Werbung

Nachricht vom 25.05.2016    

In Gegenverkehr geraten – zwei Verletzte

Am Dienstagabend, den 24. Mai gegen 20.20 Uhr geriet eine 24-jährige Fahrerin aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in den Gegenverkehr. Dort stieß sie mit zwei Fahrzeugen zusammen. Eine Frau musste schwerverletzt in die Klinik geflogen werden.

Fotos: Ralf Steube

Siershahn/Wirges. Auf der Landesstraße 313 kam es am Dienstagabend zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Frau schwer verletzt wurde. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Eine weitere Person wurde mit leichteren Verletzungen durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren.

Die 24-jährige Unfallverursacherin war von Sieshahn nach Wirges unterwegs. Sie geriet vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in den Gegenverkehr und rammte dort zwei Fahrzeuge. In einem Fahrzeug war die Fahrerin nach Zeugenaussagen kurzzeitig bewusstlos und die Türen ihres Fahrzeuges ließen sich zunächst nicht öffnen. Deshalb wurden die Feuerwehren Mogendorf, Siershahn und Wirges alarmiert. Die Kräfte wurden mit zur Absicherung der Unfallstelle eingesetzt. Die L 313 war für rund zwei Stunden voll gesperrt. (woti)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 12. April 5.708 (+103 seit Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 503 aktiv Infizierte, davon 270 Mutationen.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Dachstuhlbrand in Selters

Dachstuhlbrand in Selters

VIDEO | Am Montagvormittag, den 12. April kam es in Selters zu einem Dachstuhlbrand. Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Herschbach und Selters hatten die Lage schnell im Griff.


Politik, Artikel vom 12.04.2021

Zerstörter Wald – fehlendes Grundwasser

Zerstörter Wald – fehlendes Grundwasser

Das Waldsterben - seit einigen Jahren auch in unmittelbarer Umgebung, vor allem auf der Montabaurer Höhe - hat dramatische Ausmaße angenommen. Der Waldzustandsbericht 2020 belegt das in erschreckender Weise.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Spiegel der Gesellschaft

LESERMEINUNG | Alle Menschen sind der Pandemie und der daraus resultierenden Maßnahmen müde. Das Verhalten jedes Einzelnen hat auch Auswirkungen auf die Gesamtheit, daher hat die persönliche Freiheit Grenzen. Der nachstehende Leserbrief beleuchtet die Ambivalenz.




Aktuelle Artikel aus der Region


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

Altenkirchen. Der Volksmund ist immer gerne bereit, Dinge zu kommunizieren, für die letztendlich die Nachweisbarkeit fehlt. ...

Kuriere bauen Redaktion und Reichweite aus

Region. Die letzten Monate waren sehr arbeitsintensiv für die Kuriere. Neben der redaktionellen Berichterstattung, besonders ...

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Brief im Wortlaut:
„Zurzeit wird der Begriff „Spiegel der Gesellschaft“ recht häufig verwendet, nach meiner Meinung ...

Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 121,3, der Landesdurchschnitt bei 117,7. Am 10. ...

Dachstuhlbrand in Selters

Selters. Warum es am Montagvormittag zu dem Dachstuhlbrand gekommen ist, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen werden von ...

ASB Westerwald richtet weiteres Testzentrum in Westerburg ein

Westerburg. Aufgrund der enormen Nachfrage richtet der Kreisverband nun zum 13. April 2021 ein weiteres Testzentrum in Westerburg ...

Weitere Artikel


Westerwald-Verein besuchte Berlin

Montabaur. Bei tollem Sonnenschein, der sich über alle fünf Tage erstreckte, wurden auch eine Spreefahrt und eine Fahrt in ...

Premiere: Schülerstaffel startete beim Gutenberg Marathon in Mainz

Rennerod. Nach langen Wochen des Trainings unter der Betreuung von Sportlehrer Michael Krimmer startete der Rennorder Lauftrupp ...

Verkehrsunfälle mit Flucht

Kroppach. Während eines Überholvorganges musste eine PKW-Fahrerin am 25. Mai, gegen 16.15 Uhr, auf der L 290 in der Gemarkung ...

Ortsdurchfahrt Altstadt sorgt schon vor Baubeginn für Nervenkrieg

Hachenburg. Der Ausbau der Ortsdurchfahrt in Hachenburg-Altstadt sorgt für Diskussionsstoff. „Es wird eine größere und zeitaufwendige ...

Edwin hat mit seinem Trecker den Bodensee erreicht

Nister. Zuerst belächelt, dann bestaunt und mit vielen guten Wünschen auf die lange Reise geschickt, so könnte man das Vorhaben ...

Hospiz St. Thomas: Eine Vision wird jetzt in Dernbach Wirklichkeit

Dernbach. „Wir freuen uns, dass unser gemeinnütziges Projekt mit dem Bau des stationären Hospiz St. Thomas jetzt starten ...

Werbung