetzt diverse Strafverfahren.


Lokales: Wirges & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Kommentare zu: Flucht vor Polizei war erfolglos

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kartoffelernte wie zu "Oma's Zeiten" in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Der Verein pflegt seit vielen Jahren die Liebe zu altem landwirtschaftlichem Gerät, unter anderem Traktoren, ...

Größte Baufachmesse der Region: 23. “Bauen - Wohnen - Energie - Taunus /Westerwald“ kommt nach Limburg

Limburg. Wer sich hier mit seinen Interessen und Fragen zum Thema eigene vier Wände wiederfindet, sollte sich die 23. “Bauen ...

Ferienhaus "Englisch" mit vier Sternen ausgezeichnet

Härtlingen. Michaele Meudt, die Eigentümerin des Ferienhauses Englisch, hatte die Zertifizierung des DTV (Deutscher Tourismus ...

Hachenburger Wochenmarkt: Nach Jahren der Stände-Reduzierung nun Zuwachs

Region. Es sei ein großes Begehren der Bürgerinnen und Bürger, einen florierenden Wochenmarkt auch nach Hachenburg zu bringen, ...

Genug von Trickbetrügern - LKA und Verbraucherzentrale geben Tipps

Region. Vorwiegend ältere Menschen werden als Opfer ausgewählt und mit ständig neuen Tricks und erfundenen Geschichten unter ...

1.000 Jahre Krümmel - große Feier am Wochenende geplant

Krümmel. Am 11. November 1022 stellte Kaiser Heinrich II. in Augsburg für seine 1007 gegründete Lieblingsstiftung, den Dom ...

Weitere Artikel


Katholischer Kirchenchor gab bejubeltes Jubiläumskonzert

Wallmerod. Die rührige Chorvorsitzende Gabi Bendel übernahm für dieses Konzert den Part der Moderatorin und füllte diesen ...

Ein ungewöhnliches Konzert an einem ungewöhnlichen Ort

Westerburg. Der Tango ist nicht einfach ein Tanz, er ist ein mit Emotionen aufgeladener Mythos. Immer schwingt etwas mit, ...

Aktionsbündnis diskutiert über Rechtsextremismus

Rennerod. Vertreter aus Kirche, Politik und Gesellschaft sowie Experten aus Wissenschaft, Verbänden und Bürgerinitiativen ...

Fußgängerin von LKW erfasst und schwer verletzt

Hachenburg. Eine 82-jährige Fußgängerin wollte den Fußgängerüberweg im Steinweg, aus Richtung Fußgängerzone kommend, in Richtung ...

NABU Rhein-Westerwald bittet um Meldung von Fledermausquartieren

Holler. Auffällig seien gleichzeitig vor allem die aktuell stark zunehmenden Meldungen von erwachsenen Fledermäusen, die ...

Internationale Prädikanten predigten in Kirburg und Altstadt

Kirburg/Hachenburg. Der Laienprediger Bumataran Gan aus Indonesien predigte beim Sonntagsgottesdienst in der Evangelischen ...

Werbung