Werbung

Nachricht vom 26.06.2016    

Klecksereien in der Wiese – der NABU malt

Am 23.Juli lädt der NABU Hundsangen alle naturinteressierten Künstler/innen und jene, die es gerne werden wollen, zu einer naturverbundenen Malstunde ein. Die Leitung übernimmt die Künstlerin Monika Hense aus Montabaur. Treffpunkt ist um 14 Uhr die Borngasse 12, das Dorfgemeinschaftshaus in Zehnhausen. Die Veranstaltung dauert circa drei Stunden und kostet bei mindestens 8 Personen 15 Euro und bei maximal zwölf Personen 10 Euro/Person.

Malen in und nach der Natur. Fotos: Marcel Weidenfeller

Hundsangen. Zu Beginn der Veranstaltung werden in einem theoretischen Teil die Lehre der Farben sowie Kontrast- und Tonwerte behandelt und die Maltechniken vorgestellt. Im zweiten, praktischen Teil wird das Besprochene in freier Natur zum Thema „Vielfalt in der Wiese“, auf dem „Papier“ angewendet. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der „Luatsche“ Feldschauer statt. Mitzubringensind Aquarell -, Wasser-, Acryl- oder Ölfarben in rot, gelb, blau und ein Pinsel, ein Wasserglas, Wasser, eine Küchenrolle und ein Malgrund. Dieser kann eine Leinwand, Aquarellpapier, Zeichenpapier oder Malpapier für Acryl sein. Weiterhin bitte auch Sitzgelegenheit/Maluntergrund mitbringen. Eine Anmeldung ist unter celes.nabu-hundsangen@gmx.de bis zum 17. Juli erforderlich.

Veranstaltung des NABU Hundsangen. Samstag, 23. Juli 14 – 17 Uhr. Leitung: Monika Hense (Künstlerin), Montabaur Treffpunkt: 56414 Zehnhausen, Borngasse 12, Dorfgemeinschaftshaus.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Klecksereien in der Wiese – der NABU malt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Der Kaisermantel ist der Schmetterling des Jahres 2022

Region. Jochen Behrmann von der Naturschutzstiftung des BUND NRW: "Der Kaisermantel führt uns vor Augen, wie wichtig gesunde ...

Höhr-Grenzhausen: Verein Jugendhaus Zweite Heimat hat einen neuen Vorstand

Höhr-Grenzhausen. Alle zwei Jahre ist es wieder soweit und es stehen Vorstandswahlen im Verein Jugendhaus "Zweite Heimat" ...

Dr. Florian Hertel neuer Vorsitzender der FWG Stadt Montabaur

Montabaur. Nach langer Verzögerung konnte jetzt endlich die Jahreshauptversammlung der FWG Stadt Montabaur stattfinden. In ...

Westerwaldverein Bad Marienberg e.V. beendet Wanderjahr mit Martinsgansessen

Bad Marienberg. Mit dreißig mehrfach geimpften Mitgliedern fand – unter Einhaltung der erforderlichen Hygiene-Regeln – das ...

Vogel des Jahres 2022: der Wiedehopf

Region/Holler. Seit dem 18. November 2021 steht das amtliche Ergebnis fest: Mehlschwalbe, Bluthänfling, Feldsperling und ...

Ökologische Waldwende - Keine neuen Monokulturen im Wald!

Region. Die großflächigen Schäden in den deutschen Fichtenforsten ergeben eine dramatische Situation, bieten aber gleichzeitig ...

Weitere Artikel


Locker mit Schwung und scharfer Schneide

Hundsangen. Die Sense hat vor allem Vorteile in Steillagen oder auf Kleinflächen (wie zum Beispiel die immer häufiger in ...

Thorsten Hahn ist jetzt Schützenkaiser in Westerburg

Westerburg. „Wir hoffen, dass es im nächsten Jahr wieder spannende Wettkämpfe gibt, äußerte er sich auch im Hinblick auf ...

Teamsprint in Zell/Mosel

Dreifelden. Kürzlich stand für die Triathlon-Mannschaft der erste gemeinsame Start in der 1. Rheinland-Pfalz-Liga in Zell ...

Farmers verloren Auswärtsspiel in Holzgerlingen deutlich

Montabaur. Die Westerwälder haben in der Regionalliga Mitte die Partie bei den Holzgerlingen Twister mit 25:52 (12:22, 7:6, ...

Tatkräftige Feuerwehrleute befreiten Kastenwagen

Niedererbach. Was war passiert? Der Fahrer eines Kastenwagens wollte mit seinem Fahrzeug einen Feldweg entlang fahren, der ...

Körperverletzungen nach Kirmes und Vorfahrtmissachtung

Caan. Am 25. Juni um 2.55 Uhr kam es auf der Kirmes in Caan zu einer verbalen Streitigkeit zwischen zwei jungen Männern. ...

Werbung