Werbung

Nachricht vom 30.05.2016    

Verkehrsunfall: Ein Schwerverletzter, vier Leichtverletzte

AKTUALISIERT. Am Montag, den 30. Mai, kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall zwischen Hergenroth und Stahlhofen am Wiesensse, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde. Vier weitere Personen wurden laut Polizei Westerburg in einer ersten Mitteilung leicht verletzt.

Fotos: Winkler-TV

Hergenroth/Stahlhofen am Wiesensee. Am Montag, den 30. Mai, gegen 7.17 Uhr, kam es auf der K 54 zwischen Stahlhofen am Wiesensee und Hergenroth zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein PKW, besetzt mit vier Personen, befuhr die K 54 in Richtung Hergenroth. In einer Rechtskurve kam der PKW auf nasser Fahrbahn aus noch ungeklärter Ursache ins Schleudern, krachte in die Leitplanke und dann in einen entgegenkommenden 7,5 Tonnen LKW.

Der 18-jährige Fahrer des PKW wurde schwer verletzt und musste von den Feuerwehren Westerburg, Hergenroth und Halbs aus dem zerbeulten PKW herausgeschnitten werden. Ein Notarzt, mehrere Rettungswagen und der Rettungshubschrauber waren vor Ort. Der Mann wurde nach Koblenz in eine Klinik geflogen.

Die drei Mitfahrer im PKW und der Fahrer des LKW wurden ebenfalls verletzt. Sie wurden vom DRK in Krankenhäuser zur Behandlung gefahren. Die Kreisstraße war für die Rettungsarbeiten für längere Zeit voll gesperrt. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


„Spocki“ aus dem Tierheim: Vom Albtraum zum Traumhund

Die Geschichte von „Spocki“, die französische Dogge aus dem Tierheim in Ransbach-Baumbach, ist es wert, stellvertretend für alle Tiere aus Tierheimen erzählt zu werden. Da saß das armselige Hündchen „Spocki“ im Tierheim, weil es von seiner Familie abgegeben wurde.


A 48 – Zweiwöchige Verkehrseinschränkung in der AS Koblenz-Nord

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH lässt ab dem 21. Juni 2021 Teilbereiche der AS-Koblenz-Nord erneuern. Die Arbeiten sollen circa zwei Wochen dauern. Im Rahmen der Bauarbeiten wird die Verbindungsrampe von Mülheim-Kärlich kommend in Richtung A 48 / Trier saniert.


Region, Artikel vom 20.06.2021

Unwetter - nicht ganz folgenlos...

Unwetter - nicht ganz folgenlos...

Das unüberhörbare Unwetter in der Nacht vom 19. auf den 20. Juni 2021 ist nicht ohne Folgen geblieben. Im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Hachenburg gab es mehrere umgestürzte Bäume, stark verdreckte Straßen sowie beschädigte, zum Teil über Hausdächer gespannte Stromleitungen.


Wann wird die Brücke zwischen Hachenburg und Nister endlich fertig?

Seit Oktober 2019 wird an der neuen Brücke zwischen Hachenburg und Nister schon gearbeitet. Die Brücke führt die L288 im Gefälle über die B 414. Seither wird der gesamte Fließverkehr auf der B414 an dieser Stelle abgeleitet, wer nach Hachenburg will, muss über die B414 einen weiten Bogen fahren.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 7,9 gesunken

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Samstag, den 19. Juni 7.419 (+3) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 80 aktiv Infizierte.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert nur noch 5,9

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert RKI des Kreises liegt bei
Sonntag, 20. Juni 5,9
Samstag, 19. Juni 7,9
Freitag, 18. ...

Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss will Polizei täuschen

Hachenburg. Am Sonntagvormittag, 20. Juni wurde in Hachenburg in der Straße "Vor der Struth" ein PKW angehalten und dieser ...

Nicole nörgelt – über ansteckendes Fußballfieber

Oder mit was haben Sie sich so die Corona-Flaute versüßt? Gehören Sie zu denen, die sich in die Natur geflüchtet und gleich ...

Kräuterwind macht den Westerwald noch schöner

Westerburg. Angebote in der Region stellt das neue Magazin Kräuterwind-Erlebnisjahr 2021/22 vor. Das Magazin gibt es nun ...

Unwetter - nicht ganz folgenlos...

Hachenburg. Auf einem Privatgelände zwischen Hachenburg und Alpenrod fiel ein Baum auf ein in der Nähe des Anwesens geparktes ...

Geführte Wanderung auf den Spuren der Römer in Hillscheid

Hillscheid. Manfred Knobloch arbeitet seit vielen Jahren „in Diensten der Römer“ am Limesturm 1/68, der 1994 nach der neuesten ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfall sorgte für schnelles Ende von Edwins Traumreise

Nister/Feldkirchen. Nach dem „Boxenstopp“ bei seinem Freund Günther Rittker in Salem am Bodensee verstummte der Kontakt zu ...

Blitzeinschlag – Elektrik in Wohnhaus schwer beschädigt

Schenkelberg. Die Freiwilligen Feuerwehren Schenkelberg, Hatenfels und Herschbach rückten mit 40 Mann aus. Vor Ort stellte ...

Kunstrasen am Sportplatz Horressen wird erneuert

Montabaur. Im Sommer letzten Jahres hatte der Stadtrat der umfassenden Sanierung des Sportplatzes im Stadtteil Horressen ...

Menschen mit Beeinträchtigungen zeigen eigene Bilder

Hachenburg. Es ist eine ganz besondere kleine Ausstellung, die die Westerwald Bank in ihrer Hachenburger Filiale eröffnet ...

Blasorchesters Maischeid & Stebach spielt Konzert „very british“

Dierdorf. Der neu eingeführte Dirigent, Andreas Weller, studiert sowohl mit dem Blasorchester als auch mit dem Jugendorchester ...

Vorfahrt missachtet – zwei Verletzte

Montabaur. Erheblichen Sachschaden und zwei verletzte Personen gab es am Sonntagabend bei einem Zusammenstoß in Montabaur. ...

Werbung