Werbung

Nachricht vom 20.06.2016    

Europas Country-Legende "Truck Stop" kommt nach Nauroth

Zum dritten Mal gibt es das Country-Festival vom 22. bis 24. Juli in Nauroth. In diesem Jahr kommt "Truck Stop", die legendäre Musikband, die schon lange die Nummer 1 in Europa und Deutschland ist, in den Westerwald. Das mehrtägige Programm lässt keine Wünsche offen, nationale und internationale Stars der Szene treten im Festzelt auf. Veranstalter Frank Heidrich und die Kuriere haben eine Überraschung für die Besucher und Liebhaber der Countrymusik vorbereitet.

Sie kommen tatsächlich in den Westerwald: Truck Stop. Foto: Veranstalter

Nauroth. Vom 22. bis 24. Juli trifft sich die deutsche Country-Szene bereits zum dritten Mal in Nauroth beim "Westernwald Country Festival". In diesem Jahr haben die Veranstalter Europas Countryband Nr. 1 "Truck Stop" verpflichten können, die am Freitagabend, 22. Juli, mit neuen und alten Songs die Besucher aus Nah und Fern begeistern wird.

Truck Stop, gegründet 1973 in der Nähe von Hamburg, ist die deutsche Band par exzellence, die Countrymusik in Deutschland präsentierte und populär machte. Sie avancierte längst zur Legende und verteidigt diesen Ruf bis heute sehr erfolgreich. Als Europas Nr. 1 im Genre der Countrymusik singen sie englisch und deutsch, ihr grandioser Durchbruch kam, als sie die deutschen Titel ins Repertoire nahm. Das neueste Album "Männer sind so" lieben nicht nur die Nostalgiker, auch junge Leute lieben heute Countrymusik. Die Musiker haben es immer verstanden, das tun sie auch heute noch, die Nähe zu ihre Fans aufzubauen und keinerlei "Starallüren" an den Tag zu legen.

Veranstalter Frank Heidrich hatte eine geniale Idee und wandte sich an die Redaktionsleitung der Kuriere. Es entstand eine pfiffige Idee, die am 4. Juli veröffentlicht wird. Da spielt die legendäre Band eine wichtige Rolle. Mehr dazu gibt es am Montag, 4. Juli in den Ausgaben der Kurieren zu lesen. Denn auch das muss man wissen: Countrymusik ist zwischenzeitlich bei immer mehr Menschen aus verschiedenen Altersklassen beliebt und die friedlichen Festivals, insbesondere auch in Nauroth, erfreuen sich immer mehr Besucher. Da geht es nicht nur um die "Wild-West-Romantik" made in USA, sondern Truck Stop und auch andere Musiker verstehen die Lebenswirklichkeiten der Generationen und bringen sie in Einklang mit angenehmer Unterhaltung.

Auch das Programm kann sich sehen lassen: Hochkarätige Künstler aus ganz Europa und sogar den USA werden im großen Festzelt auftreten. Los geht es am Freitag schon ab 17.30 Uhr, wenn Country DJane Jamy Sheene alle Linedancer zum „Warm up“ auf die Tanzfläche bittet. Danach präsentiert die Moderatorin des Festivals Eva East, die von Fair Play Country Music als Bester Show Act 2015 ausgezeichnete Highway Women & Awesome Cowboys Show mit Eddy Gee, Konny Kron, Becky Gaber, Robert Lottmann, Will Claase, Virginia Stone, Toni East, Marian Filip, Jamy Sheene & Clarance de Schaaf.

Ab 21.30 Uhr kommt es dann zum Showdown mit den Urgesteinen der Countrymusic "TRUCK STOP", die neben ihren Erfolgshits „Der wilde, wilde Westen“ oder „Ich möchte so gern Dave Dudley hörn“ auch einen Ausschnitt aus ihrem aktuellem Album „Männer sind so“ darbieten werden.



Am Samstag sind die Linedancer gefragt; vor allem diejenigen, die Linedance gerne ausprobieren oder lernen möchten. Denn ab 14.30 tritt "ULINE" mit Linedance im Catalan Style auf und anschließend gibt es einen Linedance-Workshop mit "THUNDER GOMES".
Danach wird Eva East mit ihrer „Eva East & Friends Show“ für weitere musikalische Leckerbissen im großen Festzelt sorgen. 13 namenhafte Countrykünstler aus ganz Europa werden bei dieser fünfstündigen Show auftreten.

Ab 21 Uhr wird "NIGHTHAWK" die Bühne beim 3. Westernwald Country Festival rocken. Die Jungs um den U.S.-amerikanischen Frontman James Clarke Bailey verstehen sich prächtig, haben einen Riesenspaß auf der Bühne und liefern ihrem Publikum eine ganz eigene brodelnde Mixtur aus moderner, amerikanischer Countrymusik und treibendem Rock'n'Roll, präsentiert in einer einzigartigen, energiegeladenen Bühnenshow. Nicht zuletzt deshalb gehört "NIGHTHAWK" zu den besten Countrybands Deutschlands.

