Werbung

Nachricht vom 26.06.2016    

Locker mit Schwung und scharfer Schneide

Beim Sensenkurs des NABU Hundsangen gemeinsam mit den Freunden alter Technik (FAT) Hundsangen wird eine alte Kulturtechnik lebendig. Trotz vieler Maschinen und Hilfsmittel ist in manchen Situationen die Sense immer noch das beste Mahd-Werkzeug. Entscheidend ist die Schärfe der Schneide und die Sense sollte zur Körpergröße passen.

Es ist nie zu früh für einen Sensenkurs. Fotos. Marcel Weidenfeller

Hundsangen. Die Sense hat vor allem Vorteile in Steillagen oder auf Kleinflächen (wie zum Beispiel die immer häufiger in Gärten anzutreffenden Blumen- und Heuwiesen) oder auch nur, weil das Mähen mit der Sense Spaß macht, fit hält und weder Gestank noch Lärm verursacht – die Sense ist nicht nur etwas für Nostalgiker.

Doch die Technik will gelernt sein. Beim Sensenkurs des NABU Hundsangen, gemeinsam mit den Freunden alter Technik (FAT) Hundsangen mit Heinz Malm bekamen die knapp 40 Teilnehmer und Teilnehmerinnen beides: Theorie und Praxis. So wurde über Unfallgefahren und Sicherheitsregeln genauso gesprochen wie über die verschiedenen Bestandteile einer Sense. Auch die unterschiedlichen Sensentypen, was durch die vielen von den Anwesenden mitgebrachten Sensen gut gezeigt werden konnte, wurden vorgestellt.



Die Voraussetzung für einen guten Schnitt ist natürlich die Schärfe der Schneide, so wurde ausführlich das Schärfen mit dem Wetzstein und das Dengeln erklärt und viele der Anwesenden konnten sich selbst daran versuchen. Anschließend wurden das richtige Einstellen einer Sense zur Körpergröße und die Schneidewinkel erläutert, sowie die ersten Schnittübungen in der Theorie vorgeführt und erklärt. Nun ging es gemeinschaftlich in Feld und Flur, um das Erlernte auf einer Wiese auch in der Praxis umzusetzen. Nach erneuter Einweisung begannen alle Teilnehmer nun eifrig die Sensen zu schwingen und das locker mit Schwung. Viel Spaß bereitete es den Anwesenden gemeinsam das Sensen zu üben, man musste aber auch feststellen: nur die Übung macht den Meister!


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Locker mit Schwung und scharfer Schneide

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Der Kaisermantel ist der Schmetterling des Jahres 2022

Region. Jochen Behrmann von der Naturschutzstiftung des BUND NRW: "Der Kaisermantel führt uns vor Augen, wie wichtig gesunde ...

Höhr-Grenzhausen: Verein Jugendhaus Zweite Heimat hat einen neuen Vorstand

Höhr-Grenzhausen. Alle zwei Jahre ist es wieder soweit und es stehen Vorstandswahlen im Verein Jugendhaus "Zweite Heimat" ...

Dr. Florian Hertel neuer Vorsitzender der FWG Stadt Montabaur

Montabaur. Nach langer Verzögerung konnte jetzt endlich die Jahreshauptversammlung der FWG Stadt Montabaur stattfinden. In ...

Westerwaldverein Bad Marienberg e.V. beendet Wanderjahr mit Martinsgansessen

Bad Marienberg. Mit dreißig mehrfach geimpften Mitgliedern fand – unter Einhaltung der erforderlichen Hygiene-Regeln – das ...

Vogel des Jahres 2022: der Wiedehopf

Region/Holler. Seit dem 18. November 2021 steht das amtliche Ergebnis fest: Mehlschwalbe, Bluthänfling, Feldsperling und ...

Ökologische Waldwende - Keine neuen Monokulturen im Wald!

Region. Die großflächigen Schäden in den deutschen Fichtenforsten ergeben eine dramatische Situation, bieten aber gleichzeitig ...

Weitere Artikel


Thorsten Hahn ist jetzt Schützenkaiser in Westerburg

Westerburg. „Wir hoffen, dass es im nächsten Jahr wieder spannende Wettkämpfe gibt, äußerte er sich auch im Hinblick auf ...

Teamsprint in Zell/Mosel

Dreifelden. Kürzlich stand für die Triathlon-Mannschaft der erste gemeinsame Start in der 1. Rheinland-Pfalz-Liga in Zell ...

Raubüberfall Postfiliale Höhn - Phantombild des Täters

Höhn. Gegen 7:20 Uhr betrat ein bisher unbekannter Täter einen Geschenkladen mit angeschlossener Postfiliale im Einkaufspark ...

Klecksereien in der Wiese – der NABU malt

Hundsangen. Zu Beginn der Veranstaltung werden in einem theoretischen Teil die Lehre der Farben sowie Kontrast- und Tonwerte ...

Farmers verloren Auswärtsspiel in Holzgerlingen deutlich

Montabaur. Die Westerwälder haben in der Regionalliga Mitte die Partie bei den Holzgerlingen Twister mit 25:52 (12:22, 7:6, ...

Tatkräftige Feuerwehrleute befreiten Kastenwagen

Niedererbach. Was war passiert? Der Fahrer eines Kastenwagens wollte mit seinem Fahrzeug einen Feldweg entlang fahren, der ...

Werbung