Werbung

Nachricht vom 25.05.2016    

Krimi-Frühstück mit Wanderung am Wiesensee

Mordswind - soll es geben: Am Sonntag, dem 5. Juni, findet nämlich das erste Krimi-Frühstück mit Wanderung am Wiesensee statt. Früh um 8.30 Uhr geht es los zur 'kriminellen Wanderung'. Treffpunkt ist die TiWi (Tourist-Information am Wiesensee). Der ausgewiesene Westerwald-Kenner Dr. Hermann Josef Roth aus Montabaur (heute Bonn), Theologe und Naturwissenschaftler, wird die Gruppe leiten und dabei mit ganz eigenen Ausführungen die Schauplätze der zu erwartenden Kriminalgeschichten erläutern.

Logo

Stahlhofen am Wiesensee. Zurück in der TiWi, ist das Kräuterwind-Gartenzimmer schon zum Krimi-Frühstück vorbereitet. Wer möchte, kann sein Frühstück gleich mit der Anmeldung vorbestellen. Es gibt, ganz rustikal, Fleischwurst mit Brötchen und Senf. Gerne kann aber auch das eigene Frühstück mitgebracht werden.

Im Anschluss wartet Christiane Fuckert, Autorin aus Westerburg, schon darauf, Ausschnitte aus den beiden Krimi-Anthologien des Gardez Verlages Remscheid zu lesen, die ausschließlich von heimischen Autoren zusammengetragen wurden.

Die Buchhandlung Logo steht mit diesen Büchern natürlich mit Rat und Tat zur Seite. Kosten für die Wanderung und die Lesung: 6 Euro / Person. Wer Frühstück bestellen möchte, zahlt zusätzlich 3,50 Euro / Person. Getränke wie Kaffee, Tee, Wasser, Sekt etcetera sind nach Belieben in der TiWi zu erwerben.

Anmeldungen (bitte bis 1. Juni) unter 02663/291494 oder per e-mail: info@waellerland.de, ebenso über die Buchhandlung Logo in der Bahnhofstraße in Westerburg.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Krimi-Frühstück mit Wanderung am Wiesensee

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Straßensperrungen im Raum Montabaur ab 1. März

In Montabaur wird am 1. März 2021 für etwa zwei Wochen die Kirchstraße im Einmündungsbereich der Elisabethenstraße wegen Pflasterarbeiten gesperrt. Außerdem wird die K168 zwischen Niederelbert und Montabaur voll gesperrt.


Briefkasten beschädigt und Kanaldeckel ausgehoben - Zeugen gesucht

Vandalen waren in der Nacht von Freitag auf Samstag in Sessenhausen unterwegs: Ein Briefkasten wurde mittels Feuerwerkskörpern beschädigt und zwei Kanaldeckel aus der Straße gehoben und auf die Fahrbahn gelegt. Die Polizei sucht Zeugen.


Biohof Hachenburg: Garant für tierisches und menschliches Wohlergehen

Ein freundlicher Hund begrüßt schwanzwedelnd alle Besucher des Bioland-Hofs der Familie Mies, auch Sandra Köster, Vorständin der Regionalmarketing-Initiative „Wir Westerwälder“, die Kuriere und Wirtschaftsförderer Jörg Hohenadel, Spezialist für Natur-Genuss.


Lokal essen und kaufen: Gastronomie und Einzelhandel sind gerüstet

Die CDU-Kreistagsfraktion des Westerwaldkreises hat ihre Dialogreihe „Impulse Digital“ mit dem Thema „Gastronomie und Handel – Opfer der Pandemie?“ als Videokonferenz fortgeführt.


Autobahnpolizei Montabaur entdeckt mehrere Drogenfahrten

Innerhalb 25 Stunden zogen Beamte der Autobahnpolizei Montabaur fünf unter berauschenden Mitteln stehende Fahrzeugführer aus dem Verkehr.




Aktuelle Artikel aus der Region


Autogenes Training und Muskelentspannung im Ev. Familienzentrum

Hachenburg. Das Ev. Familienzentrum „Miteinander“ Hachenburg lädt herzlich zum digitalen Kurs zur Selbstentspannung „Autogenes ...

Weltgebetstag der Frauen 2021

Fehl-Ritzhausen/Region. Das Vorbereitungsteam aus evangelischen und katholischen Bad Marienberger Frauen veranstaltet den ...

Autobahnpolizei Montabaur entdeckt mehrere Drogenfahrten

Montabaur. Im Zeitraum von Freitag, dem 26. Februar 21 circa 16 Uhr bis Samstag, dem 27. Februar 21 circa 17 Uhr konnten ...

Biohof Hachenburg: Garant für tierisches und menschliches Wohlergehen

Hachenburg. Der Anspruch der drei Landräte Hallerbach (NR), Dr. Enders (AK) und Schwickert (WW) „Mehr Regionalität auf den ...

Nicole nörgelt…über Promenadologen und andere hochtrabende Berufsbezeichnungen

Region. Es ist hell und sonnig, die ersten Vögel zwitschern, Schneeglöckchen wuchern geradezu in meinem Garten, man riecht ...

Programm des Jugend- und Kulturzentrums Hachenburg im März

Hachenburg. Kindertag „Yoga für Kids“: für Kinder von 7 bis 12 Jahren Montag, 8. März 2021 von 16 bis 18 Uhr Der März steht ...

Weitere Artikel


Existenzgründer und Unternehmer können sich beraten lassen

Montabaur. Ziel der Beratungstage ist es, potenzielle Existenzgründer oder Unternehmer mit den grundlegenden Informationen ...

Pfarrer schlagen Politiker auf dem Platz

Hachenburg. Dabei hatte die Mannschaft aus Wiesbaden prominente Schlachtenbummler mitgebracht: Landtagspräsident Norbert ...

Eröffnung des Petermännchen-Wegs in Westerburg

Westerburg. Nach dem Aufstellen der zehn Schilder und dem Kennzeichnen des rund einen Kilometer langen Fußweges sind die ...

Sandra Weeser ist neue Vizepräsidentin der SGD Nord

Betzdorf/Koblenz. Die neue Vizepräsidentin der SGD Nord, Sandra Weeser aus Betzdorf tritt die Nachfolge von Begoña Hermann ...

Verkehrsunfallflucht mit Personenschaden auf A 3

Nentershausen. Aus ungeklärter Ursache bremste der bislang unbekannte Fahrer eines silberfarbenen PKW Toyota Yaris auf der ...

Krankenhaus-Geschäftsführer Erwin Reuhl verabschiedet

Dierdorf/Selters. „Niemals geht man so ganz, irgendwas von mir bleibt hier.“ So heißt es in einem Lied von Trude Herr. Und ...

Werbung