Werbung

Nachricht vom 16.05.2016    

Schlägereien in Gehlert, Mündersbach und Dreisbach

Die Polizei Hachenburg musste mehrere Schlägereien unterbinden, die allesamt infolge übergroßen Alkoholkonsums entstanden. Die Kirmesveranstaltungen in Gehlert und Mündersbach zogen mehrere Körperverletzungen nach sich. Die Polizei nahm in allen Fällen Strafanzeigen wegen Körperverletzung bzw. gefährlicher Körperverletzung auf.

Symbolfoto

Gehlert. Im Umfeld der Kirmesveranstaltung in Gehlert gerieten am 14. Mai um 0:50 Uhr, zwei 19- und 21-jährige Besucher im Streit aneinander, wobei der 19-Jährige seinem Kontrahenten einen Faustschlag versetzte. Kurz darauf schlug der Mann in der Dorfmitte auf zwei weitere 21 und 19 Jahre alte Kirmesbesucher ein und verletzte auch diese leicht. Die leicht verletzten Männer wurden vor Ort vom DRK versorgt. Alle Beteiligten waren mehr oder weniger stark alkoholisiert.

Gegen 1.05 Uhr und 1.40 Uhr wurde die Polizei erneut zu Rangeleien zwischen zwei Kirmesbesuchern gerufen, musste jedoch letztlich nicht mehr einschreiten, da sich die Situation jeweils zwischenzeitlich beruhigt hatte.



Auch vor dem Festzelt der Kirmes in Mündersbach versetzte am 15. Mai, gegen 1 Uhr, ein 52-jähriger Mann einem 32-Jährigen einen Faustschlag ins Gesicht.

In einer Privatwohnung gerieten am 15. Mai um 20.15 Uhr zwei erheblich alkoholisierte 48-und 52-jährige Männer in der Gemarkung Dreisbach im Streit aneinander, wobei der Jüngere seinem Kontrahenten eine Bierflasche auf den Kopf schlug. Dieser erlitt eine Kopfplatzwunde, die im Krankenhaus Hachenburg behandelt werden musste.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Höhn: LKW-Fahrer mit 1,98 Promille unterwegs

Höhn. Nachdem bei dem Fahrer ein Atemalkoholgeruch wahrgenommen wurde, ergab ein Atemalkoholtest 1,98 Promille. Daraufhin ...

Geselliges Zusammenkommen beim Herschbacher Weihnachtsmarkt

Herschbach. Um 14.11 Uhr ging es los. Neben Ponyreiten kam auch der Nikolaus für die kleinsten Gäste vorbei und brachte über ...

Janine Best als Ortsvorsteherin von Reckenthal verabschiedet

Reckenthal. „Wir waren ein gutes Team, der Ortsbeirat und ich. Sehr motiviert und mit vielen Ideen für unser kleines Dorf“, ...

Kinder singen zur Weihnachtszeit - Konzerte in Kirburg und Dillenburg

Kirburg/Dillenburg. Ausführende sind die Kinderkantorei, der Figuralchor der Evangelischen Kirchengemeinde Dillenburg sowie ...

"Bunter Kreis Mittelrhein" - mobiler Familienhelfer rund um Neuwied und Westerwald

Region. Wird ein Kind chronisch oder schwer krank, wirft das das komplette Umfeld in eine massive Belastungssituation. Das ...

"Filmreif – Kino!" in Hachenburg zeigt "Die Küchenbrigade"

Hachenburg. Eine fröhliche und doch nachdenklich machende Komödie, die einen zum Lächeln bringt und auch den Appetit anregt. ...

Weitere Artikel


Kräftige Brise zu „Wäller Pfingst-Cup“ und „Pottumer Pott“

Pottum. 34 Teams aus ganz Deutschland konnte der Segelclub „Wällerwind“ Pottum (SCWP) am Pfingstwochenende registrieren. ...

Edwin Klöckner erfüllt sich seinen Lebenstraum

Nister. So manch einer hat seinen Traum…. Aber Edwin Klöckner gehört zu den Menschen, die nach dem Motto leben: „Träume nicht ...

Krankenhaus Dernbach: Erstes zertifiziertes EndoProthetikZentrum

Dernbach (Westerwald). Mit der Zertifizierung des EndoProthetikZentrums Dernbach haben die Prüfer der Fachgesellschaften ...

Vogelkundliche Wanderung um die Rother Weiher in Giershofen

Dierdorf. Die großen Wasservögel Graureiher, Stockenten und Blesshühner sind leicht zu erkennen. Auch die vor einigen Jahren ...

Das goldene Zeitalter der Naturtrompete

Hadamar. Im Barock war ein Fürstentum ohne Trompetenensemble undenkbar. Schließlich hatte die Trompete die unterschiedlichsten ...

14-jähriges Mädchen getreten und beleidigt

Willmenrod. Am Samstag, dem 14. Mai, gegen 23:20 Uhr, ging die 14 Jahre alte Geschädigte nach dem Besuch der Kirmesveranstaltung, ...

Werbung