Werbung

Nachricht vom 17.05.2016    

Sport und Netzwerken bei Wirtschaftsjunioren-Golftrophy

Rundum geglückt ist die Golftrophy der Wirtschaftsjunioren (WJ) Limburg-Weilburg-Diez auf dem Platz am Dreifelder Weiher. Beim Golfclub Westerwald laden die WJ alljährlich zu Sport und Netzwerken auf das Grün. 68 Teilnehmer waren in diesem Jahr dabei, darunter zahlreiche Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Limburger Raum und dem Westerwald.

Zufriedene Golfer, zufriedene Wirtschaftsjunioren: die Teilnehmer der Golftrophy 2016. Foto: Veranstalter.

Dreifelden. Erstmals hatten die Junioren ein sogenanntes „Scramble-Turnier“ organisiert: Zwei Teams mit jeweils zwei Spielern traten dabei gegeneinander an. Außerdem konnten 16 Neulinge den Golfsport parallel zum Turnier kennenlernen. Für sie gab es einen eigens organisierten Schnupperkurs mit professionellem Trainer.

„Heute ging es mehr um die Freude am Spiel, den Austausch und die Gemeinschaft, nicht um den Wettbewerb“, zog Juniorenpräsident Matthias Kuch zufrieden Bilanz. Das Kennenlernen, Netzwerken und gemeinsame Anpacken seien schließlich wichtige Werte der Wirtschaftsjunioren. „Welches Golf-Handicap der einzelne Spieler hat, darf da ruhig einmal in den Hintergrund treten“, meinte Kuch schmunzelnd.

Am Abend luden die jungen Unternehmer und Führungskräfte noch in das Clubhaus des Golfvereins zum Abendessen – und zur Siegerehrung. Erfolgreichste Turnier-Teilnehmer in den beiden Kategorien waren die Teams von Gregor und Florian Raab sowie Birgit Hecken und Bernd Remy.



In gemütlicher Runde stellten Matthias Kuch und WJ-Vorstandsmitglied Stephan Schmidt den Gästen auch die Schwerpunkte der Wirtschaftsjunioren vor. Kuch dankte auch dem Golfclub Westerwald für die gute Zusammenarbeit und Gastfreundschaft. „Die Rückmeldungen waren durchweg positiv – im kommenden Jahr gibt es definitiv wieder eine Golftrophy“, kündigte der Juniorenpräsident an.

Die Wirtschaftsjunioren Limburg-Weilburg-Diez sind junge Unternehmer und Führungskräfte im Alter von 21 bis 40 Jahren, die sich ehrenamtlich in verschiedenen Projekten engagieren. Sie tauschen sich aus und unterstützen einander. Etwa 100 Wirtschaftsjunioren setzen sich für eine positive Entwicklung der Region ein und den fördern Dialog zwischen Wirtschaft und Politik.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sport und Netzwerken bei Wirtschaftsjunioren-Golftrophy

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Biohof Hachenburg: Garant für tierisches Wohlergehen und gutes Fleisch

Hachenburg. Anfänglich als klassischer Betrieb mit Milchviehhaltung, Schweinen und Geflügel, wurde der Betrieb 1990 mit erfolgreichem ...

Wäller Markt lädt Einzelhandel und Erzeugerbetriebe zu Info-Veranstaltungen ein

Bad Marienberg. Alle, die daran interessiert sind, ihre Produkte und Sortimente zusätzlich ihrem stationären Geschäft über ...

Gundlach Job-Weeks: Jeder Tag ist Job-Day bis 29. Oktober

Dürrholz. Kommen Sie ab sofort bis zum 29. Oktober tagtäglich zum Logistikzentrum von Gundlach in Daufenbach-Dürrholz. Nehmen ...

Extralanges "Heimat shoppen" in Gebhardshain: Das sind die Gewinnerlose

Gebhardshain. Viele Kunden hat es während der extralangen „Heimat shoppen“-Tage nach Gebhardshain gezogen, so dass durch ...

Gemeinsames Regionalmarketing als Herzenssache

Linkenbach. „Als Westerwald haben wir sehr viel zu bieten. Wenn wir an einem Strang ziehen und gemeinsam Werbung für die ...

Westerwald-Brauerei zu 100 Prozent klimaneutral

Hachenburg. Bei der Brauern aus dem schönen Städtchen Hachenburg im Westerwald ist der aktive Umweltschutz in den letzten ...

Weitere Artikel


Familienfahrt zum Brazzeltag ins Technik Museum Speyer begeisterte

Kreisgebiet. Museum mal anders erleben. Das war für die Teilnehmer der Familienfahrt zum Technikfestival Brazzeltag im Technik ...

Verlorene Ladung hatte Vollsperrung der BAB 48 zur Folge

Bendorf. Noch während der Anfahrt einer Streife zum Einsatzort wurde auf der Bendorfer Brücke ein Sattelzug von einer der ...

Auf dem Flugplatz Ailertchen gab es viel zu sehen

Ailertchen. Ausstellungen, Rundflüge und das Beobachten der Kunstflieger sorgten für unterhaltsame Stunden. Wer Lust hatte, ...

Erlebnis Segelfliegen - mitmachen im Schnupperkurs

Dierdorf. An dem Wochenende ist auf dem Flugplatz Wienau Mitmachen angesagt, vom Ausräumen der Segelflugzeuge, über den Startaufbau ...

Stabwechsel bei der Westerwald Bank in Kroppach

Hachenburg/Kroppach. Friedhelm Krämer aus Heimborn ist ein Urgestein bei der Westerwald Bank, einer, der für Generationen ...

Brexbachtalbahn soll reaktiviert werden

Neuwied. „Wir dürfen die Chance zur Aufnahme in das Prüfverfahren nicht verstreichen lassen“, betont Fraktionsvorsitzender ...

Werbung