Am Sonntag findet um 9 Uhr ein Zeltgottesdienst statt, bevor dann um 10 Uhr das deftige und sehr beliebte Countryfrühstück startet. Im Anschluss wird ein „open Stage“ Programm von Eva East mit verschiedenen Künstlern aus Deutschland und Holland bis in den Abend hinein das tolle Programm abrunden. Ein Besuch lohnt sich also im wilden Westerwald. (hws)

Info:
Das Ticket für "TRUCK STOP" am Freitag kostet im Vorverkauf 23 Euro und für die Veranstaltung am Samstag im Vorverkauf 13 Euro. Das Kombiticket inklusive TRUCK STOP kostet im Vorverkauf 32 Euro. Alle Informationen unter www.westernwald.de oder telefonisch unter 02741-931273.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Europas Country-Legende "Truck Stop" kommt nach Nauroth

1 Kommentar

Die letzten 2 Festivals waren schon der Hammer,Aber das 3 ist mit Truck Stop der Oberhammer!!! Also ich freu mich drauf !
#1 von Berthold Arndt, am 20.06.2016 um 23:47 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


„Spocki“ aus dem Tierheim: Vom Albtraum zum Traumhund

Die Geschichte von „Spocki“, die französische Dogge aus dem Tierheim in Ransbach-Baumbach, ist es wert, stellvertretend für alle Tiere aus Tierheimen erzählt zu werden. Da saß das armselige Hündchen „Spocki“ im Tierheim, weil es von seiner Familie abgegeben wurde.


A 48 – Zweiwöchige Verkehrseinschränkung in der AS Koblenz-Nord

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH lässt ab dem 21. Juni 2021 Teilbereiche der AS-Koblenz-Nord erneuern. Die Arbeiten sollen circa zwei Wochen dauern. Im Rahmen der Bauarbeiten wird die Verbindungsrampe von Mülheim-Kärlich kommend in Richtung A 48 / Trier saniert.


Region, Artikel vom 20.06.2021

Unwetter - nicht ganz folgenlos...

Unwetter - nicht ganz folgenlos...

Das unüberhörbare Unwetter in der Nacht vom 19. auf den 20. Juni 2021 ist nicht ohne Folgen geblieben. Im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Hachenburg gab es mehrere umgestürzte Bäume, stark verdreckte Straßen sowie beschädigte, zum Teil über Hausdächer gespannte Stromleitungen.


Wann wird die Brücke zwischen Hachenburg und Nister endlich fertig?

Seit Oktober 2019 wird an der neuen Brücke zwischen Hachenburg und Nister schon gearbeitet. Die Brücke führt die L288 im Gefälle über die B 414. Seither wird der gesamte Fließverkehr auf der B414 an dieser Stelle abgeleitet, wer nach Hachenburg will, muss über die B414 einen weiten Bogen fahren.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 7,9 gesunken

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Samstag, den 19. Juni 7.419 (+3) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 80 aktiv Infizierte.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert nur noch 5,9

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert RKI des Kreises liegt bei
Sonntag, 20. Juni 5,9
Samstag, 19. Juni 7,9
Freitag, 18. ...

Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss will Polizei täuschen

Hachenburg. Am Sonntagvormittag, 20. Juni wurde in Hachenburg in der Straße "Vor der Struth" ein PKW angehalten und dieser ...

Nicole nörgelt – über ansteckendes Fußballfieber

Oder mit was haben Sie sich so die Corona-Flaute versüßt? Gehören Sie zu denen, die sich in die Natur geflüchtet und gleich ...

Kräuterwind macht den Westerwald noch schöner

Westerburg. Angebote in der Region stellt das neue Magazin Kräuterwind-Erlebnisjahr 2021/22 vor. Das Magazin gibt es nun ...

Unwetter - nicht ganz folgenlos...

Hachenburg. Auf einem Privatgelände zwischen Hachenburg und Alpenrod fiel ein Baum auf ein in der Nähe des Anwesens geparktes ...

Geführte Wanderung auf den Spuren der Römer in Hillscheid

Hillscheid. Manfred Knobloch arbeitet seit vielen Jahren „in Diensten der Römer“ am Limesturm 1/68, der 1994 nach der neuesten ...

Weitere Artikel


Minigolf-Anlage in Montabaur eröffnet

Montabaur. Einmal im Jahr veranstaltet der Bürgerverein das große „Familienfest am Quendelberg“, das sich durch seine besonderen ...

Freikarten für Jugendliche

Neuhäusel. In den über zwei Jahrzehnten ist das Publikum mit den Veranstaltern älter geworden, junge Musikbegeisterte finden ...

Paten übernehmen in Selters Pflege von Grünflächen

Selters. „Eine solche Partnerschaft ist genau das, was ich mir auch für weitere Beete in Selters vorstellen kann, und ich ...

„Jedem sayn Tal“ gut besucht

Selters/Bendorf. Start war in diesem Jahr in Selters. Bevor es auf die 25 Kilometer durch das Saybachtal ging, gab es für ...

Kurpark hat sich als schönste Freilichtbühne bewährt

Bad Marienberg. Wieder einmal bewährte sich der Wunsch nach Musik zum Zuhören und Mitsingen. Nicht nur anstrengende Musik ...

Die Feuerwehr Härtlingen ließ ihr neues Fahrzeug einsegnen

Härtlingen. Im Namen des Fördervereins hieß der Vorsitzende Klaus Sauer die zahlreichen Festgäste herzlich willkommen. Darunter ...

Werbung