Werbung

Nachricht vom 28.06.2016 - 15:49 Uhr    

Sven Zimmermann ist neuer Wehrführer in Pottum

Die Freiwillige Feuerwehr Pottum hat mit Sven Zimmermann und Marcel Benner als Stellvertreter eine neue Wehrführung. Im Rahmen ihrer Dienstversammlung fand die Ernennung statt. Gleichzeitig feierten die Aktiven die Verabschiedung ihres ehemaligen Wehrführers Klaus Kirschey, der sich nach rund 15 Jahren nicht mehr zur Wiederwahl stellte.

Ortsbürgermeister Klaus Weil (von links), Ehrenwehrführer Heinz Kirschey, Marcel Benner (Stellvertr. Wehrführer), Klaus Kirschey (ehemaliger Wehrführer), Sven Zimmermann (Wehrführer), VG-Beigeordneter Edelbert Schilling und der Stellvertretende Wehrleiter Detlef Größchen. Fotos: Ulrike Preis

Pottum. Zunächst hieß Klaus Kirschey die Anwesenden herzlich willkommen. Neben den Aktiven, den Alterskameraden und Ehrenwehrführer Heinz Kirschey waren auch der Beigeordnete der Verbandsgemeinde Westerburg, Edelbert Schilling, Ortsbürgermeister Klaus Weil, der Stellvertretende Wehrleiter Detlef Größchen sowie Vertreter der benachbarten Wehren aus Stahlhofen, Winnen und Oellingen gekommen.

Die besten Grüße vom Bürgermeister der Verbandsgemeinde Westerburg, Gerhard Loos, überbrachte der Beigeordnete Edelbert Schilling, der in seiner Ansprache einige Informationen in Bezug auf das Feuerwehrwesen in der Verbandsgemeinde und aktuelle Zahlen aus dem Haushaltsjahr lieferte. Die 31 Einheiten in der VG zählen derzeit 670 Aktive. Den Bambini- und Jugendwehren gehören 150 Kinder und Jugendliche an. Von den 865.000 Euro, die in diesem Jahr in den Brandschutz fließen, sei jeder Euro für den Schutz der Bevölkerung wichtig und angebracht, so Schilling. Klaus Kirschey (54) sprach er für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement seinen herzlichen Dank aus. Neben der sozialen Kompetenz habe er immer ein Herz im Umgang mit seinen Kameradinnen und Kameraden bewiesen.

Nun stand die Ernennung von Sven Zimmermann auf dem Programm. Seit 2011 unterstützte der heute 31-Jährige Klaus Kirschey als stellvertretender Wehrführer. Edelbert Schilling überreichte ihm die Ernennungsurkunde und wünschte ihm für die Zukunft alles Gute. Die besten Wünsche bekam auch Marcel Benner mit auf den Weg. Der 36-Jährige wurde vereidigt und (ebenfalls) für die nächsten zehn Jahre als Ehrenbeamter verpflichtet.

Klaus Kirschey nutzte die Gelegenheit, seiner Mannschaft, die aus 23 Aktiven (davon fünf Frauen) besteht, seinen besonderen Dank für das gute Miteinander in den vergangenen Jahren auszusprechen.

Detlef Größchen dankte im Namen der Wehrleitung Klaus Kirschey für die geleistete Arbeit und gratulierte der neuen Wehrführung. Diesen Worten schlossen sich auch Ortsbürgermeister Klaus Weil und Ehrenwehrführer Heinz Kirschey an. Er ist der Bruder von Klaus Kirschey und war vor dessen Amtszeit 25 Jahre lang als Wehrführer in Pottum aktiv.

Dankesworte richtete nun auch Sven Zimmermann an seinen Vorgänger. Während seiner 15-jährigen Amtszeit habe Kirschey nicht nur als Wehrführer stets ein offenes Ohr gehabt, sondern sei auch für private Probleme Tag und Nacht erreichbar gewesen. Ob Abfischfest, 75-Jahr-Feier der Feuerwehr oder andere Veranstaltungen - die Organisation und Durchführung lag bei ihm stets in guten Händen, so Zimmermann. Als Anerkennung für die geleistete Arbeit, die oftmals über das „Normale“ hinausging, schenkten ihm die Aktiven eine alte Tragkraftspritze aus dem Jahre 1977. Hierbei handelt es sich um einen Zweitakter TS8 aus den neuen Bundesländern. Kirschey, der auch das ausrangierte Feuerwehrfahrzeug „Richard“ von Pottum übernahm, ist leidenschaftlicher Sammler von alten Gerätschaften der Feuerwehr und besucht gerne Oldtimer-Ausstellungen. Ulrike Preis

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Sven Zimmermann ist neuer Wehrführer in Pottum

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Von Hachenburg zum Gräbersberg – mit Aussichtsturm und Jöckels Hüttenzauber

Hachenburg. Unsere etwa neun Kilometer lange Wanderstrecke, die auch für Fahrradfahrer sehr gut geeignet ist, führt uns vom ...

Große Open-Air-Kirmes der Kreisstadt Montabaur

Montabaur. Die vielfältigen Fahrgeschäfte locken an allen Kirmestagen auf den Festplatz Eichwiese. Ein aufregender Aufenthalt ...

Wegnahme von Kindern könnte häufiger verhindert werden

Siegen. In Deutschland leben mehr Kinder als jemals zuvor in Pflegefamilien. Nach Angaben der Bundesregierung ist die Zahl ...

A 48 – Markierungsarbeiten zwischen AD Dernbach und AS Bendorf

Dernbach/Bendorf. Die Arbeiten sind stark witterungsabhängig: sie werden als Tagesbaustelle vorgenommen und circa ein bis ...

Vielfältiger Ferienspaß 2019 für Kinder der VG Hachenburg

Hachenburg. Der Tagesablauf des Ferienspaßes ist von Jahr zu Jahr meist ähnlich: Morgens startet die Betreuung mit der obligatorischen ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße Selters

Selters. Nach ersten Informationen, wollte die 24-jährige Fahrerin des PKW an der Auf- und Abfahrt nach Maxsein/Selters auf ...

Weitere Artikel


Selters zeigt seine „Wahrzeichen“

Selters. Das Wort „Wahrzeichen“ hört Stadtbürgermeister Jung nicht so gern. „Eigentlich wollten wir nur darstellen, was es ...

Midi-Jobs und Mini-Jobs

Montabaur. Wer gut informiert ist, kann Fehler vermeiden. Worin liegt der Unterschied zwischen Mini-Job und Gleitzone (Midi-Job)? ...

Neue Schritte in der Flüchtlingsarbeit

Montabaur. Derzeit leben etwas mehr als 400 Flüchtlinge in der Verbandsgemeinde Montabaur. Diese Zahl ist seit Jahresbeginn ...

Sechs Ärzte aus Uni-Klinik wechseln ins „Stilling“

Siegen. Mit einem Team von sechs Ärzten der Uni-Klinik Gießen-Marburg erweitert das Diakonie Klinikum Jung-Stilling vom 1. ...

Zollamt war Schwarzarbeit auf der Spur

Region. In der vergangenen Woche haben mehr als 60 Beamte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Koblenz mit ...

Hospiz Hadamar lädt am 3. Juli zum Sommerfest

Hadamar. Für die jungen Besucher sorgt das Kindertheater von Michael Steinhauer für spannende Unterhaltung. Außerdem können ...

Werbung