Werbung

Nachricht vom 27.05.2016    

Großer Bandwettbewerb im Westerwald

Bands aus der gesamten Region können sich für einen Auftritt beim 14. Monkey Jump Festival in Hachenburg bewerben. Anmeldeschluss ist der 30. Juni. Das Festival im Oktober in Hachenburg ist beliebt und in diesem Jahr will das Team einer Band aus der Region die Chance geben dabei zu sein.

Region/Hachenburg. Am 15. Oktober ist es soweit, das 14. Monkey Jump Festival in Hachenburg steht auf dem Programm und schon jetzt laufen die Planungen auf Hochtouren. Voller Vorfreude lassen die Veranstalter verkünden: Dieses Jahr wird erneut mit zahlreichen Locations gefeiert und eine Band soll die einmalige Chance bekommen, auf dem Event zu spielen.

Es ist bereits das 14.Monkey Jump Festival und seit Jahren eine feste Größe im Hachenburger Kulturkalender. Für die Gäste und alle Beteiligten ist es in jedem Jahr ein besonderes Highlight, wenn hunderte Menschen durch die Gassen der Stadt ziehen, aus jeder Kneipe oder Bar die wundervolle Musik ertönt und alle Menschen in geselligen Runden mit den Musikern feiern.

Um den Gästen auch im Jahr 2016 etwas Besonderes und Experimentelles zu bieten, haben sich die Veranstalter etwas Besonderes einfallen lassen. Dieses Jahr ruft das Monkey Jump Team im Vorfeld zum großen „Bandcontest“ auf und will einer talentierten Band die Möglichkeit geben, sich vor großem Publikum zu beweisen.

Eine kurze Bewerbung mit vollständigen Kontaktdaten, Bildmaterial und einer Hör- oder Videoprobe geht mit dem Stichwort „Bandcontest 2016“ an info@funconceptgmbh.de. Einsendeschluss ist der 30. Juni.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Großer Bandwettbewerb im Westerwald

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: Zwei weitere Todesfälle im Westerwaldkreis

Die Kreisverwaltung gibt die aktuellen Zahlen vom 5. April bekannt. Das Kreisgesundheitsamt hat ein Infotelefon eingerichtet, das wie folgt erreichbar ist: Telefonnummer 02602 124-567, werktags von 8 bis 18 Uhr, am Wochenende von 10 bis 16 Uhr.


Wann beginnt die Schule wieder? Entscheidung nach Ostern

Nach Ostern wird erst die Entscheidung fallen, wann der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz wieder aufgenommen wird. Darüber hat das Bildungsministerium am Freitagabend informiert. Zwei Szenarien stehen zur Option.


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Regionale Produzenten, landwirtschaftliche Betriebe, Imker, Winzer und Jäger sichern nicht nur in Krisenzeiten die Versorgung mit hochwertigen, heimischen Lebensmitteln. Das LEADER-Projekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ hat sich die Unterstützung dieser Produzenten in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zum Ziel gesetzt und informiert Verbraucher über die vielfältigen Angebote vor Ort.


Kultur, Artikel vom 06.04.2020

Klangvolle Farbe zu Corona-Zeiten

Klangvolle Farbe zu Corona-Zeiten

GASTBEITRAG | Das kulturelle Zentrum der Region verfügt zwar noch immer nicht über einen langersehnten Stadthallen-Neubau, dafür aber über den größten Konzertsaal im Westerwald. 300 Meter der Lessingstraße im Neubaugebiet Rothenberg wurden kurzerhand in einen Konzertsaal umfunktioniert.


Kirchen rufen auf: Alle Wäller sollen an Ostern singen

Obwohl die Corona-Krise das Leben fest im Griff hat: Bald ist Ostern. Die beiden großen Westerwälder Kirchen wollen das Fest in diesem verrückten Jahr auf eine ganz außergewöhnliche Art feiern: Die Osterfreude soll als Lied in die Welt hinausgerufen werden.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Klara trotzt Corona, IX. Teil

Kölbingen. IX. Folge vom 6. April
Der Pfarrer saß an seinem Schreibtisch und heftete den Schriftverkehr der vergangenen ...

„KULTUR ZU HAUS“ kommt live aus der Stadthalle Montabaur

Montabaur. Der Erfolg des ersten Konzerts mit der Band Flo&Chris - kleine Band, große Show! zeigt eindrucksvoll, dass das ...

Klangvolle Farbe zu Corona-Zeiten

Hachenburg. Einzelpersonen, Anwohner oder in Zweiergruppen vor ihren Haustüren sitzend hatten es sich gemütlich gemacht um ...

Buchtipp: „Westerwaldötzi“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. „Westerwaldötzi“ ist das zweite Buch dieser Art des Autors Hoffmann, einige Geschichten nehmen direkten ...

Kulturveranstaltungen in Hadamar bis auf weiteres abgesagt

Hadamar. Zum Hadamarer Orgelspaziergang am Sonntag, 24. Mai, befindet sich die Kulturvereinigung in Gesprächen mit den übrigen ...

Stille Kunstauktionen während Corona-Pandemie

Molsberg. Den Erlös für das erste Kunstwerk spendet die Galerie einmalig an die Corona-Hilfe der Caritas.

Corona, das ...

Weitere Artikel


Vom Sinn der Sinne

Montabaur. Stolz, es geschafft zu haben, hinterließ diese Erfahrung gemischte Gefühle und die Erleichterung, das Licht am ...

Drahtseil über Waldweg gespannt und Einbruch ins Löwenbad

Langenbach bei Kirburg. Am 26. Mai, gegen 8.15 Uhr, wurde festgestellt, dass unbekannte Täter auf einem Waldgebiet in Langenbach ...

Zwei Verkehrsunfälle, zwei Totalschäden, eine Fahrerflucht

Höchstenbach. Am 26. Mai gegen 13 Uhr wollte ein PKW-Fahrer auf der B413, aus Richtung Mündersbach kommend, in Richtung Höchstenbach ...

Walderlebnisspiele für Kinder im Buchfinkenland

Gackenbach/Buchfinkenland. An der Grillhütte in Gackenbach sind dazu alle Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren um 14 Uhr willkommen. ...

Packende Lesung mit Annegret Held in Marienthal

Hamm-Marienthal. Die Programmleiterin der Westerwälder Literaturtage, Maria Bastian-Erll, freute sich über die Zusage des ...

Bundeskongress Kleinwüchsiger Menschen in Oberlahr

Oberlahr. Die Selbsthilfevereinigung bietet Menschen mit Kleinwuchs Unterstützung bei psycho-sozialen, rechtlichen und sozialpolitischen ...

Werbung