Werbung

Nachricht vom 21.06.2016    

Sprinter rammt Bus mit 21 Jugendlichen

Auf der Autobahn A 3 zwischen den Anschlussstellen Diez und Montabaur eieignete sich in der Gemarkung Großholbach am 21. Juni gegen 7.15 Uhr eine Kollision zwischen einem Kleintransporter und einem Reisebus, der neben dem Fahrer mit 21 jugendlichen Passagieren besetzt war.

Fotos: Polizei

Großholbach. Der Omnibusfahrer, der nach einem Überholvorgang wieder nach rechts eingeschert war und auf dem ganz rechten Fahrstreifen fuhr, hatte plötzlich einen seitlichen Zusammenstoß mit einem Sprinter. Nach bisherigen Feststellungen dürfte dieser Sprinter ebenfalls nach einem Überholvorgang ohne ausreichenden Sicherheitsabstand nach hinten wieder nach rechts eingeschert sein, worauf es zum Unfall kam.

Der Kleintransporter geriet daraufhin ins Schleudern, verließ die Fahrbahn nach rechts, wo er den Wildschutzzaun über einen größeren Abschnitt beschädigte und sich in diesem fest verhakte. Der Busfahrer blieb nach dem Zusammenstoß auf dem rechten Seitenstreifen stehen. Zur Absicherung der Unfallstelle wurde die Autobahnmeisterei Montabaur hinzugezogen. Der Sprinter musste durch einen verständigten Abschleppdienst geborgen werden. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 5.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme kam es zu keiner nennenswerten Beeinträchtigung des fließenden Verkehrs in Richtung Köln.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwälder Rezepte - Vegetarisches Festtagsmenü

Region. Da zurzeit wieder Kontakte eingeschränkt werden müssen, wird auch Weihnachten wieder im kleinen Familienkreis gefeiert ...

Kalte Jahreszeit: Wie man Vögel im Winter richtig füttert

Westerwaldkreis. Viele Vögel sind bereits in ihre Winterquartiere im Süden gezogen. Doch einige Vogelarten wie Amseln oder ...

Stadtbibliothek Montabaur: Wie der Würfel aus dem Tablet kam

Montabaur. Stolz präsentiert der kleine Jan seinen bunten Papierwürfel. Die Bilder darauf hat er selbst fotografiert und ...

Der Impfbus kommt ins Nistertal

Atzelgift. Wer sich gegen Covid-19 impfen lassen möchte, kann einfach ohne Termin und vorherige Anmeldung in Atzelgift vorbeikommen. ...

Siershahn: Wem gehört das schwarze Mountain Bike?

Siershahn. Am 23. November wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Montabaur in Siershahn ein Mountainbike sichergestellt.

(Details: ...

Großes Interesse am 3. Glühweinlauf in Hachenburg

Hachenburg. Nach vier Biermarathon-Veranstaltungen und zwei Glühweinläufen fand
der dritte Glühweinlauf zugunsten des Kinder- ...

Weitere Artikel


Fahrerwettbewerb der Feuerwehren im Westerwaldkreis

Liebenscheid. Nach Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch den Fachbereichsleiter Michael Leukel vom Kreisfeuerwehrverband ...

PKW kollidiert mit LKW - fünf Leichtverletzte

Dernbach. Zum oben genannten Zeitpunkt befuhr ein LKW-Fahrer mit Anhänger und aufgeladener Kabeltrommel die BAB 3 zwischen ...

Museum lädt zum Westerwälder Flachstag ein

Hachenburg. Das Rahmenprogramm hält viele Angebote bereit: Auf einem Leinenmarkt werden verschiedene Spinnfasern, Stoffe ...

„EHC die Bären Neuwied e.V.“ beantragen Insolvenz

Neuwied. Völlig überraschend hat Prof. Dr. Peter Billigmann beim Amtsgericht ein Insolvenzantragsverfahren über das Vermögen ...

Willkommen-App in Rheinland-Pfalz gestartet

Region. Das Engagement von Freiwilligen für Geflüchtete ist ungebrochen. Doch häufig finden Helfer und Initiativen erst nach ...

Erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne geht weiter

Hachenburg. Die Westerwald Bank verstärkt ihr Engagement in Sachen Crowdfunding. Seit dem Start der Plattform www.westerwaldbank.viele-schaffen-mehr.de ...

Werbung