Werbung

Nachricht vom 29.05.2016    

Blasorchesters Maischeid & Stebach spielt Konzert „very british“

Seit dem Dirigentenwechsel zum Jahresbeginn 2016 proben die Musikerinnen und Musiker des Blasorchesters Maischeid & Stebach intensiv für ihren ersten musikalischen Höhepunkt in diesem Jahr. Am 5. Juni, um 17Uhr, lädt das Blasorchester nach Dierdorf in den Martin-Butzer-Saal am Gymnasium zu seinem Konzert „very british“ ein. Einlass zum Konzert ist ab 16 Uhr.

Das Blasorchester Maischeid & Stebach spielte auf dem Großen Maimarkt in Kleinmaischeid.

Dierdorf. Der neu eingeführte Dirigent, Andreas Weller, studiert sowohl mit dem Blasorchester als auch mit dem Jugendorchester Lieder von der Grünen Insel ein, so dass die Musiker/innen dem Motto „very british“ gerecht werden können. Beide Orchester haben bereits ein Probenwochenende eingelegt, um trotz der Kürze der Zeit bestmöglich vorbereitet zu sein.

Der Vorsitzende, Andreas Dasbach, freut sich anlässlich des Konzertes die Stefan-Morsch-Stiftung aus Birkenfeld begrüßen zu können: „Die Stefan-Morsch-Stiftung möchte ihre Arbeit in der Leukämie- und Tumorhilfe vorstellen und Registrierungen für ihre Stammzellenspenderdatei vornehmen. Dies wird sie in der Zeit von 15 Uhr bis 17 Uhr im Eingangsbereich zum Konzertsaal machen. Passend zum Konzertmotto wird sie dafür mit einem original Londoner Doppeldeckerbus anreisen.“



Ein Eventservice aus Großmaischeid rundet das Programm mit britischen Snacks und Speisen kulinarisch ab.

Karten sind noch bis 2. Juni zum Vorverkaufspreis von acht Euro bei den Geschäftsstellen der Sparkasse Neuwied oder an der Abendkasse für neun Euro erhältlich. Telefonische Kartenreservierungen sind unter 02689-959926 möglich.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Blasorchesters Maischeid & Stebach spielt Konzert „very british“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, 23. Juli, acht neu festgestellte Corona-Fälle seit Mittwoch. Der Westerwaldkreis verzeichnet damit aktuell laut Gesundheitsamt 26 aktiv Infizierte.


Die Fuchskaute: Der höchste Punkt im Hohen Westerwald

Für alle, die gern mal hoch hinaus wollen, bietet sich ein Ausflug zur Fuchskaute an. Mit 657 Metern findet man hier den höchsten Punkt im Westerwald. Die Fuchskaute ist kein normaler Berg, sondern wer den Ausblick dort genießt, steht auf einem erloschenen Vulkan und einem 40 Hektar großen Areal.


Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Der Freitag (23. Juli) zeigt sich noch sonnig-sommerlich. Doch das ändert sich über das Wochenende. Teilweise gibt es zwar zwischendurch am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli, durchaus viel Sonne, aber insgesamt zeigt sich das Wetter wechselhaft. In der Samstagnacht muss auch mit Gewittern in der Region gerechnet werden.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Holz-Transporter verliert Ladung

Holz-Transporter verliert Ladung

Am Donnerstagnachmittag, dem 22. Juli, kam es auf der B49 zwischen Montabaur und Neuhäusel zu einem Unfall, bei dem ein Holz-Transporter seine komplette Ladung verloren hatte. Dies sorgte für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen im Feierabendverkehr.


Trotz Corona: Kirmesgesellschaft Hachenburg präsentiert gut durchdachte Alternative

Wie schon im vergangenen Jahr lässt auch 2021 die Corona-Pandemie eine breit aufgestellte Kirmes nicht zu. Unter strengen Auflagen darf die Kirmesgesellschaft Hachenburg e.V. immerhin einen Konzertabend und einen der beliebten Frühschoppen im Burggarten durchführen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Wieder da: Bad Marienberger Sommerfestival 2021 kommt!

Bad Marienberg. Im vergangenen Jahr musste das Bad Marienberger Sommerfestival leider komplett ausfallen und auch in diesem ...

Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert des Kreises bleibt damit einstweilen bei 6,4 stabil (Stand: 23. Juli, 15 Uhr) und liegt ...

Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Region. Für Freitag, 23. Juli (2021) ist noch Hochdruckeinfluss angesagt. Hoch Dana, aktuell mit ihrem Zentrum über der nördlichen ...

Montabäurer Mären: Wandern auf den Spuren der Sagen und Mythen des Westerwalds

Montabaur. Wahrlich sagenhaft ist er, der Montabäurer Mären Wanderweg von Nentershausen nach Montabaur. Stolze 22 Kilometer ...

Krankenhaus Dierdorf/Selters: "Der Patient muss wieder in den Mittelpunkt"

Dierdorf/Selters. Vertreter des KHDS-Verwaltungsrates und der Geschäftsführung gaben Dr. Machalet einen praxisnahen Einblick. ...

Libellen in der "Hasenwiese" bei Guckheim entdeckt

Guckheim. Unter den entsprechenden Coronavorgaben war eine begrenzte Anzahl von 20 jungen und erwachsenen Libellenforschern ...

Weitere Artikel


Menschen mit Beeinträchtigungen zeigen eigene Bilder

Hachenburg. Es ist eine ganz besondere kleine Ausstellung, die die Westerwald Bank in ihrer Hachenburger Filiale eröffnet ...

Verkehrsunfall: Ein Schwerverletzter, vier Leichtverletzte

Hergenroth/Stahlhofen am Wiesensee. Am Montag, den 30. Mai, gegen 7.17 Uhr, kam es auf der K 54 zwischen Stahlhofen am Wiesensee ...

Verkehrsunfall sorgte für schnelles Ende von Edwins Traumreise

Nister/Feldkirchen. Nach dem „Boxenstopp“ bei seinem Freund Günther Rittker in Salem am Bodensee verstummte der Kontakt zu ...

Vorfahrt missachtet – zwei Verletzte

Montabaur. Erheblichen Sachschaden und zwei verletzte Personen gab es am Sonntagabend bei einem Zusammenstoß in Montabaur. ...

SSV Almersbach ist Kreismeister in der Kreisliga B

Alpenrod. Mit seinen beiden Treffern in der 34. Minute - auf Pass von Walter Buchholz - und 76. Minute durch kluge Zurückgabe ...

Kurkonzert bunt wie die Blumen im Park

Bad Marienberg. Kaum eine andere Stadt in der Nachbarschaft der Kurstadt im Westerwald bietet eine schönere Kulisse für die ...

Werbung