Werbung

Nachricht vom 21.05.2016    

Bernhard Linden feiert hundertsten Geburtstag

„Wenn man 90 ist kann man sitzen bleiben“. Mit einem Schmunzeln im Gesicht und bequem auf seinem Stuhl sitzend empfängt Bernhard Linden seine Besucher. So ganz richtig ist das mit den 90 Jahren nicht mehr denn seit dem 21. Mai ist Bernhard Linden 100 Jahre alt und kann also erst Recht sitzen bleiben.

Gemeinsam mit Ur-Ur-Enkelkind Leandro Schreiner feiert im Kreis seiner Familie Bernhard Linden seinen 100. Geburtstag. Foto: Klaus-Dieter Häring.

Meudt. Im Kreise seiner Familie wird er „in kleinem Rahmen“ diesen großen Geburtstag feiern. Am 21. Mai 1916 kam Bernhard Linden in Ruppach zur Welt, wo er sich früh in die Landwirtschaft seiner Familie einbringen musste, da sein Vater früh starb. Um auch finanziell über die Runden zu kommen, arbeitete er zusätzlich im Tonbergbau.

Den zweiten Weltkrieg erlebte er als Soldat und kehrte nach Einsätzen in Russland, Frankreich, Norwegen und Griechenland unversehrt wieder in seinen Heimatort Ruppach zurück. Der Krieg hatte für ihn aber auch seine guten Seiten, da er seine Frau Rita in Österreich kennenlernte. Noch im Krieg, 1942, wurde geheiratet und beide bekamen eine Tochter und einen Sohn.

Wieder zurück in der Heimat, bekam Bernhard Linden eine Anstellung bei der Bahn in Limburg, um später wieder in den Bergbau in Ruppach-Goldhausen zurück zu kehren. In seiner Gemeinde Ruppach brachte er sich für viele Jahre aktiv im Gemeinderat ein und war auch viele Jahre als Schöffe beim Schöffengericht in Montabaur tätig.



In all den Jahren hat Bernhard Linden, sein Wahlspruch ist „so ist das Leben“, nie seinen Humor und seine positive Lebenseinstellung verloren. Täglich liest er seine Zeitung und wohnt seit drei Jahren in der Familie seiner Tochter Rosi Schreiner in der Bahnhofstraße. Doch auch hier hat er die Möglichkeit sich zurück zu ziehen und sich an die vielen Reisen zu erinnern, die er gemeinsam mit seiner verstorbenen Frau erlebte. Unter anderem an das Erlebnis als er im Alter von 90 Jahren auf dem Ballermann auf Mallorca war und dort sein Enkelkind traf, das erstaunt ausrief „Opa, was machst du denn hier“.

Täglich genießt er sein Glas Sekt - „so wird man alt“ - und auch ein kleines Schnäpschen darf nicht fehlen. Beides wird er sich auch am Geburtstag im Kreise seiner Familie gönnen, die auf sieben Enkelkinder, drei Ur-Enkel und ein Ur-Ur-Enkelkind angewachsen ist. kdh


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bernhard Linden feiert hundertsten Geburtstag

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 60 neue Fälle am Samstag

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Samstag, den 17. April 5.024 (+60) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 525 aktiv Infizierte, davon 358 Mutationen.


Das falsche Signal an die „Ich-First“-Fraktion

LESERMEINUNG | In der aktuellen Corona-Lage hilft in erster Linie impfen, impfen, impfen, denn die aktuellen Infektionen kommen vorwiegend aus dem privaten Bereich, den Kitas und Schulen, dem Arbeitsplatz et cetera; aus Einzelhandel und Gastronomie können sie ja nicht kommen, denn beides ist seit längerer Zeit weitestgehend geschlossen.


DIE LINKE. Unterwesterwald: Mountainbike-Strecke im Montabaurer Stadtwald

Mountainbike-Fahren ist heute ein Trendsport geworden und immer mehr Menschen nutzen den Wald anders, als Wanderer und Förster sich dies gewöhnlich vorstellen. DIE LINKE. Unterwesterwald konnte zwei Mitglieder des Vereins Mons Tabor Trail Doctors e.V. am 13. April für eine Online-Diskussion gewinnen.


5.000 Untersuchungen zum Schutz vor Herzinfarkt und Co

Das Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach freut sich über die 5.000. Untersuchung in seinem insgesamt dritten Herzkatheterlabor. Das kommt über 1.000 Mal pro Jahr zum Einsatz.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Seit zehn Jahren Schmerztherapie in Diez

Seit zehn Jahren Schmerztherapie in Diez

Bundesweites Netzwerk: Zehn Jahre Praxis und Schmerzzentrum im Diezer Ärztehaus am St. Vincenz.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: 60 neue Fälle am Samstag

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 117,9, der Landesdurchschnitt bei 136,3. Das Gesundheitsamt ...

Das falsche Signal an die „Ich-First“-Fraktion

Der Leserbrief im Wortlaut:
Sehr schade ist, dass die aktuelle Diskussion um die Änderung des Infektionsschutzgesetztes ...

Wärmespeicherung wichtiger als Wärmedämmung?

Montabaur. Wie schnell sich ein Speicher entlädt, hängt von der Speichermasse, der Oberfläche, der Dämmung und den Temperaturunterschieden ...

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Region. Bereits im Frühjahr 2020 warnten die ersten Naturforscher vor einer drohenden Umweltkatastrophe. Der Grund: Aus Gründen ...

5.000 Untersuchungen zum Schutz vor Herzinfarkt und Co

Dernbach. Auf der Anlage, die das Krankenhaus im Dezember 2016 offiziell in Betrieb nehmen konnte, wurden damit jährlich ...

Verbraucherzentrale berät bei Energierechtsfragen

Koblenz. „Die Höhe des Abschlags berechnet der Energieversorger hauptsächlich über den Energiepreis und den Energieverbrauch ...

Weitere Artikel


„Lulo Reinhardt Accoustic Lounge feat. Max Clouth”

Höhr-Grenzhausen. Max Clouth hat sein zweites Album „Return Flight“ genannt, er ist also möglicherweise auf dem Rückflug, ...

Vogelstimmenwanderung am 5. Juni im Buchfinkenland

Horbach/Buchfinkenland. Dauer etwa zwei Stunden, die Teilnahme ist kostenlos. Diese Naturexkursion ist allerdings nichts ...

IHK begrüßt Pläne zur Buga und Mittelrheinbrücke

Region. Zur Vorstellung der „Vorstudie“ in Oberwesel durch Innenminister Roger Lewentz betont Manfred Sattler, Präsident ...

Haben Dorfläden im Westerwald eine Zukunft?

Elbingen. Beginn ist um 18 Uhr. Den Hauptvortrag hält Unternehmensberater Volker Bulitta vom „M.Punkt RLP“ in Trier. Seit ...

Infoveranstaltung „Zielgruppen im rheinland-pfälzischen Tourismus“

Region. Demnach ist nun mehr über die Werte und Einstellungen, das Konsumverhalten, die Mediennutzung, die Urlaubsmotive, ...

Ideen aus dem Westerwald für gesundes Arbeiten gesucht

Montabaur. Firmen aus dem Westerwald sind aufgerufen, mit ihren kreativen Ideen und eigenen geplanten Projekten zum „Betrieblichen ...

Werbung