Werbung

Nachricht vom 24.06.2016    

Vandalismus und Unfallflucht an Grillhütte in Neunkhausen

In der Zeit von Mittwoch, 22. Juni, 19.30 Uhr bis Donnerstag, 23. Juni, 9 Uhr wurde von unbekannten Tätern in Neunkhausen, Kirchstraße die am dortigen Sportplatzgelände befindliche Grillhütte aufgesucht. Von den unbekannten Tätern wurden hierbei mittels einer gelben Spraydose Farbschmierereien auf die Grillhütte aufgesprüht.

Neunkhausen. Vermutlich die gleichen unbekannten Täter hielten sich dann am Donnerstag, 23. Juni gegen 22 Uhr erneut an der Grillhütte auf. Nachdem die vierköpfige männliche Personengruppe, im Alter zwischen 20 und 25 Jahren, dann von ebenfalls erschienenen Sportvereinsmitgliedern auf die vorangegangenen Farbschmierereien angesprochen wurden, ergriffen diese plötzlich die Flucht.

Zwei der Personen flüchteten hierbei mit einem Motorroller in das angrenzende Waldgebiet und eine weitere Person flüchtete mit einem Motorrad. Die vierte Person wollte dann mit einem dort abgestellten blauen PKW Renault Twingo mit dem amtlichen Kennzeichen DO-YP 1157 flüchten. Hierbei verlor er die Kontrolle über den PKW und stieß gegen die Grillhütte. Der Fahrzeugführer verließ den beschädigten PKW, flüchtete zunächst zu Fuß, wurde nach wenigen Metern von seinem motorradfahrenden Kumpel aufgenommen und flüchtete mit diesem in unbekannte Richtung.

Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 6.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern derzeit noch an.

Die Polizei Hachenburg fragt: „Wem sind in den oben genannten Tatzeiträumen im Bereich des Sportplatzgeländes von Neunkhausen verdächtige Personen aufgefallen? Wer kann Angaben zu den Benutzern des blauen Renault Twingo beziehungsweise der vierköpfigen männlichen Personengruppe machen?“

Hinweise bitte unter Telefon 02662/95580 oder E-Mail PIHachenburg@Polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Bislang 59 Mutationen festgestellt

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 25. Februar insgesamt 4.482 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 192 aktiv Infizierte.


Dachstuhl eines ehemaligen Wasserhäuschens komplett ausgebrannt

Am Donnerstagnachmittag, den 25. Februar wurden die Feuerwehren Niederahr, Arnshöfen und Meudt aufgrund eins brennenden Nebengebäudes in Niederahr gegen 15 Uhr alarmiert.


REWE-Markt in Westerburg öffnet am 11. März die Pforten

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am Donnerstag, dem 11. März 2021 um 7 Uhr, öffnen sich in dem modernen, großräumigen Gebäude in der Bahnhofstraße erstmals die Türen für die Kundschaft.


Corona im Westerwaldkreis: 37 neue Fälle am Mittwoch

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 24. Februar insgesamt 4.434 (+37) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 182 aktiv Infizierte.


Westerwaldwetter: Dicke Pullover müssen wieder rausgeholt werden

Ein Hoch über Südosteuropa in Verbindung mit ungewöhnlich milder Luft ist heute noch wetterbestimmend für den Westerwald. Am Freitag (26. Februar) kommt die Kaltfront eines Tiefs bei Skandinavien und bringt kühle Luft mit.




Aktuelle Artikel aus der Region


„Haus mit Geschichte“ lebt weiter

Hachenburg. Die mittelalterliche Stadt Hachenburg - Anziehungspunkt für zahlreiche Touristen - kann sich freuen, ein weiteres ...

Corona im Westerwaldkreis: Bislang 59 Mutationen festgestellt

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 54,5. Aktueller Stand der Mutationsfälle im Westerwaldkreis: ...

Dachstuhl eines ehemaligen Wasserhäuschens komplett ausgebrannt

Niederahr. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Dachstuhl des ehemaligen Wasserhäuschens neben dem Spielplatz, ...

Westerwaldwetter: Dicke Pullover müssen wieder rausgeholt werden

Region. Diese Woche hat uns außergewöhnlich hohe Temperaturen beschert. Für Schlagzeilen sorgte jedoch der Saharastaub, der ...

Weiterfahrt mit marodem Gespann untersagt

Heiligenroth. Am Mittwoch, 24. Februar 2021 wurde auf der A 3, Rastplatz Heiligenroth, gegen 16:15 Uhr ein Gespann eines ...

Corona im Westerwaldkreis: 37 neue Fälle am Mittwoch

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 47,5.

Notbetreuung Adolf-Reichwein-Grundschule ...

Weitere Artikel


Bibliotheksführerschein für Kids

Herschbach. Hierbei lernen die Vorschulkinder die Bücherei sowie die Handhabung der Ausleihe in vier separaten Einheiten ...

Ailertchen braucht einen Platz zum Spielen

Ailertchen. Daher wandte sich Jacqueline Bellinger-Mies aus Ailertchen auf der Suche nach Unterstützung an ihren direkt gewählten ...

Tempomessung auf der L 285 mit ernüchternder Bilanz

Kirburg. Bei den Messungen wurde festgestellt, dass eine hohe Anzahl von Verkehrsteilnehmern deutlich höhere Geschwindigkeiten ...

Radarmessung: Schnell, schneller, am schnellsten

Westerburg/Guckheim. Es wurde bei der Messung festgestellt, dass eine hohe Anzahl von Verkehrsteilnehmern deutlich höhere ...

Pflanzen und Sträucher aus Schulgarten geklaut

Siershahn. Im Mai dieses Jahres verschwanden aus einem Schulgarten in der Schillerstraße mehrere markant gekennzeichnete ...

Zertifikatsprüfung für Vegetarische- Vegane- Küche geschafft

Region. Was ist vegetarisch – was ist vegan? Diese Frage hören Mitarbeiter aus Hotellerie und Gastronomie immer häufiger. ...

Werbung